Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: TilmannG

Seite 1 von 2 1 2

Suchen: Die Suche dauerte 0,09 Sekunden.

  1. Beitrag anzeigen

    Danke ihr Beiden!
    Ja, das waren fotografisch zwei besondere Tage. Aber in jedem Fall eine wunderschöne Kurz-Tour, die man leicht an einen längeren Trip anhängen kann. Vor dem Heimflug-/weg - oder...
  2. Beitrag anzeigen

    2. Tag (23. Aug) Der letzte Abend

    Eine warme Sonne weckt uns, der Himmel ist erstmal strahlend blau. Wir lassen uns Zeit, das Zelt wird ausgiebig fotografiert und trocknet dabei.
    ...
  3. Beitrag anzeigen

    1. Tag (22. Aug) Über und in den Wolken
    ...zu dieser Runde gibt es wieder eine nachträglich handgemalte Karte, also kein gps-track

    Ein gut markierter und anfangs breiter Pfad führt uns ins...
  4. Beitrag anzeigen

    IV. Lurfjell

    So schön diese Entspannungstage nun waren, wir wollten doch noch mal mit dem Zelt los. Die Zeit dafür wurde allmählich knapp. Die langen Täler des Saltfjell boten sich für eine...
  5. Beitrag anzeigen

    Nach Osten hin, entlang des Holmåk- und Skettenfjorden, steilen sich die Berge auf und erreichen Höhen bis über 1000m. Eine beeindruckende Szenerie, aber ohne leichte oder direkt ins Auge springenden...
  6. Beitrag anzeigen

    Danke...extra für deinen User-Namen!!!
    Grüße von Tilmann
  7. Beitrag anzeigen

    Südl. des Flagsundet gibt es eine schöne Kammwanderung von 9km Länge: Die Dronningruta über Fløya. Wenn man nur in eine Richtung wandern will, ein gewisser logistischer Aufwand. Wir waren noch fauler...
  8. Beitrag anzeigen

    Kråktindan (1045m)

    Das gewaltige Massiv des Kråktindan dominiert die südliche Halbinsel der Kommune Steigen. Auf meinen Kartenausdrucken und den Anschlagtafeln an den Parkplätzen konnte ich nur...
  9. Beitrag anzeigen

    Sørskottinden (608m)
    Hinter Sørskot an der Kirche parken. Auf der Straße kurz zurück zum letzten Haus, dort beginnt ein Steig durch den anfangs steilen Bergwald. Auf einer Felsplatte geformt wie ein...
  10. Beitrag anzeigen

    III. Tagestouren auf Steigen und Engeløya
    16.-20. Aug

    Eigentlich wollten wir ja nur ein paar Tage relaxen. Wir hatten am westlichen Svartisen noch ein alpinistisch ambitioniertes Projekt in...
  11. Beitrag anzeigen

    Danke für eure positiven Rückmeldungen!
    Susannes Knie geht es nach viel Physio gut und sie trainiert fleissig für neue Abenteuer. Und ich war endlich wieder auf Skitour!
    Ich hoffe, dass ich im...
  12. Beitrag anzeigen

    Hei Vobo,
    natürlich ist das der Bjørntoppen. Für mich läuft das ganze Massiv unter dem Namen des Gletschers, aber so schlampig darf man jemanden, der dort sein zweites Wohnzimmer hat, natürlich...
  13. Beitrag anzeigen

    11. Tag (14.Aug) Punktlandung

    Nach nur wenigen Stunden Schlaf klingelt der Wecker, aber die ersten Sonnenstrahlen machen uns gleich munter. Nachdem wir unseren schönen Platz also auch noch bei...
  14. Beitrag anzeigen

    Zur Baustelle hab ich nicht fotografiert. Stell dirs lieber nicht vor...Wenn mich da mehr mit befasst hätte, weiss ich nicht ob das Eisbad zum positiven Fazit ausgereicht hätte:grins:
    Das Böcklein...
  15. Beitrag anzeigen

    10. Tag (13.Aug) Groteske Begegnungen

    Gestern hatten wir wieder mobilen Empfang und Bestätigung der Wettervorhersage. Die Rechnung ist ganz einfach: je mehr wir heute schaffen, desto weniger...
  16. Beitrag anzeigen

    Das hatte ich mir im Vorfeld auch überlegt und dann immer wieder hingeguckt:
    https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/norge_08-2019_1576a.jpg
    klicken für größere Ansicht
    Ganz sicher bin...
  17. Beitrag anzeigen

    8. Tag (11. Aug) Auf historischen Routen

    Der frühe Morgen bietet eine düstere Stimmung und weiterhin starken Wind. Bald sind wir auf dem markierten und bestens präparierten Stichweg zum...
  18. Beitrag anzeigen

    Hei vobo,
    die Fernsicht war da oben schon etwas diffus, Richtung NW habe ich nicht fotografiert.

    Den Rávggajåhkkå haben wir nördlich P511 bei 375m gefurtet. Hier stimmt meine Skizze genau, den...
  19. Beitrag anzeigen

    6. Tag (9. Aug) Im Tal der gestrandeten Walfische

    Die Charakteristik des Ruonasvagge konnten wir schon gestern kennen lernen. Das Tal ist geprägt von unzähligen Granitrücken. Gestern lagen sie...
  20. Beitrag anzeigen

    4. Tag (7.Aug) Ein gebrauchter Tag

    Nur kurz laufen wir flach auf den Schneefeldern des Plateaus, die über Nacht angezogen haben. Im Blick immer die mächtigen Granitfluchten des Reinoksfjellet....
  21. Beitrag anzeigen

    3. Tag (6.Aug) Schwedisch Lappland für Neulinge

    Morgens ist es strahlend schön, es sollte noch einmal ein sehr warmer Tag werden. Gestern wäre ich ja noch gern bis an den Vastenjaure gekommen,...
  22. Beitrag anzeigen

    Hei lieber Bernd,
    danke für dein Kompliment, dass mich natürlich sehr freut. Aber ich habe gerade hier im Forum schon viele gute Fotos aus dieser Gegend gesehen - und dass nicht immer zu würdigen...
  23. Beitrag anzeigen

    @Ljungdalen
    Danke für die Infos! Die historische Karte ist super interessant. Der Flatisvatnet wurde also auch erst spät im 20 Jh geboren, während Kjølvatnet und beide Terskaldvatnen aussehen wie...
  24. Beitrag anzeigen

    II. Grensleden-Variationen

    Hier nochmal der Link zu dieser Route: map
    (Kein GPS-Track! Alle Routen sind handgemalt, zwar mit Sorgfalt, aber nachträglich.)

    Es hat abgekühlt, die nächsten Tage...
  25. Beitrag anzeigen

    Nun, zumindest die letzten Jahre scheint der Wasserspiegel relativ stabil gewesen zu sein. Es gibt wie fotografiert eine schöne Ufervegetation. Eine alte Wasserstandslinie ist noch sichtbar, ca 7-10m...
Ergebnis 1 bis 25 von 35
Seite 1 von 2 1 2