Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: mitreisender

Suchen: Die Suche dauerte 0,28 Sekunden.

  1. AW: L-Rucksack ab 50 l? Erfahrungen mit Gregory Octal oder Osprey Levity?

    Mal abgesehen davon, dass ich persönlich Rollverschlüsse genial finde, solange man sie nicht seitlich fixieren muss, hat der Crown 2 eine Deckeltasche, die das Rollverschlusswickeln mittels Work...
  2. AW: L-Rucksack ab 50 l? Erfahrungen mit Gregory Octal oder Osprey Levity?

    Na sowas. Den Paragon gibt es doch noch. Sehen sich beider aber extrem ähnlich. Daher kann ich dann doch keine Erfahrungen beisteuern.
  3. AW: L-Rucksack ab 50 l? Erfahrungen mit Gregory Octal oder Osprey Levity?

    Ach das ist der Optic. Der hieß 2017 noch anders, da hatte ich den auch da und war enttäuscht von der Größe des Hauptfaches und teils der Verarbeitung. Aber er trug sich wirklich gut. Und das Design...
  4. AW: L-Rucksack ab 50 l? Erfahrungen mit Gregory Octal oder Osprey Levity?

    Der Golite trägt sich im gedachten Bereich von 8-10kg ganz vorzüglich. Bis 12kg geht es, dann aber nur, wenn man weiß, dass er leichter wird (Vorräte).

    Von Osprey gäbe es auch noch den Klassiker,...
  5. AW: L-Rucksack ab 50 l? Erfahrungen mit Gregory Octal oder Osprey Levity?

    Ein Klassiker auf US Fernwegen wäre der Golite Jam 50. Inzwischen umgelabeled als My Trail Co Backpacking 50. Der ist ziemlich robust. Habe ihn selbst.

    Gibts bei TLS und Greenline.

    Auch den...
Ergebnis 1 bis 5 von 5