PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MYOG: Handy -Notladegerät



DocViper
26.09.2005, 15:51
Hallo an die Bastlergemeinde

Plane mit einem LM317 bzw LM217 Spannungsregler und 5-6 NiCd oder NiMh Akkus eine einfachen Fixspannungsversorgung für mein Nokia Handy zu bauen.

Kann das Funktionieren oder macht das Ladegerät mehr als Spannung und Strom zu liefern (Pulsen, Abschaltung, ??).

http://www.docviper.net/pix/LadereglerNokia.jpg

Was sagen die Profis dazu ?

Akkus werden 2500 oder 3000'er NiCd oder NiMh

Gleichzeitig könnte das Teil als Versorgung für die LED Stirnlampe dienen. Auch einen Variante für GPS Versorung wäre möglich (mit Umschaltung auf anderen Spannungsteiler)

thx
Joe

Felix
26.09.2005, 17:57
So würde ich das nicht machen. Viele Handys verlassen sich darauf, dass das Ladegerät einen gewissen Innenwiderstand hat und begrenzen den Ladestrom nicht selbst. Schau mal in der DSE-FAQ (http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm) unter "> Wie baue ich ein Lade-Netzteil für mein Handy bzw. Notebook ?". Bei einer Schaltung mit dem LM317 solltest du noch ein paar Kondensatoren vorsehen (siehe Datenblatt).
Vermutlich reicht ein (Leistungs-)Widerstand in Reihe zu den Akkus.

Gruß

Felix

Orchid MKII
26.09.2005, 20:05
diese idee hatte ich auch schon, aber warum der das gaze theater. inzwischen bekommt man sowas auch gut und günstig übers internet, und dann ist alles auch noch in nem gescheiten kunstoffgehäuse drin und evtl wasserdicht
-g-
ich hab es für mein gps

DocViper
27.09.2005, 00:10
sonst wärs nicht MYOG :bg:

ausserdem hab ich so einen akkublock herumliegen aus modellbauzeiten der dafür gut geeignet wäre.

wegen der strombegrenzung hab ich im datenblatt zur lm117/217/317 'er baureihe eine schaltung entdeckt die ich auf die nokia ladegerättypischen 3,7 V / 350 mA einstellen könnte.

Mal sehen ob das was wird...

Snuffy
27.09.2005, 02:11
Hab mit den Spannungsregler keine Erfahrung aber sollte gehen +Hinweis von Felix , ).
Anmerken würde ich aber noch, dass man eigentlich nicht auf NIMH setzen sollte sondern eher auf Lion da die Energiedichte viel höher ist und auch kälteresistenter, (selbstentladung ist auch 10x niedriger als Nimh) aber wenn sie "rumliegen" steht das wohl über allem ; ).

Außerdem würde ich nicht damit den Akku laden sondern es einfach nur als Netzteil nutzen( Akkupins/pads galvanisch trennen). Denn das Akku laden ist ineffizeint und nicht nötig.
Hmm gleich nen bissl größer laden und Lampen GPS und andere Geräte betreiben :D

Snuffy

Orchid MKII
27.09.2005, 12:41
mit den akku typen hast du recht.
ich hatte dieses jahr 2400er nimh dabei und die waren leer, bevor ich sie benutzt habe, nun so schwere und teure akkus will man zwar dann net dabei haben aber zum wegschmeißen waren sie doch zu teuer.
also war es auf gut deutsch fürn arsch sie mit zu nehmen.
ach ja es hatte bei uns um die 0 grad