PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [GB] zurück zu den schottischen Wanderanfängen - Solo-Hike Tourempfehlung + Tipp



uebelo0
28.07.2017, 11:23
Hallo liebes Forum,

endlich ist es bei mir wieder soweit und ich habe Ende September eine knappe Woche Urlaub für meinen nächsten Solo-Hike eingetragen. Nachdem ich zuletzt in Norwegen (Rondane) unterwegs war, geht es nun zurück zu meinen Wanderanfängen nach Schottland. Hier bin ich bereits 2014, zusammen mit einem Freund, von Fort William nach Skye und dann den wunderschönen Skye-Trail gewandert.
Diese Mal alleine, werde ich am 25.09. um 19:30 Uhr in Glasgow landen und am 01.10. um 19:55 Uhr wieder zurückfliegen, somit bleiben mir wohl ca. 5 Wandertage.
Außer den Flügen habe ich bisher jedoch überhaupt noch nicht weiter geplant. Somit gilt es nun zunächst zu klären, wohin genau ich eigentlich wandern möchte. Und da habe ich doch direkt an das tolle outdoorseiten.net Forum mit all seinen Erfahrenen Mitgliedern denken müssen. :)

Also, was habt ihr für Routentipps für mich, wenn ich gerne möglichst "abgeschieden" von der Zivilisation und Autark unterwegs sein möchte? Trotz Abgeschiedenheit wäre es toll, wenn man verhältnismäßig schnell zu dem Gebiet kommen kann, sodass ich nicht allzu viel An-und Abreisezeit verliere. Ein paar Munros wären natürlich auch ganz schön. Aber harte Anforderungskriterien habe ich an die Route keine. Sie sollte einfach ähnlich schön und atemberaubend wie "Rondane" oder "Skye" sein und kann dabei dennoch völlig anders sein, wenn Ihr versteht was ich meine :D
Einzig in 5 Tagen zu bewandern sollte Sie schon sein, da ich zeitlich durch die Flüge alles andere als flexibel bin.

Ein weiterer Punkt der mich unmittelbar nach der Buchung meiner Flüge angesprungen hat ist, dass ich leider erst um 19:30 Uhr am Airport ankomme und somit es weder möglich ist direkt mit dem Zug zu einem Wandergebiet zu fahren noch irgendwo ein offenes Geschäft zu finden welches Gaskartuschen verkauft. Was das Verkehrsmittel anbelangt, wäre ich flexibel und sogar dazu bereit einen günstigen Mietwagen zu nehmen um dann abends direkt Richtung Wandergebiet loskommen zu können. Alternativ kann ich natürlich auch nach Glasgow reinfahren, dort übernachten, am nächsten Morgen frühestmöglich mit dem Zug oder Bus losfahren und am Zielort eine Gaskartusche kaufen (falls es am Zielort denn die Möglichkeit dazu gibt).
Also auch Vorschläge/Tipps zu der Idealen Variante (bezogen auf ein noch nicht bestimmtes Zielgebiet :D ) würde ich mich freuen.

Vielen lieben Dank im Voraus,

uebelo0

Glenfiddich
28.07.2017, 12:02
Wie wäre es z.B.: Fort Willam - via Steal Falls - Glen Nevis - Corrour Station - Loch Ossian - Ben Alder - oder kürzer - Uisge Labhair - nach Dahlwinnie. Von dort wieder mit dem Zug zurück.

gaudimax
28.07.2017, 12:08
Servus!

Vor gut einem Monat hab ich die Cairngorm Mountains von Aviemore nach Pitlochry durchquert.

Dabei sind Start- und Zielort recht gut öffentlich zu erreichen (in Aviemore gibts auch jede Menge Outdoorläden), wenn du nicht trödelst ist die Strecke in deinen fünf Tagen machbar. Die Gegend selbst ist ziemlich abgeschieden und wenig erschlossen und hat dabei einen klar anderen Charakter als die Westküste Schottlands. Mit dem Ben Macdhui gibts zudem noch die Möglichkeit den zweithöchsten Berg Großbritanniens zu besteigen.

Grob bin ich dabei dieser Route (https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/glen-tilt-und-lairig-ghru/103848549/) gefolgt, zum Einlesen gab es in der letzten DAV-Zeitschrift "Panorama" einen Artikel über die Cairngorms (https://www.alpenverein.de/dav-services/panorama-magazin/schottland-wandern-in-den-cairngorm-mountains_aid_29675.html)

codenascher
28.07.2017, 13:03
Da du auch Munros nicht abgeneigt bist, schau dir doch mal meine beiden Reiseberichte "Great Mountain Days in Scotland" an. Explizit spiele ich auf die South Glen Shiel Ridge, five sisters and brothers und im zweiten Bericht auf die große Runde über die Rough Bounds an. Dritte und vierte Alternative von mir, wären Knoydart low Level oder die ebenfalls bereits angesprochenen Cairngorms. Die Cairngorms 4000s Challenge findest du quasi in meinem SCO Bericht von 2011.

User Mancunian hat ebenfalls einige Munro Berichte hier auf ODS online, die ebenfalls immer mit deinem Zeitfenster nachwanderbar wären!