PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GPS-Track in Wegepunkte umwandeln



Prachttaucher
10.08.2017, 07:59
Habe hier mehrere Tracks in Mapsource/ Basecamp die ich in die Wegepunkte zerlegen will. Wie geht das auf die Schnelle ? Habe Mapsource, Basecamp, GPX-Editor und GPS-Babel aber nichts gefunden.

Warum das ganze ? Weil das bei Kurzbenutzung im Fjäll (2 AA für 14 Tage) schneller geht, als jedesmal den Track zu laden. Weil ich bei der Erstellung aber nicht daran gedacht habe sind´s jetzt alles Tracks geworden.

Smuun
10.08.2017, 08:44
Moin.

Mit dem RouteConverter sollte das gehen. GPS Track importieren und dann save as -> Hier kannst du das gewünschte Format auswählen.
RouteConverter ist auch OpenSource.

Grüße
Simon

Prachttaucher
10.08.2017, 11:16
Danke, den hatte ich gefunden, wollte das Java aber nicht so gerne installieren. Wenn sonst nichts geht, mache ich es aber.

Bin etwas enttäuscht, da ich ja schon zwei weitere GPS-Programme auf dem PC habe und das ja eigentlich nicht so exotisch sein sollte.....

cyclist
10.08.2017, 14:45
Moin!
Das ist eigentlich nicht sinnvoll. Auch spart es sicherlich keine Energie. Der Startvorgang ist identisch - bei deiner Vorgehensweise müssen halt zig Wegpunkte (mehr) geladen werden, sonst sind es ein o. 2 Tracks mehr.
Die im Gerät enthaltenen Daten (Tracks, Routen, POI, Wegpunkte...) werden beim Startvorgang so oder so geladen, je mehr, desto länger der Startvorgang...

Wenn du keine Tracknavigation nutzt, sondern dir den jeweiligen Track nur auf der Karte (mit einer nach deinem Geschmack gewählten Farbe) anzeigen lässt (auf Karte einblenden, nicht Auf Karte anzeigen), so wird nur eine farbige Linie im Display / auf der Karte angezeigt.
Bei den Wegpunkten müsstest du jeweils die Karte (auch wenn keine Karte aktiv ist) rein-/rauszoomen um den nächsten / letzten Wegpunkt zu sehen.

Wegpunkte würde ich nur für bestimmte konkrete Punkte anlegen (Quelle, CP, Hütte...).

Ein Track kann ja bis zu 10.000 Punkte enthalten (neuere Garmins). Wegpunkte können zwischen 2000 (etrex 30) und 5000 (64s) im Gerät enthalten sein. Wenn du einen Track konvertierst, mit z.B. 5000 Trackpunkten bei z.B. 500km), die Wegpunkte ungefiltert überträgst, so ist das sicherlich mehr Rechenleistung nötig, auch ist da u.U. kein/kaum noch Platz für eigene Punkte, die du unterwegs anlegen möchstest.

Wenn du dich auf z.B. 100-200 Punkte beschränken kannst, so sollte es hingegen kein Problem sein, würde da aber eher die Tracks auch parallel aufspielen.

Prachttaucher
10.08.2017, 15:03
:bg: Ich seh schon, man will´s mir ausreden....

Wenn ich einen Track auf dem Etrex30 angezeigt bekommen will muß ich ihn einmalig starten, was bei dem Gerät wirklich eine gefühlte Ewigkeit dauert und da ich fünf verschiedene Tracks habe. Im Prinzip könnte es aber bis auf das erste Starten des jeweiligen Tracks dann wirklich egal sein und deshalb käme es vielleicht wirklich auf einen Versuch an. Zumal ich diesmal wirklich meist ohne auskommen werde.

Die farbliche Unterscheidung der Tracks und die simultane Azeige mehrere Tracks geht an meinem Etrex30 übrigens nicht, obwohl man sogar am Gerät Farben auswählen kann. Ist aber immer alles violett. Beim Vista war das kein Thema.

Nachtrag : :o Auf Karte einblenden....o.K. das habe ich noch nicht gemacht, wird heute abend getestet.

cyclist
10.08.2017, 15:14
Hallo nochmal!

Wenn ich einen Track auf dem Etrex30 angezeigt bekommen will muß ich ihn einmalig starten, was bei dem Gerät wirklich eine gefühlte Ewigkeit dauert und da ich fünf verschiedene Tracks habe.
Ne... keine Tracknavigation starten!!!
Es gibt im Menü des jeweiligen Tracks jeweils 2 Funktionen: "Auf Karte anzeigen" an 1. Stelle ---> Tracknavigation starten --> Track wird magenta-farbig angezeigt. Weiter unten im Menü "Auf Karte einblenden (ausblenden)" --> der Track wird in der gewählten Farbe angezeigt (idealerweise nicht z.B. türkis --> war mal bei einer Karte auch Bäche/Flüsse verwendet worden, nach 2km parallel auf Trampelpfaden fiel es auf, das es nicht der Track sein kann... :ignore: :bg:


Die farbliche Unterscheidung der Tracks und die simultane Azeige mehrere Tracks geht an meinem Etrex30 übrigens nicht, obwohl man sogar am Gerät Farben auswählen kann. Ist aber immer alles violett. Beim Vista war das kein Thema.
Ja, wenn man das über eine Tracknavigation machen möchte geht das nicht... Versuche mal mit einem Autonavi 2 unabhängige Ziele zugleich anzusteuern... :bg:
Das geht schon ohne Navi nicht... :p

Über die andere Funktion geht das schon: Track A in rot, Aufzeichnung blau, Track B in gelb, Track C in ...

Prachttaucher
10.08.2017, 16:24
Jahrelang dachte ich....und hatte schonmal eine lange (und zu nichts führende) Diskussion mit einem Fachmann aus dem Forum. Nach dem Motto "it´s not a bug it´s a feature" verstehe ich´s nun. Der aktive Track muß ja auch irgendwie markiert sein und da ich bisher (in meiner Unwissenheit) immer nur mit aktiven Tracks unterwegs war. :wohoo: Ungeahnte Möglichkeiten

cyclist
10.08.2017, 18:59
Hallo!
Naja, es kommt immer darauf an, welcher Fachmann und welche Frage man ihm stellt... ;-)

Prachttaucher
10.08.2017, 20:58
Vielen Dank Dir, funktioniert jetzt wunderbar. Habe die drei Haupttracks mit der gleichen Farbe belegt und ja, so geht das Einschalten fix. Nur das Verifizieren der im Norden gelegenen Tracks war hier zu Hause etwas (sehr) mühsam, aber es ging.

cyclist
10.08.2017, 23:17
Hallo noch mal!

Vielen Dank Dir, funktioniert jetzt wunderbar. Bitte schön! Warum denn kompliziert, wenn es auch einfach geht! ;-)