Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: Outdooranwendungen für Induktionsspule

    #21
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Hä??? Die Spule erhitzt Flüssigkeiten und wird dabei nicht heiß
    OT: Das ist das coole an Induktion und passt so schon... Durch das Elektrische Feld wird tatsächlich nicht die Spule heiß, sondern direkt der z.B. (Ferromagnetische) Topf... In der Theorie hast du dadurch auch weniger Verluste, da die Wärme direkt im Topfmaterial entsteht und nicht erst den Umweg über heiße Luft (sorry ist wirklich kein Seitenhieb ) gehen muss...

    Ob das jemals einen Gaskocher im Preis/Gewichts/Leistungssegment wage ich persönlich allerdings zu bezweifeln (allerdings braucht es manchmal auch solche Ideen um über den Tellerrand zu blicken!)

    Bei der Flexibilität und dem Wirkungsgrad hört man aber das Marketing raus

  2. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    776

    AW: Outdooranwendungen für Induktionsspule

    #22
    Naja genau genommen ist es das magnetische Feld. Es stimmt aber die Spule wird kaum bis garnicht warm sondern nur der ferromagnetische Topfboden oder was auch immer.

    Mit dem Wirkunsgrad muss man aufpassen was man wie und wo vergleicht. Von elektrischer Energie zu Wärme im Wasser ist der gute alte Tauchsieder immernoch unübertroffen und es wird auch schwer (unmöglich?) das zu ändern.

    Wie der Wirkungsgrad vom Gaskocher ist müsste man mal durchrechnen und dann mit dem Gesamtwirkungsgrad vom elektrischen System vergleichen.

  3. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Outdooranwendungen für Induktionsspule

    #23
    Zitat Zitat von mark231 Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Beitrag! Weißt du ob es für so etwas Bedarf bei Hüttengängern geben würde?
    "Customers don't know what they want until you've shown them." sagte Steve Jobs und der Erfolg gibt ihm recht . Dass Hüttengänger bisher die Hände gen Himmel gestreckt und um die Ankunft der Wasserkoch-Flasche gebetet haben, wage ich zu bezweifeln. Du musst halt einen echten Mehrwert herausarbeiten, ins Produkt integrieren und dann verkaufen

    Was studierst Du denn?
    "What is above knows what is below, but what is below does not know what is above. One climbs, one sees. One descends, one sees no longer, but one has seen. There is an art of conducting oneself in the lower regions by the memory of what one saw higher up. When one can no longer see, one does still know.” - René Daumal


  4. Userbeauftragte
    Vorstand
    Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.241

    AW: Outdooranwendungen für Induktionsspule

    #24
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    [OT]Das ist das coole an Induktion und passt so schon... Durch das Elektrische Feld wird tatsächlich nicht die Spule heiß, sondern direkt der z.B. (Ferromagnetische) Topf... In der Theorie hast du dadurch auch weniger Verluste, da die Wärme direkt im Topfmaterial entsteht und nicht erst den Umweg über heiße Luft (sorry ist wirklich kein Seitenhieb ) gehen muss...
    Mir ist die Wirkweise der Induktion schon klar, nur sieht es für mich nicht so aus, dass es ihm wirklich klar ist, wenn er die Erwärmung der Flüssigkeiten und Metalle so in einem Atemzug nennt. Denn auch wenn die Spule nicht warm wird, muss erst mal ein entsprechend dickes Metall erwärmt werden, um die Flüssigkeit warm zu bekommen und da war's schon wieder Essig mit dem Vorteil.
    Da ich schon sowohl mit Gas als auch mit Induktion gekocht habe kann ich sagen, dass sich das echt nix gibt von der Zeit bis zum Kochen. Nur der klassische E-Herd ist da im Nachteil.
    Die andere Seite ist doch: die flexible Spule ist ja nicht ein echter Vorteil bei diesem Prinzip, das wäre sie dann, wenn die Energie direkt über die Wärme übertragen würde, da stört dann z.B. ein nicht plan aufliegender Topf bzw. die dazwischen liegenden Luftpolster immens. Auch hier ist der Gaskocher gleich auf, denn für den kann der Topf so verbeult sein, wie er will.

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.642

    AW: Outdooranwendungen für Induktionsspule

    #25
    Einen Vorteil von Induktionskochern sähe ich a.) beim Unterwegssein in waldbrandgefährdeten Gebieten oder überhaupt da, wo es ein Verbot von offenem Feuer gibt und b.) bei Flugreisen, wo die Mitnahme von Gas-/Benzinkochern schwierig/kaum möglich ist, bzw. wenn am Ziel eher Strom verfügbar ist als entsprechende Kartuschen.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)