@ Andreas L.
Das ist in Deutschland Alltag. Nennt sich prekäre freiberufliche oder selbständige Beschäftigung.
Allerdings kommen dann keine ausländischen Auftraggeber, sondern Geiz ist Geiler,...