PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kocherfrage: Optimus Nova oder Quasar?



eisen
03.10.2005, 23:09
Ahoi OutdoorMenschers,

nachdem ich mich nun die letzten Stunden durch verschiedeste Threads zu allen möglichen Themen geackert habe (sehr interessant hier!) und eine Menge dazugelernt habe, ist meine grundsätzliche Kocherfrage eigentlich schon beantwortet: ein Optimus soll her.

Nun habe ich in einigen Threads vom Quasar gelesen. Wie unterscheidet sich der denn genau vom Nova, habt ihr Erfahrungen mit dem und ist er (weil leichter & günstiger) eine Alternative zum Nova? Auf den englischen Seiten habe ich ihn als DualFuel- und nicht als MultiFuel-Kocher beschrieben gefunden. Brennt der Quasar weniger Materialien als der Nova?

Ach, und was, um himmels willen ist ein VLB? Sowas wie ein Biwak-Überzieher für Schlafsäcke? Verzeichnis Lieferbarer Bücher wird es wohl kaum bedeuten :-)

ah, ok, nicht aufmerksam genug gelesen: V(apour) B(arrier) L(iner)

Über Antworten freut sich:
Newbie eisen

foo
04.10.2005, 00:09
Hallo Eisen,
auf die Antworten zu Nova vs. Quasar bin ich selbst gespannt.


Ach, und was, um himmels willen ist ein VLB? Sowas wie ein Biwak-Überzieher für Schlafsäcke? Verzeichnis Lieferbarer Bücher wird es wohl kaum bedeuten :-)

ah, ok, nicht aufmerksam genug gelesen: V(apour) B(arrier) L(iner)

Ein VBL, ist ein "Unterzieher" für Schlafsäcke. Grob gesagt eine dampfundurchlässige Tüte in der man schläft damit ausgeschwitzte Feuchtigkeit die Isolationswirkung des Schlafsacks nicht beeinträchtigt. Wenn man keine Möglichkeit hat den Schlafsacksack zu trocknen das letzte Mittel. Eigentlich nur bei Wintertouren interessant, und wenn es machbar ist nicht unbedingt etwas das man nutzen will. Der Schlafsack absorbiert die Feuchtigkeit nicht, dafür liegt man in der eigenen Suppe.

eisen
04.10.2005, 08:02
Hi Foo,

uää, klingt nach einer tollen Nacht!
na, hoffentlich knistert das Ding nicht auch noch, wenn man sich umdreht. In den Bereichen bin ich jedenfalls nicht unterwegs, auch wenn es gelegentlich mal friert. Da hat mich bisher mein oller Daunensack mit Inlet mittel bis mies gewärmt. Mal sehen, dieses Jahr solls mal wieder eine Wintertour werden, keine Ahnung, ob was draus wird. Wenn´s ernst wird, werde ich mich dann mit der Schlafsackfrage rumschlagen.

Ist denn der Quasar mittlerweile eigentlich in Deutschland zu haben? Ich würde ihn mir in meinem Fall aus Amiland mitbringen lassen. Der Kocher kostet dort (backcountry) entspannte 99USD, also mal gerade 85€, der Nova immerhin 110€.