Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Fuchs
    Avatar von Thorsteen
    Dabei seit
    25.05.2007
    Ort
    Ludwigsau
    Beiträge
    1.431

    Sony RX 100-Ersatz

    #1
    Hallo!

    Ich nutze hier eine Sony RX 100 der ersten Generation und bin mit der eigentlich auch zufrieden, aber wie so oft schaut man auch gern mal auf die andere Seite des Flußes wo das Gras grüner ist. Angeschaut habe ich mir die Sony Alpha 6300 mit dem Kit Objektiv 16-50 und wenn die noch im Preis fallen würde wäre sie ziemlich nett, die Samsung NX500 gibt es ja leider nicht mehr zu kaufen. Gibt es noch andere Alternativen? Mir geht es nicht darum das ich heute oder morgen eine neue Kamera kaufe, aber auf längere Sicht gesehen könnte es schon dazu kommen.

    Was wäre mir wichtig:

    • Kompaktheit + geringes Gewicht
    • 4k Video
    • RAW-Format
    • hohe Bilderzahl pro Akku oder zumindest sehr günstige Akkus


    Preisgrenze würde ich mal auf maximal 900€ setzen, das ist schon eine mächtige Hausnummer wie ich finde da meine RX nun auch nicht ganz übel ist und unbedingt ersetzt werden muss.


    Torsten
    Geprüfter Tungnaá-Bademeister

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    573

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #2
    Wenn Dir die RX100 taugt - wäre die Sony DSC-RX100 IV nicht was für Dich?

    Trifft zumindest alle Deine Anforderungen und bei der Bedienung müsstest Du Dich auch nicht groß umgewöhnen. Nur beim Akku bin ich mir nicht sicher wie er sich bei Videoaufnahmen verhält... Aber da gibt es ja ggf. genug NoName-Anbieter für Ersatzakkus.

  3. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #3
    Inzwischen gibt es ja auch Smartphones, die alle Deine Anforderungen erfüllen - beispielsweise das LG V30, das auf Wunsch auch in RAW fotografiert und sogar in Cine-Log filmt. Mit 900€ ist das V30 meiner Meinung nach für ein Smartphone leider völlig überteuert, die Branche verlieren bei der Preisgestaltung momentan komplett den Verstand!

    Auf meiner Liste steht auch schon seit Ewigkeiten die Panasonic LUMIX GM5, eine superkompakte Wechselobjektivkamera, die wohl ganz gute Kritiken bekommen hat. Findet man nur noch gebraucht - keine Ahnung, wie die Nachfolger von Panasonic abschneiden.
    "What is above knows what is below, but what is below does not know what is above. One climbs, one sees. One descends, one sees no longer, but one has seen. There is an art of conducting oneself in the lower regions by the memory of what one saw higher up. When one can no longer see, one does still know.” - René Daumal

  4. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #4
    Ich habe eine RX100M2 und ein Jahr später (also 2016) dann eine Sony Alpha 6000 mit Kit-Objektiv gekauft, mich da bewusst auch für die Alpha entschieden und Olympus (PEN) den Rücken gekehrt, weil ich mit der RX so zufrieden war.

    Letztes Jahr hatte ich dann sogar in Island die Alpha dabei und eigentlich fast nur noch damit fotografiert. Dieses Jahr für die MTB-Tour mit noch strengerem Gewichtslimit und Beschränkungen im Packmaß hatte ich die RX100M2 dabei und dann auch auf div. Touren schon im Vorfeld wieder verwendet.

    Während (natürlich) Bilder in schwierigeren Situationen nicht (ganz) die Klasse der Alpha erreichen, so ist eigentlich die Bildqualität der "Action"-Bilder bei Tageslicht auch mit der RX gut. Allerdings fehlt mir nach der Gewöhnung an die Alpha sehr viel im Bereich Haptik und Handling. Die Alpha liegt einfach deutlich besser in der Hand, selbst wo ich bei der RX den unverschämt teuren Sony "Griffchen" angeklebt habe, damit kann ich sehr viel sicherer arbeiten. Natürlich auch der Sucher (ach, ich brauche NIEMALS Sucher …) und die Art der Einstellung etc. ... aber gut, wer das alles nicht kennt, dem fehlt da erstmal nichts.

    ABER selbst mit Kit ist halt die Alpha deutlich größer, klar immer noch schmächtig im Vergleich zu DSLR-(Vollformat), aber die Tasche z. B. am Rucksack-Hüftgurt würde auf dem MTB nicht mehr gehen. Nicht zu vergessen, die Akkus der Alpha sind deutlich schwerer und halten deutlich kürzer, bei 18 Tagen Tour mit insgesamt um die 1.600 Bilder (Raw + JPG), div. Spielereien mit Bilder an das iPhone übertragen, Bilder i. d. R. Abends im Zelt durchschauen, …bin ich mit 2,5 Akkuladungen bei der RX ausgekommen.


    Wenn Du "Kompaktheit + geringes Gewicht" auch noch für eine Alpha gelten lassen kannst, dann würde ich auf jeden Fall dazu raten, heisst ja nicht, dass Du für UL dann nicht doch auf die alte RX zurück greifen kannst, ansonsten halt nach einer der neueren RX schauen. Btw. gestern waren die noch bei Amazon in der CyberMonday-Aktion, vielleicht kommt da ja noch mal was.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram


  5. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #5
    Zitat Zitat von Reddo Beitrag anzeigen
    Inzwischen gibt es ja auch Smartphones, die alle Deine Anforderungen erfüllen - beispielsweise das LG V30, das auf Wunsch auch in RAW fotografiert und sogar in Cine-Log filmt. Mit 900€ ist das V30 meiner Meinung nach für ein Smartphone leider völlig überteuert, die Branche verlieren bei der Preisgestaltung momentan komplett den Verstand!
    Zwischen dem Mini Chip und Linse eines Smartphones und einer RX100 liegen doch noch Welten. Das macht sich in der Bildqualität schon sehr bemerkbar. Nichts desto trotz sind die Smartphone Bilder mittlerweile sehr brauchbar.


  6. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #6
    Ich finde, dass die verschiedenen RX100 Modelle in der Größe weiterhin fast alternativlos sind. Einzig die Panasonic DMC LX 15 liefert vergleichbare Bilder bei der Größe.

    Die Alpha 6000er Serie ist wirklich grandios. Finde es einen super Kompromiss zwischen Rx100 und SLR. Habe mich aber dennoch wieder davon getrennt und bin zu meiner SLR zurück gekehrt, da ich selten die Situation habe, dass ich die Alpha mitnehmen will und die SLR nicht mitnehmen kann. Mir ist es bei sportlichen Aktivitäten (Bergsteigen, Klettern, Skitouren) einfach zu umständlich geworden eine große Kamera aus dem Rucksack zu holen, da ich nie eine gescheite Halterung gefunden habe um sie direkt greifbar zu haben. Beim Wandern mit großen Rucksack habe ich die Kamera dann von den Schulterriemen vorne hängen und kann jederzeit fotografieren. Da nehme ich dann lieber 1kg mehr mit und habe die SLR mit super Gläsern. Ich war auch einfach zu geizig sozusagen doppelt zu investieren. Gute Objektive für die Alpha obwohl Ich schon welche für die SLR habe. Wenn es finanziell geht oder keine SLR vorhanden/gewünscht ist, ist die Alpha aber wirklich eine exzellente Ergänzung zur RX100.

  7. Fuchs
    Avatar von Thorsteen
    Dabei seit
    25.05.2007
    Ort
    Ludwigsau
    Beiträge
    1.431

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #7
    Zitat Zitat von HaegarHH
    Während (natürlich) Bilder in schwierigeren Situationen nicht (ganz) die Klasse der Alpha erreichen, so ist eigentlich die Bildqualität der "Action"-Bilder bei Tageslicht auch mit der RX gut. Allerdings fehlt mir nach der Gewöhnung an die Alpha sehr viel im Bereich Haptik und Handling. Die Alpha liegt einfach deutlich besser in der Hand, selbst wo ich bei der RX den unverschämt teuren Sony "Griffchen" angeklebt habe, damit kann ich sehr viel sicherer arbeiten. Natürlich auch der Sucher (ach, ich brauche NIEMALS Sucher …) und die Art der Einstellung etc. ... aber gut, wer das alles nicht kennt, dem fehlt da erstmal nichts.
    Oh da hat man schon zig Jahre die RX und stellt erst jetzt fest das es einen Griff zum ankleben gibt. Taugt der was? Weil so schön massiv wie das Gehäuse der RX auch ist, es ist so "griffig" wie ein Aal. Auf wieviel Bilder kommt deine Alpha denn mit einem Akku? Die RX ist da ja ein Dauerläufer, wenn ich bedenke das meine China-Akkus rund 6 Euro gekostet haben und selbst nach den Jahren noch ewig halten......

    Zitat Zitat von sudobringbeer Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass die verschiedenen RX100 Modelle in der Größe weiterhin fast alternativlos sind. Einzig die Panasonic DMC LX 15 liefert vergleichbare Bilder bei der Größe.
    Das man die RX100 Version 1 nach all den Jahren immer noch neu kaufen kann spricht wohl für sich denke ich, das ganze ist wohl eher ein Luxusproblem das ich da habe.
    Geprüfter Tungnaá-Bademeister


  8. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #8
    Zitat Zitat von Thorsteen Beitrag anzeigen
    Oh da hat man schon zig Jahre die RX und stellt erst jetzt fest das es einen Griff zum ankleben gibt. Taugt der was?
    Der exzellente Griff + der original Sony Displayschutz für den Monitor sind mMn ein Muss und es ist peinlich, dass Sony das nicht direkt beilegt.

  9. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #9
    Zitat Zitat von Thorsteen Beitrag anzeigen
    Auf wieviel Bilder kommt deine Alpha denn mit einem Akku? Die RX ist da ja ein Dauerläufer, wenn ich bedenke das meine China-Akkus rund 6 Euro gekostet haben und selbst nach den Jahren noch ewig halten......
    Schwer zu sagen …während ich die RX auf "ein paar Tage" schätzen würde, bei der Alpha eher "max. einen Tag", wobei ich in 7 Tagen Island mit ca. 900 Bildern, ansonsten wie oben, wohl insgesamt mit den 3 Akkus ausgekommen wäre.

    Das hängt bei der Alpha natürlich auch von der Art der Nutzung ab, sprich wie viel manuell gemacht wird, was entsprechend Zeit und damit Strom kostet und auch, was das Objektiv arbeiten muss, gerade der AutoFocus. Schraub da mal z. B. das angeblich exzellente Wallimex Pro 12mm dran, was keinen AutoFocus und keinen Zoom hat, das bei Landschaft dann wohl eher Point & Shot ist, dann würde ich erwarten, dass die Akku Laufzeit deutlich steigt.


    Zitat Zitat von sudobringbeer Beitrag anzeigen
    Der exzellente Griff + der original Sony Displayschutz für den Monitor sind mMn ein Muss und es ist peinlich, dass Sony das nicht direkt beilegt.
    Wieso peinlich? DAS ist BWL pur, einfach weil es ein Muss ist und somit ca. 30Euro mehr Umsatz pro Kamera bedeutet
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram


  10. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #10
    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
    Wieso peinlich? DAS ist BWL pur, einfach weil es ein Muss ist und somit ca. 30Euro mehr Umsatz pro Kamera bedeutet
    Der Grund ist mir schon klar , ich finde es aber dennoch peinlich weil so durchsichtig... Aber klar, die Margen sind mittlerweile so niedrig, da nimmt man sowas lieber aus dem Produkt raus und verkauft es mit guter Marge extra.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    855

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #11
    Schau dir mal die Panasonic LX 100 an.

  12. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #12
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Schau dir mal die Panasonic LX 100 an.
    So sehr *ich* auch mit meiner wahl zufrieden bin, ist das gerät von den dimensionen und gewicht einfach ne nummer grösser. Wen das nicht stört...
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  13. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    646

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #13
    Falls du dich generell für Systemkameras interessierst:

    Ich habe eine Olympus omd em10 (mark II), die ist schön kompakt und hat vor allen dingen die kleinen mft-zoom-objektive. bin sehr zufrieden damit.

    Der Body wiegt natürlich mehr als die sony alpha 6000, aber dafür sind die Olympus Teleobjetkive viel kleiner und leichter.

    Ist übrigens das gleiche System wie Panasonic, aber mir war das Pana Gehäuse zu groß und klobig.

  14. Fuchs
    Avatar von Thorsteen
    Dabei seit
    25.05.2007
    Ort
    Ludwigsau
    Beiträge
    1.431

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #14
    Ich habe mich heute mal etwas durch Vergleichsfotos gearbeitet, das Kitobjektiv der Alpha 6300 ist leider an den Rändern so unscharf das selbst meine Wenigkeit das erkennt. Aber sonst fand ich die Fotos von der Qualität her schön. Die Panasonic LX 100 hatte ich auch angeschaut aber die liegt nach meinen Augen hinter der Alpha 6300 und ich sehe nicht sooo viel Vorteile gegenüber meiner alten RX 100. Der Preis ist aber sehr attraktiv! Dann kam der feuchte Traum einer Kompakten, Sony RX 1 R II. Da fällt einem die Kinnlade runter, genau wie beim Preis, weil da bleibt einem der Mund offen und man bekommt Schnappatmung. Die Olympus OM-E 10 Mk 3 hatte ich auch mal die Bilder betrachtet, nicht übel. Aber durch den Sucherdom ist sie mir dann doch zu klobig. Allerdings werde ich im nächsten Jahr wohl weiter meine RX100 mitnehmen, meine Tabellenkalkulation meint das 11 Tage Verpflegung/Wasser/Brennstoff sich der 20 Kg Marke annähert, und jetzt mal langsam Gewichtsreduktion gefragt ist.
    Geprüfter Tungnaá-Bademeister

  15. Erfahren

    Dabei seit
    08.11.2005
    Beiträge
    148

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #15
    Wir hatten die RX100 erster Generation auch gerne im Einsatz. Leider sind uns beide kurz hintereinander ausgefallen, beide Mal mit den gleichen Symptomen, die Erste im September diesen Jahres, die Zweite im Oktober. Das Objektiv hat sich nicht mehr eingefahren und die Kamera ging aus. Wenn nach Batterieherausnahme und wieder einlegen doch wieder eine Funktion sichtbar war, gab es nicht mehr wirklich Bildinformationen, sondern ein sehr farbiges Display ohne Bezug zum Bild.
    Nach einer Beschreibung im Internet, über Auseinanderschrauben und wieder zusammensetzen, konnte die Funktion teilweise wieder hergestellt werden. Aber nicht zuverlässig, es ist wohl das Flachband mit Leitungsverbindungen das Problem.
    An sich wäre die Kamera ja eine super Reiseknipse, so bin ich wieder bei meiner alten GF3 gelandet. Welche Kamera ist denn vergleichbar mit den Sony's (nicht in der Unzuverlässigkeit, sondern in Punkto Gewicht und direktes Aufladen bei guter Bildqualität)?


  16. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #16
    Zitat Zitat von chri1 Beitrag anzeigen
    Welche Kamera ist denn vergleichbar mit den Sony's (nicht in der Unzuverlässigkeit, sondern in Punkto Gewicht und direktes Aufladen bei guter Bildqualität)?
    Panasonic DMC-LX15 sehr ähnlich einer RX100 II/III. Kann auch direkt über USB geladen werden obwohl kein USB Symbol auf der Kamera ist. Bildqualität absolut vergleichbar. Zum Preis einer RX100 I gibt es mMn jedoch leider nichts Vergleichbares.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    06.01.2017
    Beiträge
    25

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #17
    Als Nutzer einer Rx100M3 kann ich als Ersatz für eine Rx100 prinzipiell zu einer weiteren Kamera aus der RX100er Reihe raten.

    Für 4K Video dann wohl eher die V - die IV hat da m.W.n. ein Überhitzungsproblem (gehabt?)
    Die Frage ist ob es 4K unbedingt braucht - hohe Datenmengen usw. Muss jeder selber entscheiden.

    In der Größenordnung der RX100 gibt es nicht wirklich viel vergleichbares. Für "technisch bessere Bilder" müsste man dann einen größeren Formfaktor in Kauf nehmen.

    Ich habe das selbst mit der bekannten a6000 einmal ausprobiert - in Verbindung mit Kitobjektiv ist m.M.n. die RX100(M3) mindestens ebenbürtig wenn nicht sogar überlegen. In Verbindung mit einer anständigen Linse (Zeiss1670) ist der Formfaktor definitiv nicht mehr Jackentaschentauglich - für mich nicht passend fürs Wandern.

    Leichte Kompakte Alternativen mit sehr hoher Bildqualität:

    Ricoh GRII, Fuji X100F(T) beide allerdings mit fester Brennweite, ohne Wechselmöglichkeit - dafür mit APSC Sensor und guter Offenblende

    Wenns ne Nummer größer sein darf käme zum Transport der Kamera u.U. eine Hüfttasche á la Cosyspeed in Frage. Damit wäre die Kamera Stoßfest eingepackt, immer griffbereit und nicht störend einseitig an einem Träger ...

    Zum 4K Filmen ist wohl Panasonic erste Wahl - z.B. GH5 eine "echte Alternative" im Sinne der Vergleichbarkeit zur RX100 ist die aber nicht.


    Eine a6300 in Verbindung mit dem Kitobjektiv würde ich nicht wählen - nicht weil eines der Beiden schlecht wäre, sondern weil

    1. Form und Gewicht der RX100 kleiner sind - für mich ein Vorteil für Touren - Ausnahme Winter: da wäre dann für die Bedienung mit Handschuhen aber schon fast ne DSLR angesagt
    2. Lichtstärke: Das Kit der a6000 ist nur bedingt lichtstark - die RX hat f1.8 bei 24mm (Kleinbildäquivalent)
    3. Klappdisplay der RX100(ab M3) lässt sich nach vorne klappen (für Selbstportraits nicht zu unterschätzendes Feature)
    4. schärfe der Linse: ist bei meiner RX deutlich besser als beim Kit der a6000
    5. ND Filter: bei der RX eingebaut (abM3?) und sehr praktisch für offenblendige Aufnahmen bei hellen Lichtverhältnissen oder Langzeitbelichtungen am Wasser

    Um das Potential einer a6X00 ausschöpfen würde ich zu einer entsprechenden Premiumlinse raten - die das Ganze aber wieder deutlich teurer macht (und schwerer, sperriger)

    Gegen eine größere Kamera spricht neben dem höheren Eigengewicht aus meiner Sicht aber auch, dass etwaiges Zubehör deutlich schwerer ausfällt (Stativ, evtl. nötige Filter, Wechselobjektive, ...) und damit einhergehend auch das Packmaß der gesamten Fotoausrüstung ansteigt. Solange ich nicht vorhabe meine Bilder für den professionellen Druck (Magazine, Plakatwände, ...) einzusetzen genügt die RX100 allen Anforderungen.

    Für mich immer auch ein Aspekt ist Preis/Leistung und da wäre nach wie vor die RX100M3 meine Wahl - 4K Video ist für mich kein Thema.

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2014
    Beiträge
    793

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #18
    Zitat Zitat von backpackersimon Beitrag anzeigen
    Ich habe das selbst mit der bekannten a6000 einmal ausprobiert - in Verbindung mit Kitobjektiv ist m.M.n. die RX100(M3) mindestens ebenbürtig wenn nicht sogar überlegen. In Verbindung mit einer anständigen Linse (Zeiss1670) ist der Formfaktor definitiv nicht mehr Jackentaschentauglich - für mich nicht passend fürs Wandern.
    Ich habe mich genau dafür entschieden - eine NEX-7, die ich wahlweise mit den 20mm Pancake (wenn es mir auf den Formfaktor ankommt) oder mit meinen guten alten Minolta-Linsen (wenn es mir auf das letzte bisschen Qualität und die Haptik des Fotografierens und den Brennweitenbereich ankommt) verwende. Hat auch den Vorteil, dass ich nur für eine Kamera RAW-Konverter und "Farbprofile" und Software-Updates und Ersatzakkus und... besorgen muss.

    Allerdings gab es damals noch keine RX-100 mit Sucher, der war mir sehr wichtig (und die LX-100 oder wie die von Panasonic/Leica heißt kommt lange nicht an den Sucher der NEX heran)

    Heute würde ich wohl eine RX-100 III/IV/V und eine A7 kaufen...

    MfG, Heiko

  19. Erfahren

    Dabei seit
    30.01.2016
    Ort
    Österreich / Niederösterreich
    Beiträge
    469

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #19
    Ich find die angekündigte Canon G1X III recht spannend, preislich natürlich anspruchsvoll und nicht ultra-kompakt, aber mit gutem Sensor: http://www.canonrumors.com/review-canon-powershot-g1-x-mark-iii/

    Selbst habe ich neben einer DSLR die Panasonic LX100, die ich auch empfehlen kann.
    www.lustwandler.at
    Trekking in Schweden, Norwegen und Island
    Letzte Tour: Gränsleden – Nordkalottleden – Narvikfjell (Ritsem – Riksgränsen)

  20. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Sony RX 100-Ersatz

    #20
    Zitat Zitat von DerNeueHeiko Beitrag anzeigen
    Allerdings gab es damals noch keine RX-100 mit Sucher, der war mir sehr wichtig (und die LX-100 oder wie die von Panasonic/Leica heißt kommt lange nicht an den Sucher der NEX heran)
    Das bezweifel ich fast. Ich seh auch in den specs auf die schnelle nichts was deine aussage unterschreibt. Auf den ersten blick ist der der LX sogar besser.

    LX-100: Built-in 2.76m dot equiv EVF, optional OVF
    NEX-7: 2.4m-dot OLED electronic viewfinder (EVF)
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)