Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.574

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #21
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Geht wandern, zeigt die schöne Landschaft usw.
    Yup, genau so war das gemeint: Es ist eine sehr gute Idee, zu zeigen, dass auch in erreichbarer Nähe von Großstädten viel Natur möglich ist, und dass man dafür nicht im Wanderverein sein und in Knickebockern durch die Gegend stapfen muss, oder sich survivelnd durch Dickichte kämpfen sollte. Auch die kleinen Erklärungen zu Pflanzen (z.B. den Holunderbeeren) sind eine schöne Ergänzung. Die Kritikpunkte wurden ja schon angesprochen.

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    11.10.2011
    Beiträge
    79

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #22
    Ich kenne den Taunus gut, weil ich aus der Gegend komme. Das ist keine Wildnis, sondern Kulturlandschaft und hat Eigentümer. Hobo, Birkenrinde geht gar nicht. Tagestouren sind auch schön.
    Laut Netz leben 5,7 Millionen Menschen im Rhein-Main Gebiet. Wenn nur ein Bruchteil durch solch ein Video auf die Idee kommt, es euch genauso nachzumachen, bedaure ich jetzt schon die Birken, die durch die "Wildniswanderer" geschädigt werden. Rhein Main ist nun einmal eine dichtbevölkerte Region, Tendenz steigend, in der man sich an Regeln halten sollte, damit die Natur, die da ist, überleben kann. Das Video solltet ihr löschen.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.038

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #23
    Der Hinweis auf unseren user cast ( Jäger im Revier Nähe Fankfurt) ) war gut. Dem sollte man beim nächtlichen Betreten des Waldes nicht über den Weg laufen aufgrund seiner Intimkenntnisse des nächtlichen Wegegebotes.
    Ditschi

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    946

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #24
    So musste es kommen.

    Ich hab gestern gleich mal recherchiert und rausgefunden, dass der Gipfelbereich des Altkönigs Naturschutzgebiet ist; das ist allerdings nur 2 qkm groß und man weiß ja nicht so genau, wo die beiden wirklich genächtigt haben. Freilich befindet man sich sowieso in Hessen, also ist der nächtliche Aufenthalt im Wald abseits der Wege (nach Jagdgesetz) verboten. Ebenfalls verboten ist meistens Feuermachen im Wald, wenn auch z.B. in Mecklenburg-Vorpommern mit der Ausnahme ›bei geschlossener Schneedecke‹, wenn ich mich nicht täusche.

    Man konnte also alles, was hier jetzt im Thread steht, gestern schon vorhersagen; ich habe mich nur etwas gewundert, dass es so lange gedauert hat.

    Und andererseits: Wenn man statt Frankfurt am Main Berlin als Ausgangspunkt gewählt hätte, wäre dasselbe Setting entweder kaum zu beanstanden gewesen oder hätte zumindest ein juristisches Gutachten anderen Inhalts erfordert.
    Das letzte Hobo-Feuer, mit dem ich zu tun hatte, habe ich im November in Brandenburg (zusammen mit einem Juristen) gemacht, und zwar in einer Grillhütte, mehrere Meter von einer Feuerstelle entfernt, also irgendwie auch in einer Grauzone. Außerdem haben wir unterwegs im Naturschutzgebiet den auf der Karte verzeichneten Weg verloren und sind dann nicht umgekehrt, sondern ein Stück querfeldein gelaufen.

    Fazit: Vielleicht könntet ihr [d.h. ODS bzw. die Kommentatoren in diesem Thread] mal ein umfangreiches Regelwerk entwickeln, wo drinsteht, was in Zukunft in Reiseberichten verschwiegen werden soll. Das spart ja unter Umständen viel Arbeit. Denn Autoren, die ihr Zelt beim Wandern üblicherweise im Wald aufstellen, könnten dann z.B. die Übernachtungen ganz weglassen. Im eben erwähnten Fall könnte man sich zusätzlich auch die Darstellung der gewanderten Route ersparen, denn so eine Darstellung ist ja eine Aufforderung zur Nachahmung, und wegloses Gehen im Naturschutzgebiet oder Nationalpark ist auf jeden Fall verboten.
    Geändert von Igelstroem (09.12.2017 um 20:49 Uhr) Grund: diverse Ergänzungen
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    593

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #25
    Ich liebe offene Feuer. zum wärmen, zum Kochen etc. Ich mag aber auch die Tiere des Waldes, live und im Topf. Darum lege ich hier, im Bewusstsein das es in diesem Forum Jäger gibt nach:
    Im Winter ist es für Wild im Wald ungemütlich. Es ist kalt und die Nahrung fehlt um den Stoffwechsel in Gang zu halten. Jeder Besucher des Waldes bringt Unruhe und veranlasst Wild zu ernergieverzehrenden Fluchten (auch manche Jäger und Harvester).
    Hinzu kommt, das z. b. Rauch von Sauen und Rotwild wesenttlich stärker wahrgenommen wird wie von Menschen. Auch der leise Mensch im Wald der vielleicht nur raucht (siehe Kopfbilder des alten Oberförsters der sich mit der Pfeife im Mund von Ast zu Ast schwingt um die Waldwege zu schonen) stört das Wild.
    Ich gehöre einer Generation an, der schon als Kind beigebracht wurde das Rauchen und Feuer im Wald nicht erlaubt ist.

    O.T.: die bevorzugte Art des Tabakgenusses u. a. der Holzarbeiter und Flösser war Kautabak, Priem. Für die Schwedenafinen hier "Snus" den es dort noch heute in S. an jeder Tanke gibt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich liebe offene Feuer. zum wärmen, zum Kochen etc. Ich mag aber auch die Tiere des Waldes, live und im Topf. Darum lege ich hier, im Bewusstsein das es in diesem Forum Jäger gibt nach:
    Im Winter ist es für Wild im Wald ungemütlich. Es ist kalt und die Nahrung fehlt um den Stoffwechsel in Gang zu halten. Jeder Besucher des Waldes bringt Unruhe und veranlasst Wild zu ernergieverzehrenden Fluchten (auch manche Jäger und Harvester).
    Hinzu kommt, das z. b. Rauch von Sauen und Rotwild wesenttlich stärker wahrgenommen wird wie von Menschen. Auch der leise Mensch im Wald der vielleicht nur raucht (siehe Kopfbilder des alten Oberförsters der sich mit der Pfeife im Mund von Ast zu Ast schwingt um die Waldwege zu schonen) stört das Wild.
    Ich gehöre einer Generation an, der schon als Kind beigebracht wurde das Rauchen und Feuer im Wald nicht erlaubt ist.

    O.T.: die bevorzugte Art des Tabakgenusses u. a. der Holzarbeiter und Flösser war Kautabak, Priem. Für die Schwedenafinen hier "Snus" den es dort noch heute in S. an jeder Tanke gibt.

  6. AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #26
    Guten Morgen,

    wow, wir freuen uns über die vielen Kommentare und die rege Diskussion, die unser Video ausgelöst hat. Zunächst einmal zu unserem Hintergrund:
    Ja, mit unseren Videos möchten wir, wie danobaja schon richtig erkannt hat, Menschen motivieren öfters in die Natur zu gehen, auch wenn sie in einer Großstadt leben und es ihnen die Natur fern vorkommt. Wir glauben, dass es für langfristigen Naturschutz enorm wichtig ist, dass Menschen eine emotionale Bindung zur Natur aufbauen können - und das geht nun mal nur, wenn sie Natur die erleben (ob durch wandern, klettern, mountainbiken, etc.).
    Wir haben beide schon einen sehr langen Outdoor-Background, gehen viel privat wandern, auch Mehrtagestouren.... Jana arbeitet sogar in der Umweltpädagogik... :-)

    Was wir nicht möchten, ist natürlich andere dazu anstifen, der Natur zu schaden. Deswegen ist es uns auch wichtig auf Naturschutzgebiete hinzuweisen - denn die sind für uns Tabu! Ebenso Wildruhezonen. In "Ausgebüxt #2 Bonn" (https://youtu.be/IFTrlaUedyg) haben wir unsere Tour genau deswegen abgebrochen. Und auch in Frankfurt haben wir nicht im NSG Altkönig geschlafen sondern bewusst außerhalb. ...ja, vielleicht sollten wir das deutlicher erwähnen :-) Wichtig ist uns auch, auf die Schönheiten der Natur und besondere Eigenarten aufmerksam zu machen, um Bewusstsein dafür zu schaffen und bei unseren Zuschauern die Wichtigkeit von Naturschutz zu betonen.

    Das Thema unserer Vorbildfunktion als Produzenten solcher Videos beschäftigt uns sehr und wir freuen uns deswegen besonder über die vielen kritischen Rückmeldungen! Recht habt ihr! :-) Wir versuchen einen guten Mittelweg zu gehen unseren Einfluss so gering wie möglich zu halten! Aber klar, jeder Mensch, der sich in der Natur aufhält, ob tagsüber oder nachts hat einen Einfluss! :-)

    Zukünftig werden wir bestimmt deutlicher über NSG informieren und auch ein Video über rechtliche Folgen und Do's & Don'ts steht auf unserer Liste!

    Liebe Grüße,
    Paddy
    https://www.abenteuerjetzt.de

    Erkundet mit uns bei Ausgebüxt die Wildnis rund um deutsche Großstädte. Jeden Monat eine neue Video Doku.

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.038

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #27
    Zitat Abenteuerjetzt:

    ......und auch ein Video über rechtliche Folgen
    Ist hier schon im thread erwähnt, aber noch einmal deutlich:

    http://vivalranger.com/home/wissen/outdoorrecht, Teil I bis III.

    Im net steht viel Mist von Leuten , die es selbst nicht richtig verstanden haben. Die Quelle oben ist geschrieben von einem qualifizierten Juristen ( unter Pseudonym). Mit jeweiliger Quellenangabe, so, wie es sein soll. Gilt hier als Referenz, und m.E. zu recht. Nur, damit Ihr selber nicht lange suchen müßt und / oder an unqualifizierte Quellen geratet. Daher mein Tipp zum Vorhaben s.o. . Einzig kann es einmal sein, daß Gesetzesänderungen nicht rechtzeitig eingearbeitet werden. Da ist man dann selbst verantwortlich, nachzuprüfen.

    Ansonsten finde ich Euer Anliegen ehrenwert und zu begrüßen. Schön auch, daß Ihr mit Kritik umgehend könnt und Euch nicht beleidigt zurückzieht. Viel Spaß weiterhin.

    Ditschi

    Was mir noch eingefallen ist: ich wollte Euch mit dem Hinweis auf eine Straftat nicht erschrecken, aber bei Feuer im Wald ( außer an den dafür zugelassenen Stellen) kann das schnell kritisch werden. Meistens ist nach Landesrecht Feuer im Wald verboten. Ist es nur abstrakt gefährlich
    ( nasser Wald; Winter, Schnee), begeht man eine nur Ordnungswidrigkeit.
    Aber Eure Videos werden sicher nicht nur im Winter gesehen. Der nächste schaut das Video im Sommer und zieht los. Da ist dann der Wald vielleicht knochentrocken, wenn er seinen Hobo befeuert. Dann ist man schnell beim Herbeiführen einer Brandgefahr, § 306 f StGB, einem konkreten Gefährdungsdelikt. Der Wald muß nicht brennen. Dann wäre es schon Brandstiftung als Straftat. Für § 306 f StGB genügt das Herbeiführen einer Gefahr. Das ist eine Stufe vorher.
    Geändert von Ditschi (10.12.2017 um 12:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  8. Erfahren
    Avatar von Wandermaedel
    Dabei seit
    02.11.2017
    Ort
    Zwischen Münster -und Sauerland
    Beiträge
    142

    AW: [DE] Wintertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #28
    Zitat Zitat von abenteuerjetzt Beitrag anzeigen

    Die Idee dazu kam, weil wir - wie wahrscheinlich einige hier - nicht mehr bis zum nächsten Urlaub warten wollten um tolle Naturerlebnisse zu haben.

    Paddy
    Seid ich vor 7 Jahren vom Geocaching-Fieber befallen wurde, mache ich sehr häufig Wandertouren mit Geocachesuche. Die Touren sind zwischen zehn und zwanzig Kilometern lang, die Anfahrt zwischen 15 und 80km. Die Touren waren bisher immer sehr schön.
    Die Geocaches werden meistens von Leuten (Ownern) gelegt die sich im jeweiligen Gebiet gut auskennen.

  9. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.935

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #29
    Zitat Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
    ... Fazit: Vielleicht könntet ihr [d.h. ODS bzw. die Kommentatoren in diesem Thread] mal ein umfangreiches Regelwerk entwickeln, wo drinsteht, was in Zukunft in Reiseberichten verschwiegen werden soll. Das spart ja unter Umständen viel Arbeit. Denn Autoren, die ihr Zelt beim Wandern üblicherweise im Wald aufstellen, könnten dann z.B. die Übernachtungen ganz weglassen. Im eben erwähnten Fall könnte man sich zusätzlich auch die Darstellung der gewanderten Route ersparen, denn so eine Darstellung ist ja eine Aufforderung zur Nachahmung, und wegloses Gehen im Naturschutzgebiet oder Nationalpark ist auf jeden Fall verboten.


    Ich befürchte, dass ich in Zukunft in Brandenburg in der freien Landschaft zelten muss

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.038

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #30
    Zitat Igelström:
    ....denn so eine Darstellung ist ja eine Aufforderung zur Nachahmung,
    Ein schlichter Reisebericht ist keine Aufforderung zur Nachahmung. Er kann die Wirkung haben, daß andere nachmachen, was sie sehen. Eine gewisse Verantwortung hat man auch dort. Und da fast alle hier das Regelwerk , nachzulesen in unserer bekannten Quelle Vivelranger, kennen, würde ich vorschlagen, daß jeder, der im Reisebericht sehenden Auges etwas Verbotenes tut, kurz darauf hinweist. Auch auf seine eigene Entscheidung, etwaige Konsequenzen in Kauf zu nehmen. Das reicht doch, Nachahmer zu warnen und ihnen die Entscheidung zu überlassen, wieviel sie riskieren wollen. Und erspart uns ein " Regelwerk". Noch eines? Meist geht es ja um Ordnungswidrigkeiten, also um geringfügiges Verwaltungsunrecht. Straftaten haben da schon eine andere Qualität, aber die sehe ich in Reiseberichten kaum bis gar nicht.

    Dennoch meine persönliche Meinung: ODS hat sich der Einhaltung der Regeln des Naturschutzes verschrieben. Auch der Verein, der ODS trägt, trägt mit seinem Einsatz für den Naturschutz zur Anerkennung der Gemeinnüzigkeit bei. Es kann durchaus der Glaubwürdigkeit von ODS schaden, wenn user ihr persönliches Vergnügen über die Einhaltung von Regeln und Normen stellen, die dem Naturschutz dienen. Bemühungen, mit Hilfe von ODS legale Übernachtungsmöglichkeiten zu schaffen ( wie Dominiks Naturlagerplätze in der Eifel ), werden konterkariert durch user, die erkennen lassen, das Regeln sie eh nicht kümmern. Was sollen dann legale Plätze? Verhalten sich andere Menschen in der Natur fehl, ist die Aufregung oft groß. Sie legt sich leider nur allzuschnell, wenn es um eigenes Vergnügen vs. eigenes Fehlverhalten geht. Dann werden Rechtfertigungen gebastelt ( ...andere sind schlimmer) , die zumeist im Harvester gipfeln.

    Etwas ganz anderes ist , wenn man einen Bericht schreibt oder ein Video produziert in der Absicht, Menschen in die Natur hinaus zu locken, die dort wenig Erfahrung haben. Da muß man schon sorgfältig sein und darauf achten, daß man sie nicht in Ordnungswidrigkeiten oder gar Straftaten führt. Oder wollt Ihr ihnen das Bußgeld bezahlen? In einem Lehrbericht oder Lehrvideo , dessen Zweck eine Aufforderung zur Nachahmung enthält, ist m:E. die Verantwortung für legales Handeln ungleich größer als in einem schlichten Reisebericht. Nebenbei: die Aufforderung, eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, ist selbst eine Ordnungswidrigkeit.

    Und was sagen übrigens unsere Nutzungsregeln dazu:

    1.4 Freie Meinungsäußerung
    Der Betreiber legt Wert auf den Grundsatz der freien Meinungsäußerung, sofern sie im Rahmen der Zielsetzung und des Zwecks von outdoorseiten.net erfolgt und nicht gegen Gesetze und staatliche Vorschriften verstößt. Beiträge, bei denen der Betreiber davon ausgehen muss, dass sie gegen Gesetze und staatliche Vorschriften verstoßen, werden bei Kenntnisnahme gelöscht..
    Wie wäre es, das einmal zu tun? Zum Beispiel bei verbotenem Wildcampen? Dann wäre dieser lange Beitrag überflüssig. Alles Mögliche wird gelöscht, aber auf dem Auge sind die Moderatoren ( bewußt?) blind.

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (10.12.2017 um 18:47 Uhr)

  11. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.935

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #31
    Also ich reiß mir immer den Arsch auf äh tu immer vieles, um die Nachahmung und die Verfolgung zu erschweren und Leute vom Wildcampen abzuschrecken.

    Und Ditschi ist auch ein unermüdlicher Arbeiter in der Abschreckung. Dafür kann man dann doch mal bei den Nutzungsregeln ein Auge zudrücken.

    Es wär schade, wenn meine Reiseberichte nur wegen dem Verdacht auf Ordnungswidrigkeiten gelöscht würden. Aber für den Notfall habe ich mir schon mal bei den Bushcraftern und Ultraleicht-Trekkern weitere Standbeine aufgebaut.
    Geändert von AlfBerlin (10.12.2017 um 19:14 Uhr)

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    946

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #32
    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Es wär schade, wenn meine Reiseberichte nur wegen dem Verdacht auf Ordnungswidrigkeiten gelöscht würden.
    Bei Deinen Beiträgen besteht keine Gefahr, echt jetzt. Denn selbst wenn es dir gelingen sollte, eine Ordnungswidrigkeit überzeugend als tatsächlich stattgefunden darzustellen, wäre ja der Tatbestand der Aufforderung nicht erfüllt.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  13. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    704

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #33
    Ich würde das Ganze garnicht so eng sehen und hier eine schwarze Liste verbotener Themen aufstellen. Für mich ging es hier um das Gesamtwirken. Der Unterschied zu einem Reisebericht hier wo ein Foto eines Hobos auftaucht oder ein Tarp im Wald steht gegenüber dem gleichen Tatbestand in einem Youtube-Video ist, dass sich hier fast nur Leute rumtreiben die Interesse daran haben. Wenn man genug googelt findet man alles Wissenswerte zum Kokeln oder draußen schlafen.

    Die Reichweise eines Youtube-Videos hingegen ist sehr schnell sehr viel größer und erscheint dann auf einmal völlig unbeteiligten Nutzern in den Vorgeschlagenen Videos. Und wenn das Video dann auch noch zu einem großen Teil davon handelt wie schön es ist im Wald zu kochen und das ganze auch noch sympathisch erzählt wird ist die Situation sehr viel anders. Das macht das Nachmachen sehr viel einfacher. Objektiv behandeln kann man das Ganze meiner Meinung nach nicht.

    Es bringt daher auch meiner Meinung nach nichts zu erzählen, dass das was man jetzt macht eigendlich verboten ist aber es trotzdem geht solange man nicht im NSG ist.

  14. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.516

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #34

    Post als Moderator
    Vorübergehend geschlossen.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  15. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.095

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #35
    OT: vielen dank an die mods!

    vg. -wilbert-

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    907

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #36
    Nette Sache, dort gehe ich immer spazieren, wenn ich mal bei meinen Eltern zu Besuch bin.

    Dieser Youtuber Channel Stil ist aber nicht meins.
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.07.2017
    Beiträge
    87

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #37
    Danke für den Bericht!

  18. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.142

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #38

    Editiert vom Moderator
    Wir haben uns im Forumsteam ausführlich beraten und sind zu dem Schluss gekommen, dass weder das Posten von noch das Diskutieren über ein Video auf einem fremden Host (in dem Fall Youtube) einen Verstoß gegen die Forumsregel "1.4 Freie Meinungsäußerung" darstellt. Selbst wenn das verlinkte Video Gesetzesüberschreitungen dokumentieren sollte, sehen wir keinen (gesetzlich untersagten) Aufruf zur Nachahmung dieser Überschreitungen, sondern generell einen Aufruf auch die stadtnahe Natur zu erkunden. ODS und der hinterstehende Verein sehen es als wichtige Aufgabe an, den Naturschutz- und Outdoorgedanken zu verbreiten. Solche Videos und die offene Diskussion über das Gezeigte fördern unserer Meinung nach das notwendige Verständnis, wenn Mensch, Natur aber auch Recht interagieren.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
    ministry of silly hikes

  19. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.619

    AW: [DE] Windertour im Taunus mit Übernachtung im Schnee bei -4°C

    #39
    Zitat Zitat von MaxD Beitrag anzeigen

    Editiert vom Moderator
    Wir haben uns im Forumsteam ausführlich beraten und sind zu dem Schluss gekommen, dass weder das Posten von noch das Diskutieren über ein Video auf einem fremden Host (in dem Fall Youtube) einen Verstoß gegen die Forumsregel "1.4 Freie Meinungsäußerung" darstellt. Selbst wenn das verlinkte Video Gesetzesüberschreitungen dokumentieren sollte, sehen wir keinen (gesetzlich untersagten) Aufruf zur Nachahmung dieser Überschreitungen, sondern generell einen Aufruf auch die stadtnahe Natur zu erkunden. ODS und der hinterstehende Verein sehen es als wichtige Aufgabe an, den Naturschutz- und Outdoorgedanken zu verbreiten. Solche Videos und die offene Diskussion über das Gezeigte fördern unserer Meinung nach das notwendige Verständnis, wenn Mensch, Natur aber auch Recht interagieren.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)