Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.09.2015
    Beiträge
    10

    Schneeschuhe gesucht.

    #1
    Ich suche gute Schneeschuhe für mittlere Bergtouren. Nix Hochalpines. Aber. Wie es scheint gehen nur schlanke Menschen mit Schneeschuhe. Für die etwas größeren und schweren finde ich kaum was.
    Ich wiege knappe 115kg. Dazu noch ein 10kg Rucksack. Macht 125kg. Die meisten Schneeschuhe sind aber bis maximal 100-110kg.
    Habt ihr empfehlungen? Oder ist die Gewichtsangabe jetzt nicht soooo wichtig?

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.555

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #2
    Die hier gehen bis 135 kg. https://www.bergfreunde.de/tubbs-pan...-schneeschuhe/. Voralpiner Einsatz. Könnte passen.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org
    Mein neuer Reisebericht: Eine Reise in die Karibik. Nur mit Anmeldung lesbar.

  3. Fuchs
    Avatar von dominiksavj
    Dabei seit
    10.04.2011
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    1.549

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #3
    Die Msr Evos können auch bis ca 120kg mit den Flooting Tails oder wie die Verlängerungen heissen.
    Also mich tragen Sie
    freedom's just another word for nothing left to lose

  4. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    271

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #4
    TSL 227 oder welche aus der Symbioz Serie in Größe L

  5. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.039

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #5
    Ich würde auf die Gewichtsgrenzen nicht viel geben. Schnee ist sowieso sehr unterschiedlich. Nimm einfach die 30-Zöller, die von der Bezahnung/vom Grip her am besten zum vorherrschenden Gelände passen. Niemand würde 40-Zöller tragen, selbst wenn es sie gäbe, glaub mir.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  6. AW: Schneeschuhe gesucht.

    #6
    Zitat Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
    Ich würde auf die Gewichtsgrenzen nicht viel geben. Schnee ist sowieso sehr unterschiedlich. Nimm einfach die 30-Zöller, die von der Bezahnung/vom Grip her am besten zum vorherrschenden Gelände passen. Niemand würde 40-Zöller tragen, selbst wenn es sie gäbe, glaub mir.
    Dem kann ich nicht zustimmen. Ich bin 1,95m und in einer ähnlichen Gewichtsklasse wie der TO. Die 30-Zöller sind für mich zu klein, hab ich ausprobiert. Ich hab seit Jahren die ganz großen Latschen (36 Zoll) und komme damit bestens zurecht. Zuerst waren es traditionelle mit Eschenholzrahmen und Natursehnen-Bespannung, danach die Vorgänger von denen, die auch Torres schon genannt hat: Tubbs - Panoramic 36. Die halte ich für eine sehr gute Empfehlung. Harscheisen, Steighilfe und genügend Auftrieb auch in weicherem Tiefschnee. Die 36er haben 30% mehr Fläche als die 30er, das macht sich bemerkbar.

    Schau mal hier, wenn du willst: Schneeschuhtour Höllengebirge.
    Geändert von GemeinsamDraussen (17.11.2017 um 02:56 Uhr)
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    567

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #7
    Der Pfadfinder hat sehr recht:
    Ich bin 1,85 und wiege nackig ca . 90 kg. Mit winterklamotten, Schuhen etc vielleicht 95. Meine Erfahrungen aus Schweden: seid Jahren habe ich Tubbs in den Maßen 25 cm x 70 - 80 cm. 70/80 weil die Schaufel vorn nach oben gebogen ist.
    Für große Kälte und damit verbundenen Pullverschnee (ca. – 20) taugen die Dinger nicht oder sind für mich zu klein. Einsinkfaktor bis zum Knie. Im späten Winter bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und altem Schnee oder in der scooterspur funktionieren die Dinger. Ich bin habe mir darum noch Tegnässki zugelegt. Die taugen weder für Piste noch für die Loipe aber für Feld und Wald.
    Der Rest ist Dreisatz aus deinem Gewicht und der ermittelten Auflagefläche. Siehzu das Du gut mit der Bindung zurecht kommst.
    Wer im Winter, egal wo mit Ski, Schneeschuh etc durchs Gehölz bricht erschreckt das Wild und raubt ihm unnötig Energie.

  8. AW: Schneeschuhe gesucht.

    #8
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Der Pfadfinder hat sehr recht:
    Ich bin 1,85 und wiege nackig ca . 90 kg. Mit winterklamotten, Schuhen etc vielleicht 95. Meine Erfahrungen aus Schweden: seid Jahren habe ich Tubbs in den Maßen 25 cm x 70 - 80 cm. 70/80 weil die Schaufel vorn nach oben gebogen ist.
    Für große Kälte und damit verbundenen Pullverschnee (ca. – 20) taugen die Dinger nicht oder sind für mich zu klein. Einsinkfaktor bis zum Knie. ...
    @Bulli53: Womit hat der Pfadfinder recht? Wenn die 30-Zöller (23 x 76 cm) für dich mit deinen Maßen schon zu klein sind, warum sollten sie dann für den TO taugen? Für wen wären denn dann die 36-Zöller (25 x 91 cm)?
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    567

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #9
    Recht mit: „Schnee ist sowieso unterschiedlich“. Meine Maß- und Gewichtsangaben sind eine Hilfe zur Ermittlung der erforderlichen Größe, die ja auch nur eine e Schätzung sein kann.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    433

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #10
    Es kommt nicht nur auf das Gewicht an, sondern auch darauf, was man für Touren machen möchte.
    Ich bin seit ein paar Jahren mit Tubbs Flex Alp und VRT in der normalen Herrengröße (24") unterwegs. Für Alpine Touren (inkl. 4000er) dürften sie meiner Meinung nach nicht größer sein bei meinen ca. 90-95 kg mit Ausrüstung. Sonnst kommt man bei steilen Hängen Probleme.
    Zumal mir die Tubbs Panoramic 36 deutlich zu wenig Eisen unten den Schuhen haben. Die Flex Alp/VRT haben ja schon einen ähnlichen Grip wie Steigeisen (OK, nicht ganz auf blankem Eis).
    Dafür sind sie für wirklich tiefen Schnee schon ein Plackerei.
    Es kommt halt drauf an, was man damit machen möchte.

    Beispieltouren:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...-die-Zugspitze

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...erklettersteig

  11. AW: Schneeschuhe gesucht.

    #11
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Recht mit: „Schnee ist sowieso unterschiedlich“. Meine Maß- und Gewichtsangaben sind eine Hilfe zur Ermittlung der erforderlichen Größe, die ja auch nur eine e Schätzung sein kann.
    Dass Schnee unterschiedlich ist, ist ja jetzt keine soo neue Erkenntnis.

    Mir ging es um die Empfehlung für den TO, 30-Zöller zu nehmen. Dem stimme ich nicht zu.

    Und zu Körpergewicht -> Schneeschuhgröße sind vielleicht auch die Herstellerangaben nützlich. Tubbs ist ja nun kein Neuling in dem Segment (seit 1906 Schneeschuhhersteller). Die 30 Zoll werden für 75-115 kg empfohlen, die 36 Zoll für 100 bis 135 kg (beides incl. Gepäck). Die zweiten scheinen wohl eher zum TO zu passen.

    Zitat Zitat von MichaelH Beitrag anzeigen
    Es kommt nicht nur auf das Gewicht an, sondern auch darauf, was man für Touren machen möchte.
    Ich bin seit ein paar Jahren mit Tubbs Flex Alp und VRT in der normalen Herrengröße (24") unterwegs. Für Alpine Touren...
    Hat lavidaloca doch klar geschrieben:

    Zitat Zitat von lavidaloca Beitrag anzeigen
    Ich suche gute Schneeschuhe für mittlere Bergtouren. Nix Hochalpines.
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    433

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #12
    Ansonsten sind mir noch die MSR Lightning Ascent 30 eingefallen, die haben auch einen sehr guten Halt, da der ganze Rahmen halt gibt im Schnee. Nicht wie bei den Tubbs Panoramic 36, die nur an wenigen Stellen Grip erzeugen.

  13. AW: Schneeschuhe gesucht.

    #13
    Zitat Zitat von MichaelH Beitrag anzeigen
    ... Nicht wie bei den Tubbs Panoramic 36, die nur an wenigen Stellen Grip erzeugen.
    Solange der Schneeschuh im Schnee einsinkt, geben die gesamten Rahmen rundum Halt. Auf Harsch oder stark verpresstem Schnee halten die Zacken im vorderen und hinteren Bereich sehr gut. Und falls der TO es doch noch alpiner als die Tubbs Panoramic haben möchte, gibt es ja von Tubbs auch noch die Mountaineer in 36er Größe.

    In der Regel sollten die Schneeschuhe aber mit den meisten Schneearten zurecht kommen, man ist ja häufig bei Touren mit unterschiedlichem Schnee konfrontiert, schon allein durch die unterschiedlichen Höhen wärend einer Bergtour. Ich halte vor allem den Auftrieb in schwierigem Schnee für wesentlich. Natürlich sind kürzere Schneeschuhe von Handling ggf. etwas einfacher, aber was nützt es, wenn ich mit denen zu tief einsinke?
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.555

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #14
    Ich hatte bei meiner Empfehlung das hügelige Finnland vor Augen. Der Vorläufer des Panoramic ist dort Standard im Verleih und auch in meinem Besitz. Breit genug für Tiefschnee, genug Zacken, um vereiste Schrägen zu bewältigen. Ich würde die Großen nehmen, tiefes Einsinken macht keine Laune.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org
    Mein neuer Reisebericht: Eine Reise in die Karibik. Nur mit Anmeldung lesbar.

  15. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.039

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #15
    Natürlich sind kürzere Schneeschuhe von Handling ggf. etwas einfacher, aber was nützt es, wenn ich mit denen zu tief einsinke?
    Und was nützt es, wenn ich in schwierigem Schnee nicht einsinke, den schwierigen Schnee aber gar nicht erreiche, weil ich mit drei Kilo Alu und Neopren an den Hacken schon vorher platt bin?

    Es ist eine Abwägungssache, darauf könnten wir uns einigen. Ich habe 30-Zöller und 25-Zöller, bei einem Abtropfgewicht von 85kg. Die 30-Zöller nehme ich eigentlich nur dann, wenn die Schrankwand an Bord ist. Für Tagestouren kommen meist die 25-Zöller mit, obwohl ich da schon über dem angeblichen Gewichtslimit liege. Die 5 Zoll mehr Länge würden mehr Kraft kosten als sie Nutzen bringen.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  16. AW: Schneeschuhe gesucht.

    #16
    Bei 115 kg Lebendgewicht auf 1,95m ist die Schrankwand schon an Bord, (oder was auch immer ich da mit mir rumschleppe). Dafür hat man aber eine bessere Isolationsschicht, ist ja auch was wert und spart Gewicht bei der Bekleidung.

    Die 300 g Gewichtsunterschied (pro Paar) zwischen dem 30er und 36er Modell machen den Kohl dann auch nicht fett. Stärkeres Einsinken strengt viel mehr an, als die paar zusätzlichen Gramm.
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  17. Fuchs
    Avatar von dominiksavj
    Dabei seit
    10.04.2011
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    1.549

    AW: Schneeschuhe gesucht.

    #17
    Msr Evos....
    Bei Pulver kommen die Verlängerungen ran. Sobald es eisig ist weg und beim Abstieg eh weg.

    Meiner Erfahrung nach haben die Evos mehr Grip wie die Tubbs Flex Alp.

    Meiner Meinung nach das beste aus beiden Welten.
    freedom's just another word for nothing left to lose

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)