Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    22.01.2018
    Beiträge
    47

    AW: Trekkingtour von Lukla nach Tengboche - für Einsteiger machbar?

    #41
    Zitat Zitat von Putzenhugo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bezüglich der Tims & Permit sind es tolle Informationen. Basieren diese Informationen auf eigene Erfahrungen? Ich habe leider nur unter https://timsnepal.com keine entsprechende Information finden können. Kann die Tims und der Permit auch über eine Agentur vorab organisiert werden?

    Viele Grüße und danke vorab,...

    - - - Aktualisiert - - -



    Hallo,

    bezüglich der Tims & Permit sind es tolle Informationen. Basieren diese Informationen auf eigene Erfahrungen? Ich habe leider nur unter https://timsnepal.com keine entsprechende Information finden können. Kann die Tims und der Permit auch über eine Agentur vorab organisiert werden?

    Viele Grüße und danke vorab,...
    Ja . Sie beruhen auf eigenen Erfahrungen, aber sind inzwischen überholt.

    DENN:

    Tims wird im khumbu nicht mehr akzeptiert.
    Das Geld wurde veruntreut. Der Timsboss sitzt sogar im Gefängnis.

    Stattdessen wird vor Ort eine local tax von 2000 Rupien erhoben. D.h. Khumbubesucher können sich jetzt erst recht den Weg zum Tourism Board sparen.

    Bin vor Ort und es wurde mir von mehreren Quellen bestätigt. U.a. vom Präsidenten der TAAN...

    Tims ist weiterhin gültig im Annapurnagebiet, ansonsten wird sie nicht gecheckt. Weder in Langtang noch in Makalu wird sie kontrolliert. Und im Khumbu jetzt erst recht nicht.

    Das Tourism Board selbst verkauft gar keine tims fürs khumbu mehr.

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.06.2015
    Beiträge
    47

    AW: Trekkingtour von Lukla nach Tengboche - für Einsteiger machbar?

    #42
    Vielen Dank für die Information!!!

    Auf der Facebookseite der Gokyo Lake Side Lodge heißt es:

    https://www.facebook.com/gokyolakeside/posts/1785533328155915

    Damit ist wohl vieles einfacher


    Viele Grüße

    Putzenhugo

  3. Neu im Forum

    Dabei seit
    31.10.2017
    Beiträge
    8

    AW: Trekkingtour von Lukla nach Tengboche - für Einsteiger machbar?

    #43
    Hallo zusammen,

    Ich bin gerade in Kathmandu und habe unseren Trip fast hinter mir. Nur ganz kurz, es hat alles PERFEKT geklappt. Wetter war super, alle Flüge gingen pünktlich, Höhe kein Problem, wir haben den Everest mehrmals gesehen, kurzum - es hätte nicht besser laufen können. Wenn ich zuhause bin, werde ich noch einen kurzen Abschlussbericht schreiben.

    Da wir ein Puffertag in Kathmandu eingeplant haben, wollte ich Euch mal fragen, ob Ihr noch ein paar gute Tipps für uns habt, was man so in Kathmandu machen kann. Und zwar außerhalb der gewöhnlichen Touri-Hotspots wie Thamel, Swayambunath, Durbar-Square etc. Das haben wir alles gestern schon gesehen.

    Jemand ein paar Geheimtipps...?

    Danke & Namaskar,

    Karsten

    Ach ja, wer Lust hat --> Klick
    Geändert von psychedelic (08.05.2018 um 11:44 Uhr)

  4. Erfahren
    Avatar von OutofSaigon
    Dabei seit
    14.03.2014
    Ort
    Saigon
    Beiträge
    225

    AW: Trekkingtour von Lukla nach Tengboche - für Einsteiger machbar?

    #44
    1) Versuchen, in den Regierungsbezirk Singar Durbar hinein zu kommen (kann aber schwierig sein). Fantastische Architektur.

    2) Mit Taxi zum Patan Dhoka bringen lassen und von dort durch die Gassen zum Patan Durbar Square laufen (mit Glück kommst du um die Eintrittsgebühr herum). Abendessen auf der Terrasse des Summit Hotel.

    3) Bhaktapur. Ein Highlight (aber hohe Eintrittsgebühr und stark von Touristen frequentiert).

    4) Eine Autotour nach Osten. Von Dhulikel aus noch einmal zurück schauen auf die Berge. Vorher oder nachher in Banepa nach Süden abbiegen und nach Panauti fahren. Dort Tempelbezirk an der Flußmündung besuchen. Kaum Touristen. Du fühlst dich wie im 19. Jahrhundert.

    Viel Glück!

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    31.10.2017
    Beiträge
    8

    AW: Trekkingtour von Lukla nach Tengboche - für Einsteiger machbar?

    #45
    Hallo zusammen.

    Ich bin seit gestern wieder zuhause und wollte kurz noch einen Bericht schreiben, damit der Thread dann auch geschlossen werden kann.

    Wie im letzten Post schon angedeutet, hat alles perfekt geklappt.

    Wir sind letzte Woche Montag nachmittag in Kathmandu gelandet und am nächsten Tag pünktlich bei sehr gutem Wetter nach Lukla geflogen. Von dort aus ging es dann nach Phakding und nach einer Übernachtung am nächsten Tag nach Namche, wo wir zwei Tage verbracht haben. Am zweiten Tag sind wir bis zum Everest Hotel gelaufen, allerdings war es so wolkenverhangen, dass wir keine 5m weit sehen konnten. Nach der zweiten Übernachtung ging es dann morgens bei bestem Wetter nach Tengboche, allerdings wieder über den Weg zum Everest Hotel. Morgens um 9 war es dann soweit, das Wetter war klar und wir konnten einen ersten Blick au den Everest und die umgebenden Gipfel werfen.

    Anschließend ging es weiter nach Tengboche. Das Wetter war immer noch umwerfend, allerdings zog es sich zum Nachmittag wieder zu, so dass wir dann doch bei etwas düsterem Wetter in Tengboche ankamen. Abends verzogen sich die Wolken und wir durften den Sonnenuntergang miterleben mit einem atemberaubenden Blick auf die 4 Gipfel, es war wirklich der absolute Hammer, kaum zu beschreiben. Am nächsten Morgen - wieder glasklarer Himmel - Sonnenaufgang am Everest, was will man mehr.

    Danach gings zurück. In einem Tag nach Monjo, am nächsten Tag nach Lukla, am 3. Tag bei perfektem Wetter pünktlich zurück nach Kathmandu, wo wir noch zwei Tage verbracht haben. Gestern Mittag bin ich dann wieder in Deutschland gelandet.

    Die Höhe hat uns überhaupt nichts ausgemacht, klar merkt man, dass man nicht im Flachland ist, aber Probleme gabs keine, alles lief bestens. Außerdem kein Durchfall, keine Kopfschmerzen, nicht mal ne Blase am Fuß

    Die 10 Tage haben vollkommen ausgereicht, es war alles sehr entspannend und in keiner Minute stressig.

    Wir sind hellauf begeistert und haben uns die Hand drauf gegeben, dass wir das wiederholen und beim nächsten Mal etwas mehr Zeit einplanen und dann auch weiter bzw. höher gehen werden.

    Also, vielen Dank nochmal für Eure Tipps und Ratschläge, hier noch ein paar Eindrücke von unserem Trip:































    Bis bald & Namaste,

    Karsten

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    22.01.2018
    Beiträge
    47

    AW: Trekkingtour von Lukla nach Tengboche - für Einsteiger machbar?

    #46
    Freut mich sehr, dass es so gut geklappt hat.
    Die Fotos sind ja super geworden. Die Fotos wirken schön plastisch, bei manchen finde ich allerdings die Unschärfen zu krass, wirkt dann auch etwas künstlich.

    Aber du verstehst sicher jetzt noch mehr, dass es riskant ist, so knapp in Nepal zu planen, insbesondere mit 2 Luklaflügen.
    Denn Ausfälle sind hier einfach die Regel

    Falls du dich weiterhin für Nepal interessiert, kannst du auch gerne mal hier vorbeischauen https://www.forumnepal.info/
    Das Forum ist quasi Neugründung von trekkingforum.com (das wohl leider nicht mehr funktioniert), daher gibts noch nicht so viele Themen, aber hier treiben sich die Nepalfreaks herum, so dass du umgehend Antworten erhälst. Also hier kannst du dich auch beteiligen und gerne auch deinen Reisebericht einstellen.
    Geändert von Nepalflo (13.05.2018 um 12:50 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)