• Regeln / Nutzungsbedingungen

    Nutzungsregeln für outdoorseiten.net
    - gültig ab dem 10.04.2012-


    Präambel

    Die Webseite www.outdoorseiten.net (outdoorseiten.net) soll den Informations- und Gedankenaustausch zwischen Outdoor-Interessierten erleichtern. Outdoorseiten.net sind politisch und wirtschaftlich unabhängig sowie werbefrei. Um einen reibungslosen und konfliktfreien Betrieb zu ermöglichen, hat der Betreiber allgemeine Nutzungsbedingungen sowie Richtlinien für den Umgang miteinander (ODS-Netiquette/„Die elf Gebote“) festgelegt.

    Nutzungsbedingungen und outdoorseiten-Netiquette gelten gleichermaßen für den Betreiber, die Moderatoren, die Administratoren und die Teilnehmer („User“). Alle, die sich aktiv an outdoorseiten.net beteiligen wollen, bestätigen mit ihrer Registrierung, die Regeln zur Kenntnis genommen zu haben und sie anzuerkennen.


    Nutzungsbedingungen

    1. Allgemeines

    1.1 Betreiber
    Der als gemeinnützig anerkannte Verein outdoorseiten.net e.V. (im Folgenden „Betreiber“ genannt) betreibt unter der Hauptdomain outdoorseiten.net (im Folgenden „outdoorseiten.net“ oder „outdoorseiten“) unter anderem ein Internetforum, eine Fotogalerie („Galerie“), ein Outdoorwiki („Wiki“), eine GearList und weitere Internetangebote. Anschrift und Kontaktdaten des Vereins können im Impressum nachgelesen werden.

    1.2 Zielsetzung und Zweck von outdoorseiten.net
    outdoorseiten.net ist eine offene und werbefreie Plattform für alle Menschen mit Interesse an Outdoorsport, am Draußensein und am Reisen. Sie ist politisch und wirtschaftlich unabhängig.

    1.3 Nutzung
    Die Nutzung der outdoorseiten ist kostenlos. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Nutzung der outdoorseiten sowie auf die Veröffentlichung eines Beitrags. Um aktiv als Teilnehmer an den outdoorseiten teilzunehmen, ist eine Registrierung erforderlich.

    1.3.1
    Der Betreiber lehnt jegliche Haftung für den Verlust von Daten und Beiträgen ab, die zum Beispiel aufgrund von Serverproblemen, sonstigen technischen Störungen oder höherer Gewalt auftreten können.

    1.3.2
    Der Betreiber behält sich vor, outdoorseiten.net oder Teile davon – wie zum Beispiel das Forum, die Galerie, die GearList, das Wiki – jederzeit ohne Nennung von Gründen zu schließen oder ganz vom Netz zu nehmen.

    1.4 Freie Meinungsäußerung
    Der Betreiber legt Wert auf den Grundsatz der freien Meinungsäußerung, sofern sie im Rahmen der Zielsetzung und des Zwecks von outdoorseiten.net erfolgt und nicht gegen Gesetze und staatliche Vorschriften verstößt. Beiträge, bei denen der Betreiber davon ausgehen muss, dass sie gegen Gesetze und staatliche Vorschriften verstoßen, werden bei Kenntnisnahme gelöscht. Beiträge, die Zielsetzung und Zweck von outdoorseiten.net widersprechen, können jederzeit gelöscht werden.

    Da Outdoor und Reisen auch den Kontakt mit anderen Menschen, Ländern und Kulturen beinhaltet, dulden wir hier keinerlei Rassismus, Nationalismus oder jegliche Diskriminierungen.
    Als Betreiber stehen wir für ein friedliches und gleichberechtigtes Miteinander aller Menschen, ob auf Reisen oder im Internet.

    1.5 Datenschutz
    Der Datenschutz wird nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gewährleistet. Der Betreiber, die Administratoren und Moderatoren sind zu strengstem Stillschweigen verpflichtet. Persönliche Daten der registrierten User werden nicht an Dritte weitergeben oder veröffentlicht. Einzelheiten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen.

    1.6 Outdoorwiki
    Das Outdoorwiki („Wiki“) soll als Informations- und Datenquelle für längerfristig gültige Informationen aus dem Bereich Outdoor und Reisen dienen. Auch im Outdoorwiki ist Werbung verboten. In Zweifelsfällen entscheiden die Moderatoren. Für Texte, Fotos und Abbildungen im Outdoorwiki gelten zusätzlich die Bestimmungen der Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0).

    1.7 Teilnehmer („User“)
    Um bei outdoorseiten.net Beiträge wie Texte, Fotos oder andere Elemente erstellen zu können, ist eine Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Die E-Mail-Adresse muss im Benutzerprofil („Userprofil“) vom Teilnehmer aktuell gehalten werden.

    1.7.1 Eindeutigkeit des Users
    Eine Person darf sich nur einmal bei outdoorseiten.net registrieren. Mehrfache Registrierungen einer Person sind ausdrücklich verboten. Hinter jedem User darf nur eine natürliche Person oder eine Firma stehen. Der User ist dafür verantwortlich, dass sein Zugangspasswort anderen nicht zugänglich ist. Muss der User davon ausgehen, dass sein Passwort Unbefugten bekannt geworden ist, ist er dazu verpflichtet, unverzüglich sein Passwort zu ändern.

    1.7.2 Username („Nick“)
    Bei der Registrierung muss der Teilnehmer („User“) einen Namen nennen, unter dem er bei outdoorseiten.net auftreten möchte („Nick“). Jedem User steht frei, bei der Registrierung seinen Realnamen oder ein Pseudonym zu verwenden.

    Nicks, die gegen die guten Sitten verstoßen, sind unzulässig und werden ohne Benachrichtigung gelöscht. Firmen-, Marken- oder Modellnamen sind nur für gewerbliche User erlaubt, die als solche angemeldet sind. Die Namensrechte müssen beim User liegen.

    Änderungen des Nicks sind nur in begründeten Fällen möglich. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen bestimmten Nick.

    1.7.3 Gewerbliche User
    Gewerbliche User, wie zum Beispiel Vertreter von Ausrüstungsherstellern, sind bei outdoorseiten.net willkommen, sofern sie sich mit sachlichen und konstruktiven Beiträgen beteiligen. Das Verbot von Werbung gilt uneingeschränkt. Zusätzlich zu den für private User geltenden Regeln gelten für gewerbliche User erweiterte Bestimmungen.

    Möchte ein User outdoorseiten.net gewerblich nutzen, muss er sich bei der Registrierung als gewerblicher User zu erkennen geben. Tut er dies nicht, wird der Account gelöscht.

    Der Statuswechsel vom privaten User zum gewerblichen User ist möglich. Hierzu muss der Profileintrag von „Privat“ auf „Gewerblich“ geändert werden. Die Änderung kann nur durch einen Administrator vorgenommen werden.

    Der Wechsel vom gewerblichen zum privaten User ist nicht möglich, um Missverständnissen bei anderen Usern vorzubeugen.

    1.7.4 Angaben im Profil
    Jeder User kann auf seiner „Profil“-Seite freiwillig Angaben zu seiner Person machen. Offensichtlich falsche Angaben können durch die Moderatoren oder Administratoren gelöscht werden.
    Falls eine Homepage verlinkt wird, muss diese im Besitz des Users sein oder der User in direkter Beziehung dazu stehen. Der Betreiber behält sich das Löschen von Links zu Homepages ausdrücklich vor.

    1.7.5 Sperrung des Zugangs auf eigenen Wunsch
    Der Zugang zu outdoorseiten.net kann auf eigenen Wunsch des Users dauerhaft oder temporär gesperrt werden. Alle Beiträge, Dokumente und Fotos des Users bleiben erhalten. Der Username („Nick“) bleibt ebenfalls erhalten. Unter dem Nick erscheint „Auf eigenen Wunsch gelöscht“ oder ähnliches. Alle Beiträge können auch nach einer Löschung des Userprofils dem gewählten Nick zugeordnet werden.

    1.8 Moderatoren, Administratoren und Vorstand
    Moderatoren und Administratoren kümmern sich um den reibungslosen Ablauf bei outdoorseiten.net. Der Vorstand betreibt Vereinsarbeit im Sinne der Satzung des outdoorseiten.net e.V.

    Moderatoren und Administratoren sind dazu angehalten, gegenüber allen Usern ohne Ansehen ihrer Person gleich aufzutreten und ihre Funktion mit Augenmaß auszuüben.

    1.8.1 Administratoren
    Administratoren sind für den technischen Ablauf und die Verwaltung des Forums zuständig. Ihre Aufgabe ist es unter anderem, Server und Software zu betreuen, Hilfe bei technischen Fragen zu geben, neue Passwörter zu vergeben (sofern erforderlich) sowie Userregistrierungen zu löschen. Wegen der besonderen Vertrauensstellung werden Administratoren vom Vorstand des outdoorseiten.net e.V. benannt und gegebenenfalls abberufen.

    1.8.2 Moderatoren
    Moderatoren sind User mit besonderen Rechten, die das Geschehen auf outdoorseiten.net verfolgen und insbesondere auf die Einhaltung von Nutzungsbedingungen und der outdoorseiten-Netiquette achten. Sie haben unter anderem die Möglichkeit, Themen und Beiträge zu editieren, verschieben und zu löschen. Ihnen obliegen alle regulierenden, kontrollierenden und konfliktschlichtenden Funktionen. Sofern Moderatoren als normale User in einen Streit verwickelt sind, wird die Moderation beim betreffenden Thema von einem anderen Moderator übernommen. Moderatoren sind die ersten Ansprechpartner bei allen Problemen, die nicht offensichtlich in die Zuständigkeit der Administratoren fallen.

    1.8.3 Vereinsvorstand
    Der Vereinsvorstand hat die Aufgaben des Betreibers an das Moderatorenteam delegiert. Die Mitglieder des Vorstands treten im Forum als Privatpersonen auf. Nur in Ausnahmefällen – wo rechtlich geboten – nimmt der Vorstand die Aufgaben des Betreibers wahr. Das Auftreten seiner Mitglieder in anderen Funktionen, wie z.B. als Moderator, bleibt davon unberührt.

    1.9 Urheberrecht und Haftung
    Bei outdoorseiten.net dürfen nur eigene oder gemeinfreie Beiträge (Texte, Fotos, etc.) veröffentlicht werden. Durch das Veröffentlichen bestätigt der User, dass Rechte Dritter daran nicht bestehen. Zugleich überlässt er dem Betreiber unbefristet und unentgeltlich das Nutzungsrecht. Dieses ist jedoch ausdrücklich nicht ein exklusives Nutzungsrecht. Ein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung eines Beitrags besteht nicht.

    Moderatoren und Administratoren dürfen bei Verstößen gegen die Nutzungsbestimmungen oder die ODS-Netiquette oder Verdacht darauf ohne Rücksprache mit den Nutzern deren Beiträge ändern, kürzen, löschen oder anderweitig bearbeiten. Dies gilt für Texte, Fotos und alle anderweitigen Veröffentlichungen.

    Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass der Betreiber keine Haftung übernimmt oder zwingend juristisch dagegen vorgeht, wenn andere Internetnutzer Beiträge von outdoorseiten.net-Usern missbräuchlich kopieren und/oder kommerziell nutzen.

    Urheberrechtlich geschützte Bilder und Landkarten dürfen in keiner Form veröffentlicht werden, es sei denn, dass der Rechteinhaber dies ausdrücklich erlaubt (Im Zweifelsfall ist die Erlaubnis nachzuweisen). Ausdrücklich gilt das auch für die Avatarbilder – die kleinen Fotos unter dem Nick – und die Bilder in den Nutzerprofilen.

    1.10 Signatur
    Es besteht die Möglichkeit, in der Signatur mit einen Textlink auf die eigene Internetseite hinzuweisen und/oder einen persönlichen Leitspruch aufzuführen. Bilder, Banner, Grafiken und Werbung sind verboten. Ebenso ist es verboten, die eigene Internetseite mit Werbeaussagen anzupreisen. Links auf eigene Internetseiten, deren primäre Absicht das Erzielen von Einnahmen ist, sind unerwünscht und können von den Moderatoren ohne Rücksprache gelöscht werden.

    Wir behalten uns vor, auffällig gestaltete Signaturen, insbesondere bezüglich Farben und Schriftgröße, zu entfernen oder zurückzusetzen.


    2. Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen, Sanktionen

    2.1 Explizite Verbote
    Alle User werden ausdrücklich auf folgende Verbote hingewiesen:

    2.1.1 Verbot der Verwendung urheberrechtlich geschützter Inhalte
    Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte ist verboten. Beiträge mit derartigen Inhalt werden bei Kenntnisnahme ohne Rückfrage gelöscht oder geändert.

    2.1.2 Verbot von Persönlichen Angriffen
    Angriffe gegen die Würde einer Person wie Beleidigungen, üble Nachrede, Diffamierungen und Drohungen sind verboten. Derartige Beiträge können ohne Rückfrage gelöscht werden.

    2.1.3 Verbot der Veröffentlichung persönlicher Daten
    Das Veröffentlichen fremder persönlicher Daten wie Klarname, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ist verboten. Darunter fallen ausdrücklich auch Links, Texte, Fotos und Grafiken, die in Bezug zu einer konkreten Person gebracht werden können. Derartige Beiträge können ohne Rückfrage gelöscht werden. User, die gegen ihren Willen erkennbar auf Fotos anderer User abgebildet sind, können von den Moderatoren die Löschung solcher Fotos verlangen.

    2.1.4 Verbot kommerzieller Angebote und Werbung
    Kommerzielle Angebote und Werbung sind grundsätzlich verboten. Inhalte mit kommerziellen Angeboten oder Werbung werden sofort gelöscht. Gewerbliche User mit einem kommerziellen Anliegen - wie zum Beispiel einer Produktvorstellung – können einen Moderator vorher um eine Ausnahme ersuchen.

    Kommerzielle Angebote und Werbung mittels Privaten Nachrichten (PN) sind verboten.

    2.1.5 Verbot von Umfragen
    Umfragen sind im Grundsatz verboten. Inhalte mit Umfragen oder Links auf Umfragen werden sofort gelöscht. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Umfrage einen kommerziellen oder einen wissenschaftlichen Hintergrund hat. User mit einem Umfrage-Anliegen können einen Moderator vorher um eine Ausnahme ersuchen.

    2.2 Sanktionen: Hinweis, Verwarnung, Sperre, Ausschluss
    Für Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen werden je nach Schwere und Häufigkeit Sanktionen erteilt. Diese reichen vom Hinweis in minder schweren Fällen über die Verwarnung und die Sperre bis hin zum sofortigen Ausschluss des Users in schweren oder wiederholten Fällen. Zuständig sind die Moderatoren.

    2.2.1 Hinweis
    Ein Moderator setzt sich mit dem User per PN in Verbindung und fordert ihn auf, das nicht-regelkonforme Verhalten unverzüglich einzustellen. Der Hinweis wird für andere Moderatoren einsehbar im internen Bereich des Forums mit kurzer Begründung dokumentiert.
    Für einen Hinweis werden keine Verwarnpunkte erteilt.

    2.2.2 Verwarnung
    Der Moderator erteilt dem User einen oder mehrere Verwarnpunkte und fordert diesen auf, das nicht-regelkonforme Verhalten unverzüglich einzustellen. Die Verwarnung wird für andere Moderatoren einsehbar mit kurzer Begründung dokumentiert. Hat ein User drei oder mehr Verwarnpunkte, wird er automatisch für zunächst 72 Stunden gesperrt. – Weiteres Vorgehen: siehe 2.2.3. Sperre.
    Verwarnpunkte verfallen nach 6 Monaten.

    2.2.3 Sperre
    Ein Moderator sperrt den User für zunächst 72 Stunden. Die Sperre wird für andere Moderatoren einsehbar mit einer kurzen Begründung dokumentiert. Während dieser vorläufigen Sperre entscheiden die Moderatoren, ob die Sperre verlängert wird. Sie kann für eine Dauer von bis zu sechs Monaten verhängt werden. Die Entscheidung wird dem gesperrten User mitgeteilt.

    Eine neue Registrierung eines Users während einer laufenden Sperre ist nicht zulässig und führt zum sofortigen Ausschluss.

    2.2.4 Ausschluss
    Der Ausschluss ist eine dauerhafte Sperre und wird nur bei sehr schwerwiegenden Regelverstößen, oder wenn derselbe User bereits einmal oder mehrmals gesperrt wurde, ausgesprochen. Das Vorgehen entspricht dem bei der normalen Sperre. Da eine Entscheidung dieser Tragweite längere interne Diskussionen erfordern kann, erfolgt in der Regel zunächst eine vorläufige Sperre für eine Woche.
    Der Ausschluss ist personengebunden („Hausverbot“).

    In offensichtlichen Fällen – wie zum Beispiel einer Registrierung ausschließlich zum Zwecke der Werbung (Spam) – ist der sofortige Ausschluss durch einen einzelnen Moderator zulässig.

    Eine neue Registrierung eines ausgeschlossenen Users ist nicht zulässig und führt zum erneuten Ausschluss.

    Alle Beiträge, Dokumente und Fotos des gesperrten oder ausgeschlossenen Users bleiben erhalten. Alle Beiträge sind auch nach einer Sperre oder dem Ausschluss dem gewählten Nick zuzuordnen. Unter dem Nick erscheint der Zusatz „Dauerhaft gesperrt“ oder ähnliches.


    3. Hinweise an die Moderatoren

    Jeder User wird gebeten, dabei mitzuhelfen, dass verbotene und anstößige Inhalte schnell geändert oder gelöscht werden können. Dazu kann im Forum und in der Galerie einfach auf das Warndreieck links unterhalb des entsprechenden Beitrags geklickt werden („Meldefunktion“). Eine kurze Problembeschreibung ist erwünscht. Alternativ kann sich der User direkt an einen der Moderatoren wenden.

    4. Abschließendes

    4.1 Haftung für Beiträge und Links
    Die Informationen und Daten bei outdoorseiten.net dienen allein Informationszwecken, ohne dass sich der Nutzer auf die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Beiträge und Informationen berufen oder verlassen kann. Der Betreiber übernimmt keine Garantie oder Haftung für die auf outdoorseiten.net veröffentlichten Beiträge.

    4.2 Abmahnungen
    Der Betreiber weist an dieser Stelle darauf hin, dass die Zahlung kostenpflichtiger anwaltlicher Abmahnungen grundsätzlich verweigert wird, da immer eine kostengünstigere Möglichkeit besteht, etwaige rechtliche Streitfälle zu regeln. Von der Rechtssprechung deutscher Gerichte wird ausdrücklich verlangt, diese Wege zu wählen, sofern sie verfügbar sind.

    4.3 Inkrafttreten
    Diese Nutzungsbedingungen setzen alle bisherigen außer Kraft.

    4.4 Salvatorische Klausel
    Sollte einer oder mehrere der oben genannten Punkte rechtlich ungültig sein, verlieren die anderen Punkte dadurch nicht ihre Gültigkeit.