Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.04.2017
    Beiträge
    27

    Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #1
    Hallo zusammen,
    Nach mehreren Sommertouren in Skandinavien, immer Hüttentouren, möchten wir erstmalig eine Wintertour von Hütte zu Hütte unternehmen. Wir sind in Deutschland Langlauf-erfahren - Schwarzwald und Alpen.

    Hier sind wir auf die Trollloipe als geeignet für Winteranfänger gestoßen und würden dort ca. 1 Woche planen und von DNT zu DNT Hütte mit Fjellski (kaufen oder leihen) und Rucksack unterwegs sein. Natürlich mit Puffertagen für schlechtes Wetter.

    Passt aus eurer Sicht folgende grobe Ausrüstung?
    Sommerklamotten ergänzt um Winter-Schichten
    Winterausrüstung wie Schneebrille, versch. Handschuhe etc.
    Winterschlafsack für Hütten und falls nötig den Windsack
    Windsack
    Schneeschaufel
    Thermoskanne
    Satellitensender
    GPS, Karten, Kompass

    Geht es eurer Meinung nach ohne Zelt, Kocher und Pulka?
    Was müssten wir sonst noch beachten? Wäre wie gesagt unsere erste Wintertour von Hütte zu Hütte.
    Habe mir den langen Sicherheits-Thread im Forum durchgelesen und auch den traurigen Sirdal Thread.
    Üben mit Windsack und Schneeschaufel werden wir vorab in den Alpen.

    Danke für eure Tips!
    Osram

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.788

    AW: Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #2
    ohne Zelt, Kocher und Pulka?
    Ja absolut machbar.

    Sommerklamotten ergänzt um Winter-Schichten
    Wenn ihr Langläufer seid, habt ihr ja einige Sachen, die ihr nutzen könnt. Was die "Sommerklamotten" sind, müsstest Du jetzt erläutern.

    Wenn ihr bsp. sowieso schon Membranjacken mit einer vernünftigen Kapuze habt, braucht ihr euch für diese Tour keine spezielle "Winterjacke" zu kaufen.

    Was ihr so anhaben müsst bei Bewegung, um warm zu bleiben, solltet ihr aufgrund eurer Langlauferfahrung wissen. Wichtig wäre dann zusätzlich eine warme Pausenjacke, die man schnell überwerfen kann, und was Winddichtes für die Beine, wenn es mal sehr stark blasen sollte.

    In deiner Auflistung vermisse ich Evazote-Matten (für Pausen und Notbiwak)

    Ich würde Euch noch raten, nicht zu früh zu starten. Geht ab Ende Februar, dann sind die Tage schon wieder länger. Direkt die Zeit um Ostern würde ich aber eher vermeiden. Das wäre mir zuviel Trubel.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.767

    AW: Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #3
    Winterschlafsack für Hütten - Die Hütten haben Decken und Du solltest einen Hüttenschlafsack nutzen.

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.04.2017
    Beiträge
    27

    AW: Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #4
    Danke für die schnellen Antworten!
    @sarecmaniac: Sommerklamotten heißt Merinoshirt, Fleece (Polartec etc), Goretex/Dermizac.
    @LihofDirk: Hüttenschlafsäcke haben wir, habe aber gelesen dass die Hütten nachts zu kühl werden können für die Kombi Hüttenschlafsack und DNT-Decke. Oder im worst case - bisher noch nicht davon gehört - fehlt Holz zum heizen.

    Was sind aus eurer Sicht realistische Gehzeiten für sportliche, bei gutem oder schlechtem Wetter? Sind die Etappen gut machbar? Habe dafür noch kein Gefühl, da wir in Deutschland skaten oder in der Loipe unterwegs sind und da natürlich schnell viel Strecke machen. Das dürfte nicht vergleichbar sein

  5. Gerne im Forum
    Avatar von zealander
    Dabei seit
    03.05.2004
    Ort
    köln
    Beiträge
    67

    AW: Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #5
    Also einen vernünftigen Drei Jahreszeiten Schlafsack würde ich für die Tour auf jeden Fall mitnehmen - Die DNT Hütten kühlen Nachts ganz schön aus - einen Winterschlafsack braucht man aber nicht. Windsack würde ich immer mitnehmen.....Ansonsten würde ich keine Wintertour mehr ohne vernünftige winddichte Gesichtsmaske machen.

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.767

    AW: Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #6
    Zitat Zitat von osram Beitrag anzeigen
    Was sind aus eurer Sicht realistische Gehzeiten für sportliche, bei gutem oder schlechtem Wetter? Sind die Etappen gut machbar? Habe dafür noch kein Gefühl, da wir in Deutschland skaten oder in der Loipe unterwegs sind und da natürlich schnell viel Strecke machen. Das dürfte nicht vergleichbar sein
    Hövringen Rondablikk am Anfang wird sportlich bei Gegenwind und schlechtem Schnee, da bietet sich aber ein Zwischen Stopp in Smuksöseter an.
    Von Rondablikk nach Eldabu kann es im Aufstieg durch den Wald bei losem Schnee anstrengend werden, Felle sind da eine gute Hilfe. Ausserdem hatten wir es zweimal, dass nach Eldabu nicht gesteckt war, weil der Wald eigentlich wegen Schneebruch nicht freigegeben war. Die restlichen Etappen sind eigentlich alle gut machbar.
    Den Schlafsack habe ich in Hütten nie gebraucht, finde ihn aber in Konbination mit einem Windsack durchaus mitnehmenswert für Notfälle.

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.788

    AW: Hüttentour Trollloipe für Winteranfänger

    #7
    Schlafsäcke machen sowieso Sinn, wegen Notbiwak. Ein Seiden- oder Baumwollinlett macht den Rucksack nicht fett.

    Wegen der Tagesetappen: Es ist schwer möglich, einer nicht bekannten Person im Internet zu sagen, wie viele km sie machen kann.

    Ich würde vorschlagen, wenn ihr vorher eh nochmal in den Alpen seid, packt das Tourgepäck zusammen, Essensgewicht mit Wasserflaschen simulieren, und probiert es einen Tag damit auf der Loipe aus. Mit den BC-Skiern, die ihr leihen werdet, werdet ihr IMO eher flotter unterwegs sein als bei diesem Test (vor allem weniger wackelig, wegen der Stahlkanten).
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)