Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 57
  1. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.870

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #21
    Mitreisende: Libertist
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    Dieser Satz ist hier ot:

    Und tatsächlich, am 14. stürmte es so sehr, dass wir manchmal Angst hatten, die Bude könnte umfallen (sie stand bereist schräg). Wir saßen drinnen bei Kerzenlicht und haben die meiste Zeit Karten gespielt, nebenbei habe ich mit meinem kleinen Leatherman die Fäden aus der Wunde am Bein gezogen.

    Ich hab ihn mal bei den "echten Kerlen" reingetan. Nichts für nervenschwache Leser
    Ach was, so hart war das nicht. Im Gegenteil: Für den Verlierer im Kartenspiel hatten wir uns pro Runde eine "Strafe" ausgemacht, zum Beispiel im strömenden Regen raus gehen und Wasser für den nächsten Tee holen und so weiter... Einmal sollte der Verlierer das Rentierfell umlegen (lag in der Hütte), die Büchse in die Hand nehmen und vor laufender Kamera jodeln. Wir waren 2 Österreicher, 1 Deutscher und 1 Amerikaner. Ratet, wer jodeln musste...

    Hier das Video auf Facebook
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  2. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    2.924

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #22
    Er hat seine Aufgabe mit viel Einsatz gelöst!
    ministry of silly hikes

  3. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.836

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #23
    Danke für den interessanten und spannenden Reisebericht

    Und auf die Anmerkung von Antracis habe ich jetzt nach Deinem anderen Reisebericht mit den Wölfen gegoogelt ...

  4. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.108

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #24
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen

    Mal ernsthaft: Ab wann ist das Infektionsrisiko zu groß? Als Faustregel gilt bei mir momentan: Wenn eine Wunde so groß bzw. tief ist, dass sie genäht werden muss, geht's umgehend ins Krankenhaus.
    Finde ich persönlich jetzt auch keine schlechte Richtlinie. Letztlich gibt es natürlich immer irgendwo einen Grenz/Graubereich, der nicht ganz scharf abzugrenzen ist. Am praktikabelsten finde ich es noch, sich von der extremen Seite her anzunähern.

    Damit meine ich: Sofern der Körper eine systemische Reaktion zeigt im Zusammenhang mit einer Wunde - also z.B Fieber, Kreislaufreaktionen oder gar Bewusstseinseintrübung, würde ich immer die Reißleine ziehen - selbst wenn das Ganze von einem kleinen Schnitt am Finger ausgeht. Sowas würde man im Krankenhaus eigentlich immer mit intravenöser Gabe eines Antibiotikums behandeln, dass ist mit der Reiseapotheke nicht zu händeln und letztlich unbehandelt ein potentiell lebensgefährlicher Zustand.

    Ebenfalls eindeutig ist die Lage für mich bei Wundnekrosen, also absterbendem Gewebe oder immer mehr zunehmenden Entzündungszeichen im Wundbereich selbst, vor allem auch trotz Antibiotikagabe. Ich glaube auch, dass ein medizinischer Laie, der eine Wunde beobachtet erkennen kann, wo die Reise lang geht. Wenn das alles immer röter wird und immer mehr anschwillt, oder sogar noch dunklere Farben bekommt oder nicht mehr gut riecht, dann ist einfach Sense, egal wie klein der Schnitt ursprünglich war.

    Und da kommen wir dann auch zu Deiner Grenze mit der tiefen Wunde, bei Dir ja sogar bis ins Unterhautfettgewebe so tief, dass eine zweite Naht sinnvoll war. Sowas bekommt man in der Regel "Outdoor" nicht steril und sollte es deshalb auch nicht zunähen. Bleibt also eigentlich nur Verbinden und Hilfe rufen. Wenn man jetzt einen Expeditionsarzt dabei hat, der das richtig spülen und nähen kann und vor allem auch alle 2 Tage nochmal desinfizieren und wieder frisch steril verbinden, kann das gutgehen. Aber selbst die gut ausgestattete Trekkingapotheke reicht ja nach so einem Sturz wie bei Dir gerade mal für die Erstversorgung. D.h. wenn man in so einer Situation zögert, dann verschiebt man höchstwahrscheinlich den Tourabbruch nur nach hinten mit dem Preis eines gesundheitlichen Risikos.

    Ebenfalls sehr vorsichtig wäre ich bei Gesichtsverletzungen. Eine wirklich große hässliche Narbe am Oberschenkel ist schon eine andere Nummer, als mitten im Gesicht.

    Oberflächliche Schnittverletzungen, auch wenn sie etwas größer sind, würde ich halt so gut wie es geht desinfizieren und verbinden, ggf. auch mit Steristrips verschließen und dann abwarten. Etwas wird sich das draußen immer entzünden, Antibiotikum wird man nehmen und wenns immer schlimmer wird, geht es auch Richtung Hubschrauber, wird es besser macht man halt weiter.

    Klares Red-Flag wäre für mich auch immer eine Bewustlosigkeit oder selbst nur Bewusstseinseintrübung durch eine Kopfverletzung, selbst wenn sie nur kurz ist. Da würde ich auch immer schnellstmöglich reagieren.

    Just my 2 cents, wobei ich natürlich weder Expeditionsarzt oder Notfallmedziner bin, aber als "Trekker" und Arzt natürlich auch an dem Thema interessiert. Maßgabe ist natürlich auch, dass ich vor allem noch viele Reisen gesund erleben will und nicht in der Verlegenheit bin, den Nordpol schneller als jemand anderer erreichen zu müssen.
    Geändert von Antracis (20.12.2017 um 23:53 Uhr)

  5. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.870

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #25
    Danke für die Erklärungen, Sascha, ich werde mir das zu Herzen nehmen.

    Und Danke auch an alle anderen für das positive Feedback!
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  6. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.119

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #26
    Spannender, toller Bericht in einer außerordentlich - faszinierenden Landschaft. An den Fotos ( Bearbeitung ) habe ich diesmal absolut nichts auszusetzen. Motiv-Wahl und Arrangements wie ( fast ) immer 1A. Vielen Dank.
    In einer Welt wie dieser kann man womöglich nur noch (nach) innen reisen. Dort findet man alles, was man braucht, wenigstens theoretisch. Was braucht man denn?

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.07.2003
    Beiträge
    558

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #27
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Wobei die Aktion mit der Zahnseide gar nicht so verkehrt war, denke ich. Wir hätten nur eine bessere Nadel gebraucht...
    Ich habe immer sowas im Gepäck. Wiegt nix, funzt aber nur richtig mit einem Nadelhalter bzw. mit der Zange vom Multitool. Der Faden ist da gleich mit dran.
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  8. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.108

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #28
    Zitat Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
    Ich habe immer sowas im Gepäck. Wiegt nix, funzt aber nur richtig mit einem Nadelhalter bzw. mit der Zange vom Multitool. Der Faden ist da gleich mit dran.
    Die Frage wäre für mich ja nur: Schleppst Du auch ein steriles Nadelhalter-Set mit und genügend Desinfektionsmittel und Verbandszeug, um das dann so eine Wunde über einen längeren Zeitraum versorgen zu können ? Wenn man das unsteril näht, wird man wenig mehr erreichen, als einen komplizierten Entzündungsherd zu schaffen, den man bald wieder eröffnen muss. Da wären ein paar mehr sterile Kompressen zum Verbandswechsel aus meiner Sicht die bessere Investition. Einen oberflächlichen Cut hingegen kann man gut mit Steristrips versorgen und da ist zweifel sogar die Infektionsgefahr noch geringer, als wenn man da jetzt einen Faden mehrfach durch die Haut zieht und Stiche setzt ?

    Ich halte ja die Fähigkeit der Hautnaht + Equipment "Draußen" für vollkommen verzichtbar, auch wenn das in jedem "Survival-Notfallkurs" das am meisten gefragteste ist, was alles lernen wollen.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von MartinHuelle
    Dabei seit
    31.01.2010
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    797

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #29
    Sehr schön die Touren und die Zeit, die Du da in Grönland erlebt hast. Ich kenne die Insel ja auch ein wenig - Respekt vor der Strecke! Aber wenn ich die Bilder sehe, wäre ich am liebsten dabei gewesen ... Naja, bis auf die Bootsfahrten über die Fjorde

    Lustig, 2016 hatte ich fast auf den Tag genau im September auch einen Sturm dort erlebt. Ein Föhn-Sturm, der mich an exponierter Stelle am Tasiusaq westlich von Qassiarsuk traf. Ich war da ja primär im Johan Dahl Land unterwegs (> Link) und kam danach auch an dieser Schäferhütte vorbei, in der Du wohl am Ende Deiner Reise noch "gewohnt" hast. Als ich da war, stank es darin fürchterlich und sie war voller Gerümpel. Da habe ich lieber am Fjord gezeltet.

    Aber eine Frage habe ich auch noch: Anfangs rund um Ilulissat, wie war das da mit den Mücken? Ständig und überall oder nur an bestimmten Stellen? Ich möchte mit Frau und Tochter nächsten Sommer (Juli/Augsut) in die Ecke ... Vom Arctic Circle Trail kenne ich die Mücken-Pest auch, aber östlich von Kangerlussuaq und näher am "kühlen" Eisrand ging es da meist besser ...

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.07.2003
    Beiträge
    558

    #30
    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Die Frage wäre für mich ja nur: Schleppst Du auch ein steriles Nadelhalter-Set mit und genügend Desinfektionsmittel und Verbandszeug, um das dann so eine Wunde über einen längeren Zeitraum versorgen zu können ? Wenn man das unsteril näht, wird man wenig mehr erreichen, als einen komplizierten Entzündungsherd zu schaffen, den man bald wieder eröffnen muss. Da wären ein paar mehr sterile Kompressen zum Verbandswechsel aus meiner Sicht die bessere Investition. Einen oberflächlichen Cut hingegen kann man gut mit Steristrips versorgen und da ist zweifel sogar die Infektionsgefahr noch geringer, als wenn man da jetzt einen Faden mehrfach durch die Haut zieht und Stiche setzt ?

    Ich halte ja die Fähigkeit der Hautnaht + Equipment "Draußen" für vollkommen verzichtbar, auch wenn das in jedem "Survival-Notfallkurs" das am meisten gefragteste ist, was alles lernen wollen.
    Wäre, hätte, könnte... mach, was Du für richtig hältst. Wenn man immer eine Tagesreise vom nächsten Krankenhaus entfernt unterwegs ist, mag das alles entbehrlich sein. Ganz offensichtlich gibt es aber Szenarien, die ein Nähen der Wunde notwendig machen. Die 5-10g für das chirurgische Nähzeug tun mir nicht weh.

    Es geht nicht darum, in der Wildnis eine einwandfreie und dauerhafte Heilung herbei zu führen. Vielmehr geht es darum, handlungsfähig zu bleiben, wenn Hilfe nicht unmittelbar verfügbar ist. Auch ein Satellitentelefon garantiert keine Hilfe, wenn z.B. das Wetter einen Hubschrauberflug verhindert, wenn es denn überhaupt schnelle Rettung aus der Luft gibt. Und ich habe irgendwann mal gelernt, dass mögliche Entzündungen als sekundär zu betrachten sind (heißt: kann man auch später behandeln).

    Für meinen Trip in die Mongolei 2015 hatte ich z.B. ganz bewusst ein paar verschreibungspflichtige Medikamente und auch ein paar Kanülen, ein Einwegskalpell, etc. im Gepäck, weil ich mich nicht auf die, wenn überhaupt vorhandene, rudimentäre medizinische Versorgung im äußersten Norden der Mongolei verlassen wollte. Diese Dinge hätte ich ggf. der behandelnden Person in die Hand gedrückt bevor ich mir eine wiederverwendete Kanüle in den Arm jagen lasses. Einen Nadelhalter habe ich nicht dabei. Deshalb mein Hinweis auf die Zange vom Multitool.

    Das wiegt alles nichts und verschafft zumindest mir "peace of mind". Niemand ist gezwungen, es mir gleich zu tun.
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  11. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.053

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #31
    Hallo Gabriel,
    vielen vielen Dank für diesen spannenden Abschluss deiner Grönlandreise. Deine Bilder sind wie meistens wieder einmal großartig. Erstaunlich viel geschrieben hast du auch Die Geschichte mit dem geklauten Essen hat natürlich Gschmäckle, scheiß Nummer. Gut das die andere Geschichte mit der Wunde so gut verlaufen ist, Sascha hat ja Beispiele genannt, wie es auch ausgehen könnte....

    Nach Grönland möchte ich auch eines Tages mal, allerdings würde das eher sowas wie der ACT werden. Also spare ich mir die Anreise und laufe lieber in Schweden rum (da war ich noch nicht wandernd).

    Sven

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    845

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #32
    Wie immer tolle Fotos, tolle Gegend. Neid!!!

    Die zu erwartenden kontroversen Kommentare zur fragwürdigen provisorischen Wundversorgung mit unsterilem!!! „Naht“material sind einen eigenen Faden wert.

    Wenn man noch nie einen fiesen Wundinfekt gesehen hat....
    Geändert von Pielinen (21.12.2017 um 14:56 Uhr)
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.07.2017
    Beiträge
    78

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #33
    Danke für die vielen anschaulichen Fotos!!

  14. Erfahren

    Dabei seit
    01.02.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    156

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #34
    Hallo Gabriel,

    auch von mir herzlichen Dank für die klasse Bilder und spannenden Anekdoten.
    Ich habe auch noch eine Frage zu den Mücken: War es denn im Laufe des September mückentechnisch besser? Auf einem Foto sieht man ja noch einen von euch mit Mückennetz.

    P.S: Waren die Mücken am Körper kein Problem, weil ihr ja oft mit kurzer Hose und Mückenkopfschutz zu sehen seid?

    Besten Dank und viele Grüße
    Horst

  15. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.870

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #35
    Danke für eure Kommentare!

    Zitat Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
    Ich habe immer sowas im Gepäck. Wiegt nix, funzt aber nur richtig mit einem Nadelhalter bzw. mit der Zange vom Multitool. Der Faden ist da gleich mit dran.
    Danke für den Tipp. Kann sicher hilfreich sein, vor allem in Gegenden, in denen eine Evakuierung nicht ohne weiteres möglich ist.


    Zitat Zitat von MartinHuelle Beitrag anzeigen
    Aber eine Frage habe ich auch noch: Anfangs rund um Ilulissat, wie war das da mit den Mücken? Ständig und überall oder nur an bestimmten Stellen? Ich möchte mit Frau und Tochter nächsten Sommer (Juli/Augsut) in die Ecke ...
    In der Gegend von Ilulissat hatten wir Anfang Juli kaum Mücken. Im Laufe der ersten Tour (Nussuaq Halbinsel, Arve-Prinsens Insel usw.) gab es immer mal Tage, an denen recht viele unterwegs waren, aber "schlimm" wurde es nur auf bestimmten Abschnitten während der zweiten Tour, als es Richtung Maniitsoq ging. Wobei da eher diese fiesen kleinen Fliegen das Problem waren, weniger die Mücken.

    Allgemein hieß es, dass 2017 ein "schlechtes Jahr" bzgl. Mücken gewesen sei, also sehr viele unterwegs waren, weil der Sommer in Grönland so spät begann. Viel Glück!


    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Nach Grönland möchte ich auch eines Tages mal, allerdings würde das eher sowas wie der ACT werden. [...]
    Warum? Da gibt es spannendere Gegenden in Grönland, für die man auch nicht unbedingt ein Packraft braucht. Östlich von Nuuk zum Beispiel, oder die Landschaft um Narsarsuaq herum (siehe Link von Martin Hülle).


    Zitat Zitat von Horst24 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch noch eine Frage zu den Mücken: War es denn im Laufe des September mückentechnisch besser? Auf einem Foto sieht man ja noch einen von euch mit Mückennetz.

    P.S: Waren die Mücken am Körper kein Problem, weil ihr ja oft mit kurzer Hose und Mückenkopfschutz zu sehen seid?
    Ja, im September wurde es besser. So ganz verschwunden waren die Mücken erst so um den 10. September herum (normal wäre der 25. August), aber wie gesagt, wirklich schlimm waren nur ein paar Wochen im August. Und selbst das war noch erträglich... da ich bin ich von der Brooks Range in Alaska im Juli Krasseres gewohnt.

    Wichtig ist ein Kopfnetz, weil diese Viehcher sich am liebsten in Kopfnähe niederlassen. Für die Beine reicht ein Spray, zumindest haben wir es meistens so gehandhabt.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  16. Feldherrin Fuchs
    Avatar von Karliene
    Dabei seit
    08.03.2009
    Ort
    Dresden/Olbernhau
    Beiträge
    2.451

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #36
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Wie immer tolle Fotos, tolle Gegend. Neid!!!

    Die zu erwartenden kontroversen Kommentare zur fragwürdigen provisorischen Wundversorgung mit unsterilem!!! „Naht“material sind einen eigenen Faden wert.

    Wenn man noch nie einen fiesen Wundinfekt gesehen hat....
    Seh ich ganz genau so ! Spannendes Thema, ich hab mal einen Faden aufgemacht.... klick
    "Der Klügere gibt so lange nach, bis er der Dumme ist." Walter Kempowski - Schriftsteller (1929 - 2007)

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    845

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #37
    Was hattet ihr denn bei den Querungen an?
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  18. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.053

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #38
    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    ...
    Warum? Da gibt es spannendere Gegenden in Grönland, für die man auch nicht unbedingt ein Packraft braucht. Östlich von Nuuk zum Beispiel, oder die Landschaft um Narsarsuaq herum (siehe Link von Martin Hülle).
    ....
    Ganz sicher gibt es spannendere Gegenden! Da in unserem Falle aber ein Kind dabei sein würde, würde dann eher die "erschlossene" Seite Grönlands bereist werden. Aber das wird auch noch ein paar Tage dauern. Aber nach unseren Erfahrungen mit den Mücken auf Kamtschatka, werde ich meine Freundin kaum nach Grönland bekommen wenn sie deine Fotos hier sieht

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  19. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.870

    AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #39
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Was hattet ihr denn bei den Querungen an?
    Bei den Fjord-Querungen meinst du? Normale Trekking-Kleidung, allerdings Crocs, statt Bergstiefel. Wenn's kalt war, gern auch mal eine dünne Daunenjacke dazu und die 3L-Jacke darüber. Wir haben darauf geachtet, das dickste wärmende Oberteil (z.B. warme Daunenjacke) wasserdicht verpackt zu halten, falls doch mal jemand kentern sollte.


    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Da in unserem Falle aber ein Kind dabei sein würde [...]
    Na gut, das ist dann etwas anderes. Freut mich für dich! Diese Lebensaufgabe kommt auf mich auch noch zu.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  20. AW: [GL] Grönland 2017 (3/3): Paamiut – Narsarsuaq (mit Video)

    #40
    Kannst du ein paar Worte zu euren Packrafts verlieren und wie ihr damit zufrieden seid? Wenn die Infos im Text sind tuts mir leid, hab mir nur die traumhaften Bilder angeschaut.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)