Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    372

    Ferrino Radical 80 +10

    #1
    Ich war neugierig und habe einen wohl aus Cuben o.ä. bestehenden Ferrino Radical 80 +10 bestellt.

    http://www.ferrino.it/en/catalog/bac...-radical-80-10

    War das ein Fehler? Wie lang ist wohl die Rückenlänge? Kann der mit einem HMG Rucksack mithalten? Habe so gut wie keine Infos über den Ferrino gefunden ...

  2. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    372

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #2
    Habe das Teil inzwischen. Glück gehabt: Passt. Rückenlänge ist mittel und nicht zu lang.

    Material ist von Dyneema. Also Cuben.

    Grösse: 80+10 kommt so gerade hin. Der Rucksack fällt eher klein aus.

    Rückenteil: Ganz gut gepolstert. Und der Rücken kann noch etwas atmen. Insoweit wohl besser als HMG.

    Aber nur leichte Plastikplatte als Tragegestell. HMG hat wohl Alustreben. Ob der Ferrino das Gewicht richtig auf die Hüften übertragen kann, muss sich erst noch zeigen.

    Rucksack hat unten einen Reissverschluss (für Zugang zum Schlafsack). Komfortabel. Finde ich aber nicht so gut, da ich mir vorstellen kann, dass bei Regen hier Wasser reinkommt. Oben gibt es einen normalen Kordelverschluss. Besser wäre m.E. Rolltop Verschluss und unten kein Reissverschluss. Dann könnte man mit dem Rucksack packraften.

    Anders als beim HMG Southwest gibt es auch keine Aussentasche hinten zum Verstauen des nassen Zeltes, was ich persönlich praktisch finde. Beim Ferrino muss man dann hinten irgendwas ranschnallen.

    Der Ferrino hat viele kl. praktische Details (Trillerpfeife im Brustriehmen, Gear Loop am Hüftgurt und auf der anderen Seite ein Hüftgurttasche, Verschlussriehmen für den Deckel mit Schutz vor versehentlichem Lösen, Deckelfach als Hüftgurt verwendbar).

    Im Ergebnis ist - bis auf den schlechter belüfteten Rücken - der HMG vermutlich etwas besser für Wildnistouren. Aber auch ca. 2x teurer. Der Ferrino ist mE eher für Bergtouren gedacht.
    Geändert von Shades (09.12.2017 um 16:28 Uhr)

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    851

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #3
    Danke für den Bericht.
    Damit ich das nicht falsch verstehe: Der Ferrino ist ca. doppelt so teuer wie der HMG oder?

    Würde mich auch drüber freuen wenn du berichtest wie deine weitergehenden Erfahrungen damit sind.

    Fabian

  4. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #4
    Ich fänd Bilder auch toll.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  5. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    372

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #5
    Ne. Umgekehrt. Den Ferrino hab ich für knapp 250 EUR in Italien bestellt. Der HMG kostet bei Sack und Pack ca. 500. In den USA ist gerade eine Aktion. Aber mit Versand und USt...

    Bilder: Sieht aus wie auf der Homepage.

  6. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    2.746

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #6
    Ich fände Langzeiterfahrungsberichte von Cubenrucksäcken interessant.
    Hab meinen HMG Southwest schnellstmöglich wieder verkauft, weil sich an jeder Knickstelle im Material Delaminierungen zeigten. Und den Ferrino fand ich beim Befummeln auf der Outdoor relativ schlecht verarbeitet. Die Nähte haben sich schon beim reinen Anfassen (unbeladen) aufgezogen. Hab ihn dann ganz schnell wieder ins Regal gestellt!

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  7. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    372

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #7
    Die Nähte sehen bei mir gut aus.

    Cuben als Rucksackmaterial ist mir im Prinzip auch suspekt. Gerade die Schwäche von Cuben (Abriebfestigkeit) ist das, was ein Rucksack eigentlich haben sollte.

    Werde den Rucksack voraussichtlich eher selten (fast & light solo trip, insbes. im Winter) einsetzen. Wird also mit Langzeitbericht etwas dauern. Für härtere Einsätze verwende ich im Moment den grossen Mountain Hardwear Ozonic, mit dem ich ziemlich zufrieden bin.

  8. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.250

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #8
    Wenns noch ein Schlepper in der 65er Klasse sein soll, der selber nicht viel wiegt: Millet Prolighter 65. Kann den vom Tragekomfort nicht gegen den MH messen (den habe ich nicht greifbar), aber mit dem Prolighter konnte ich für 6 Tage Essen plus Hochtourenausrüstung plus restlichen Kram schleppen.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    851

    AW: Ferrino Radical 80 +10

    #9
    Gibt es schon Langzeiterfahrungen?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)