PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie schädlich ist Waschen nur mit Salzwasser?



Mermaid3
05.06.2017, 16:57
Hallo zusammen! :D

Ich bin neu hier und hoffentlich an der richtigen Stelle mit meiner Frage.

Ich bin totaler Outdoor-Neuling und möchte ein paar Tage am Meer campen, mit minimalster Ausrüstung.
Dass ich entsprechend biologisch abbaubare Outdoor-Seife und -Zahncreme brauche, weiß ich schon.

Da wir so wenig Gepäck wie möglich mitnehmen werden, würde ich mich größtenteils am/im Meer waschen, mit der entsprechenden Seife.

Meine Frage: Wie schlimm wäre das für die Haut, einige Tage nur Salzwasser dran zu lassen (Ausnahme Gesicht und Hände)?
Süßwasser soll nur zum Gesichtwaschen und Zähneputzen verwendet werden... eigentlich.
Tagsüber wäre Sonnenschutz auf dem Körper und nachts würde ich dann vermutlich irgendeine Creme nehmen...

Wie sind Eure Erfahrungen?

Herzlichen Dank schon mal :-)

peter-hoehle
05.06.2017, 17:21
...Wie schlimm wäre das für die Haut, einige Tage nur Salzwasser dran zu lassen...
Das geht problemlos. Nur das etwas klebrige Gefühl auf der Haut stört etwas.
Auf den Galapagos z. Bsp. gab es nur Salzwasser, auch zum Zähne putzen. Da brauchts keine Zahnpasta. :bg:

Gruß Peter

Torres
05.06.2017, 17:30
a) Die Schmerzen sind ätzend. Nicht umsonst gibt es an den Badestellen der Nordsee kalte Duschen zum Abspülen. Salz auf der Haut, dazu noch Hitze, Schwitzen und am besten ein netter Sonnenbrand, vielleicht dann noch etwas Klebesand, wenn Du nicht am Grasstrand bist, das ist ein Reibeiseneffekt vom Feinsten, zumal die Haut durch Salzwasser auch noch austrocknet. Darauf dann noch Sonnencreme, mit der das Salz dann auf der Haut gut verteilt wird und der Sand noch besser klebt, dann wieder abwaschen mit Salz, das mag ich mir gar nicht vorstellen, das tut richtig weh.
b) Im Meer mit Seife waschen ist Umweltverschmutzung, selbst wenn es Outdoorseife ist. Bitte mache das an den geeigneten Stellen, z.B. auf dem Campingplatz. Viele Küsten sind streng geschützt und außerhalb der touristischen Zonen Naturschutzgebiet. Und auch wenn sie es nicht sind, gehört Seife nicht in die Nähe von Wasser.

Rat: Vermeide den Kontakt mit Salzwasser, trag lange Sachen und wasche Dich gar nicht. Das ist erheblich besser für die Haut. Du bekommst schon genug Salz auf die Haut über die Luft, zumindest an der Nordsee (=Meer).

Pedder
05.06.2017, 17:47
Hängt auch vom Meer ab. Ostsee wäre mE kein Problem.

Mermaid3
05.06.2017, 17:57
Ich hatte an so etwas gedacht...

https://www.amazon.de/Sea-Summit-Travel-Duschgel-Outdoorseife/dp/B002UOU55O

Klingt doch gut! Oder?

An sowas hatte ich auch gedacht:

https://www.amazon.de/Yachticon-Osculati-32-953-00-Sea-Shampoo/dp/B002X7UJ0Y

Scheint allerdings wohl nicht biologisch abbaubar / unbedenklich zu sein? Fiele somit definitiv raus, es soll schon für die Umwelt verträglich sein

Chouchen
05.06.2017, 18:14
Die Seife (auch wenn Outdoor-Seife drauf steht) ist nur in Verbindung mit Bodenorganismen biologisch abbaubar. Deswegen sollte man sie nie direkt im Wasser (egal ob Salz- oder Süßwasser) benutzen.

Katsche
05.06.2017, 18:44
Also, ich habe mal in Indien einen ganzen Monat an einer abgelegene Bucht am Meer verbracht und in der Zeit nur in Meerwasser gebadet. Das ist nicht weiter schlimm, aber hängt anscheinend stark davon ab, wie Deine Haut darauf reagiert. Einfach mal ausprobieren! Ätzende Schmerzen habe ich aber noch nicht gehört.

Es geht auch mal ohne Seife, obwohl der Zustand der Meere durch einen Tropfen Seife nicjt weil wesentlich verschlechtert werden kann.

mitreisender
05.06.2017, 18:46
Waschen? Im Urlaub?

Prachttaucher
05.06.2017, 19:22
Ostssee-Wasser habe ich früher zum Kochen benutzt wenn´s knapp mit dem Wasser wurde. Zum Zähneputzen eh immer. Bin ich auf der Nordsee unterwegs verzichte ich auf die Option - auch zum Zähneputzen.

Z.B. die Ortec-Seife von Globi geht ohne Probleme zum Waschen. Eine Woche mit Nordsee- oder Ostseewasser hat mich bisher nie gestört. :bg:Vielleicht ist´s auch gut für die Haut ?

:oldman: Und natürlich auch hier wie üblich beim Waschen : Mit Schüssel und an Land auskippen.

Torres
05.06.2017, 19:44
Ein Bad im Meer (Nordsee) nach einem langen Tag habe ich bisher auch nicht als unangenehm empfunden, dabei aber darauf geachtet, dass das Salz auf der Haut trocknet. Die Ostsee ist kein Problem, da ist ja kaum Salz drin.

Vegareve
05.06.2017, 20:01
Ein paar Tage am Meer muss man sich gar nicht waschen, meiner Meinung und Erfahrung nach. Schon gar nicht mit Duschgel im Wasser. Süsswasser für Gesicht, Zähne putzen mit Meerwasser, gut eincremen und fertig.

Den Kontakt mit salzigem Wasser zu vermeiden ist eher nicht so der Sinn der Sache, wenn man am Meer Urlaub macht :bg:. Salz trocknet die Haut etwas aus, aber wenn man nicht mehrere Wochen/Monate ohne Dusche und eincremen leben muss, ist das ok.

Intihuitana
05.06.2017, 20:54
Ich hab letztes Jahr knapp drei Wochen am Atlanik in Marokko verbracht und am Strand oder in der Nähe geschlafen. In der Westsahara gabs nur Wasser aus Flaschen also wurde im Meer gewaschen und auch als Kochwasser genutzt.
Das war alles überhaupt kein Problem. Eigentlich habe ich mich auch nie wirklich gewaschen, im Sinne von aktivem waschen. Ich war doch eh den ganzen Tag im Wasser. Seife braucht man nicht nehmen, das Salzwasser säubert schon gut und der Sand ist wie ein peeling.
Man war ich damals braun :D
Klar war ich auch mal froh über eine Süßwasserdusch und ein Stück Seife am Ende, aber für paar Wochen zumindest geht das ohne Probleme im Meer.

ronaldo
05.06.2017, 22:08
Meine Erfahrungen sind aehnlich wie die von Inti - kein Problem. Habe das fast wie eine Kur empfunden. 1 Handvoll Suesswasser uebers Gesicht, ein geschaetzter Luxus.

Gar nicht waschen, wenn der Atlantik ums Eck ist?? Seltsames Konzept.

Prachttaucher
05.06.2017, 22:28
+1

Gesicht muß bei mir salzig bleiben - 20 Liter Wasser im Kajak reichen so gerade für eine Woche

:wohoo:bald geht´s wieder los

nimrodxx
05.06.2017, 22:33
Das geht problemlos. Nur das etwas klebrige Gefühl auf der Haut stört etwas.

Kann ich unterschreiben! Zwei Wochen nur im Roten Meer baden haben bei mir bisher gut geklappt...

Und Seife gehört meiner Meinung nach auch nicht ins Meer!

qwertzui
05.06.2017, 22:46
Meine Jungs machen das immer so: Haare vor dem Urlaub ganz kurz schneiden und dann drei Wochen das Salz genießen. Seife brauchst du nicht. Wenn es Brandung hat, wirst hochdruckgereinigt und sandgestrahlt. Nur längere Haare verfilzen.

Torres
05.06.2017, 23:15
Ich bin erstaunt. Kann das sein, dass ihr alle in anderem Salzwasser badet, als ich? In warmem Wasser, zum Beispiel, das den Körper nicht so stresst, wie die 16 Grad kalte Nordsee im Sommer? Oder ist das Wasser einfach nur sauberer? Allein das Jucken abends nervt schon, mehrere Tage hintereinander mag ich das nicht. Und ich habe keine mir bekannten Hautprobleme. Vielleicht ist doch die Verklappung von Gift in der Nordsee Schuld?

Hundewanderer
05.06.2017, 23:21
Vielleicht reagiert Deine Haut empfindlicher.
Meine Familie und ich hatten nie Probleme mit Meerwasser, das nicht gleich mit Süßwasser abgeduscht wird.

Intihuitana
05.06.2017, 23:34
Ich empfand die Nordsee eigentlich eher als "milder" als weiter im Süden, wo Hitze und Sonne der Haut noch zusätzlich zusetzen.
Vielleicht hast du eine überemfindlichkeit was Salz angeht.

Und wirklich baden kann man in der Nordsee ja eh nicht.
Kaum ist man mal im Wasser, steht man wieder im Matsch :D

Vegareve
05.06.2017, 23:44
In der kalten Nordsee bade ich ganz sicher nicht :bg:.
Hitze und Wind dürften das jucken eigentlich verstärken. Ich kenne viele " normale Urlauber", die am Schwarzen Meer jeden Abend duschen müssen/wollen. Für mich ist Salz auf der Haut synonim mit Wellness-Urlaub :cool:. Eigentlich Geschmacksache und persönliche Schmerzgrenze (wie beim schwitzen und nicht duschen können auf Tour).

Meer Berge
05.06.2017, 23:51
Auch bei mehrwöchigen Segeltörns wird bei uns Süßwasser ausschließlich als Trinkwasser genutzt. Wenn waschen, dann im Meer. Das Mittelmeer ist schon ziemlich salzig, hat aber keinem von uns bislang geschadet. Auch nicht beim Zähneputzen.
Man muss damit leben, dass vom Salz irgendwann alle Sachen klamm sind und nicht mehr wirklich trocknen. Solange es warm ist draußen, kein Problem.
Als Creme gibt es höchstens Sonnencreme.

Prachttaucher
06.06.2017, 17:22
Ich bin erstaunt. Kann das sein, dass ihr alle in anderem Salzwasser badet, als ich? In warmem Wasser, zum Beispiel, das den Körper nicht so stresst, wie die 16 Grad kalte Nordsee im Sommer? Oder ist das Wasser einfach nur sauberer? Allein das Jucken abends nervt schon, mehrere Tage hintereinander mag ich das nicht. Und ich habe keine mir bekannten Hautprobleme. Vielleicht ist doch die Verklappung von Gift in der Nordsee Schuld?

Bei mir ist es eher so daß das Wasser noch kälter ist und ich nicht bade, sondern es nur zum Waschen (an Land) benutze. Der Kontakt ist also eh nur gering und die Seife hat vielleicht auch eine neutralisierende Wirkung auf die Haut ? Reste bleiben da sicher auch auf der Haut - :ignore: nach 3-4 mal Nachspülen mit der großen Ortlieb-Schüssel ist mein Enthusiasmus meist dahin (:bg: ist übrigens auch ein gutes Training für die Stimme).

Waldlaeuferin
06.06.2017, 20:04
Ich bin bei Torres. Das Salzwasser juckt auf der Haut abends.

Leroi
06.06.2017, 21:33
Als Taucher hatte ich noch keine größeren Probleme mit stundenlangem Ganzkörperkontakt mit Salzwasser (d.h. 4 Stunden täglich bis zu 10 Tage lang).

Wichtig ist mir nur immer, die Ohren nach längerem Aufenthalt im Salzwasser mit Frischwasser auszuspülen, da das Salz die natürliche Schutzschicht im Ohr angreift. Allerdings sollte das bei reinem "waschen" kein Problem sein.

Simon
07.06.2017, 11:31
Meine Paddelerfahrung mit dem Mittelmeer: Auch mehrere Wochen fast kein Süßwasser für irgendwas anderes als zum Trinken verschwenden. Körperhygiene nur mit Salzwasser, Seife verwende ich keine. Ganz wenig Süßwasser fürs Zähne putzen (ca. 1/16l) beim Ausspucken gleich durch die Zahnbürste blasen, dann ist die auch sauber. Fürs Nudeln kochen, ca. halbe-halbe Salz-Süßwasser passt im Mittelmeer ganz gut. So komme ich pro Tag ohne Trinken pro Personen auf ca. 0,5l Süßwasser.

Gruaß
Simon

nimrodxx
07.06.2017, 11:59
Ich bin erstaunt. Kann das sein, dass ihr alle in anderem Salzwasser badet, als ich? In warmem Wasser, zum Beispiel, das den Körper nicht so stresst, wie die 16 Grad kalte Nordsee im Sommer? Allein das Jucken abends nervt schon, mehrere Tage hintereinander mag ich das nicht.

"Früher" an der dänischen Nordsee hab ich Abends immer normal geduscht, hab also keinen direkten Vergleich, aber irgendwelches "jucken" kenne ich gar nicht (Feuerquallen und Sonnenbrand mal ausgenommen :ignore:)

Einen Unterschied kann ich aber dennoch feststellen. An der Halsmanschette vom Trocki (Tauchen) scheuert es mir häufig die Haut Wund bei längeren Tauchgängen, im Frischwasser kommt das eigentlich nie vor...

DXManiac
07.06.2017, 14:18
Zur Schädlichkeit hab ich noch einen, glaub ich: Bei Neurodermitis bekommt man gelegentlich ne Salz- und Lichttherapie verschrieben, wo man dann in Wasser mit Salz aus dem Toten Meer eingeweicht und danach direkt ins Solarium geschoben wird.

Funktioniert ein bisschen so wie Homöopathie wirken soll: Man macht die Haut künstlich noch etwas trockener und die reagiert darauf dann damit, dass sie wieder feuchter wird.



Ich erinner mich auch noch gut an das Solarium.. Das hat innerhalb von wenigen Minuten nen Sonnenbrand hinbekommen und der Timer daran schloss immer mit einem Mikrowellen-"Ping" ab :bg:

blackteah
16.06.2017, 15:47
Wie sind denn eure Erfahrungen mit Salzresten auf der Haut und schweren Rucksäcken oder anschließenden langen Radfahrten? Kann mir vorstellen dass das ganz schön reibt an Hüfte, Schultern und beim radln an den Oberschenkelinnenseiten und Po... Oder stellt man sich das schlimmer vor als es ist?

Buddyftw
16.06.2017, 17:33
Kommt halt auch wieder darauf an, wie empfindlich man ist. Manche müssen z.B. ihre Radhose nach jeder Tour ausspülen, sonst bekommen sie Probleme mit dem Salz im Polster.

Meer Berge
19.06.2017, 18:42
Wie sind denn eure Erfahrungen mit Salzresten auf der Haut und schweren Rucksäcken

Ich weiß ja nicht, wie groß die Salzkristalle nach einem Bad im Meer bei euch wachsen - aber wenn man sich mit einem Handtuch abtrocknet, sollten die nicht bis zur Scheuer-Größe anwachsen.
Wenn ich schwitze, habe ich auch bald T-Shirt, Hosenbund etc. voller weißer Salzränder. Da scheuert nichts.
Sand ist was anderes.

Prachttaucher
19.06.2017, 20:18
:grins: Ist ja kein Aluminium-Oxid (was zum Scheuern / Schleifen gut taugt) - sollte sich alles im Schweiß wieder auflösen.

Habe meine Salzwasser-Woche wieder absolut unbeschadet überstanden. Aber eben nur mit Waschen und ganz kurzem Baden - mehr gab die Wasser-Temperatur noch nicht her.

Kochen und Zähneputzen diesmal nur mit Süßwasser - fühlt sich doch besser an für mich.

blackteah
19.06.2017, 21:15
Ich weiß ja nicht, wie groß die Salzkristalle nach einem Bad im Meer bei euch wachsen - aber wenn man sich mit einem Handtuch abtrocknet, sollten die nicht bis zur Scheuer-Größe anwachsen.
Wenn ich schwitze, habe ich auch bald T-Shirt, Hosenbund etc. voller weißer Salzränder. Da scheuert nichts.
Sand ist was anderes.

Ok, gut zu wissen ;). Ich fand die Vorstellung von Trekking auf Korsika oä immer toll, dachte aber es wäre problematisch mit dem Baden im Meer und dann weiterwandern.

Ich kenne es nur vom Strandurlaub, dass irgendwann alles scheuert und juckt und schon den Strandrucksack oder geschlossene Schuhe tragen unangenehm ist. Aber wahrscheinlich war da dann auch Sand im Spiel...

Ich habe allerdings noch nie so stark geschwitzt, dass meine Haut auch nur annähernd so mit Salz voll war wie nach nem Bad im Meer :p :bg:

opa
21.06.2017, 10:15
Die Seife (auch wenn Outdoor-Seife drauf steht) ist nur in Verbindung mit Bodenorganismen biologisch abbaubar. Deswegen sollte man sie nie direkt im Wasser (egal ob Salz- oder Süßwasser) benutzen.

habe in jungen jahren, als wir noch in einigen klettergebieten am meer wild gezeltet haben, die salzwasserpflege immer unbeschadet überstanden. inweiweit man jetzt ein paar tröpfchen schampoo für die haare mit seinem ökologischen gewissen vereinbaren kann - schwierig. das beste ist es sicher nicht. ich sag' mal so: wissen tue ich es nicht, aber habe schon den verdacht: wenn du in den mittelmeerländern auf einem campingplatz die sanitären anlagen benutzt, kann es schon sein, dass es da auch nur ein rohr ins meer gibt.:ignore: zumindest wären z.b auf dem camping in san vito lo capo (sizilien) meinem laienhaften auge keine vorrichtungen aufgefallen, die auf irgend eine form der abwasserbehandlung hingedeutet hätten. wie gesagt, vermutung, wissen tue ich es nicht.

Enja
06.02.2018, 19:27
Ich erinnere mich an lange Griechenland- und Türkeiurlaube (also mehrmonatige), wo statt Waschen und Duschen ausschließlich im Meer geschwommen wurde. An Nebenwirkungen kann ich mich nicht erinnern. Damals hatte die Wissenschaft eigentlich festgestellt, dass Salz gut für Haut und Haare ist. Genauso wie Sonne und extreme Bräunung. Das änderte sich erst später.

Sebaho
06.02.2018, 19:52
Hallo zusammen! :D

... -Zahncreme ...




dermathologisch betrachtet ... (ich bin kein Experte)
aber trotzdem ist Salzwasser soweit ich weiss, eher gut für die Haut - oder ? irgendwie gesund - keine Ahnung -
natürlich auch nur in Maßen ... und schön aufpassen, das die Haut nicht zu trocken wird

ich war oft segeln (meistens Mittelmeer) / da mussten wir auch immer wasser sparen
man gewöhnt sich recht schnell daran / für die Körper Hyghiene kein Problem
---
just because you mentioned ::: Zahnpasta

also: > die BEdeutung von Zahnpasta wird mEn überbewertet // womit ich nicht sagen will, das ich meine Zähne nicht gerne und sorgfältig pflege - ganz im Gegenteil / aber ich verzichte auf ZP und verwende an Stelle dessen zB Asche (das geht wirklich gut !) oder auch nur Zahnpürste mit Trinkwasser / Zahnstoher schnitze ich selber aus trockenen Zweigen // man kann auch gut trockene Grashalme verwenden

das nur am Rande - lg - viel Spass ... wünscht ... SEB

nilsonsium
15.02.2018, 22:55
Meine Paddelerfahrung mit dem Mittelmeer: Auch mehrere Wochen fast kein Süßwasser für irgendwas anderes als zum Trinken verschwenden. Körperhygiene nur mit Salzwasser, Seife verwende ich keine. Ganz wenig Süßwasser fürs Zähne putzen (ca. 1/16l) beim Ausspucken gleich durch die Zahnbürste blasen, dann ist die auch sauber. Fürs Nudeln kochen, ca. halbe-halbe Salz-Süßwasser passt im Mittelmeer ganz gut. So komme ich pro Tag ohne Trinken pro Personen auf ca. 0,5l Süßwasser.

Gruaß
Simon

dito. kann die erfahrung von einer dreiwöchigen Seekajaktour in Griechenland bestätigen. und wenn du deine zahnbürste "richtig" sauber bekommen möchtest, dann wasche nach dem durchpusten den rest mit salzwasser aus ;-)