PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Saltfjellet und Umgebung



Shivari
05.05.2017, 18:40
Hallo alle zusammen,

Ich plane derzeit ab ende Juli, anfang August eine 3 Wöchige Hüttenwanderung im Saltfjellet und Umgebung (reine Wanderzeit mit Pausentagen)

Dazu habe ich erst mal eine Grundlegende Frage zum Jahrespass der Bodø og Omegns Turistforening.

Wenn ich dass richtig gelesen habe kann man mit dem Jahrespass für ca 90 Euro kostenlos in den Hütten üebernachten. Dazu benötigt man noch zusätzlich die DNT mitgliedschaft. Stimmt dass alles so, nicht dass ich was falsch verstanden habe? :)
Zählt als Mitgliedschaft für den Jahrespass und Hütten allgemein auch der Schwedische STF?

Bei der Planung bin ich bis jetzt soweit dass ich mit dem Zug von Deutschland aus bis hoch nach Bodø oder Fauske fahre. Von da aus mit dem Bus nach Sulitjelma und dann hoch zur Lomhytta.

Durch den Junkerdal Nationalpark runter bis zur Trygvebu und von dort hoch richtung E6 zur Jordbruhytta um in Røkland neue Lebensmittel zu kaufen (hatte irgendwo gelesen dass es dort nen Supermarkt gibt).

Soweit geht bis jetzt erst mal meine Planung. Ist dieser Teil gut zu schaffen von Hütte zu Hütte oder recht schwer?

Den 2ten Teil im Saltfjellet muss ich noch planen. Gibt es dort auch irgendwo Lebensmittel zu kaufen. Die Hütten haben ja in diesen Gegenden keine zur verfügung.

Liebe Grüße :)

sarek2007
05.05.2017, 22:59
Hallo alle zusammen,

Ich plane derzeit ab ende Juli, anfang August eine 3 Wöchige Hüttenwanderung im Saltfjellet und Umgebung (reine Wanderzeit mit Pausentagen)

Dazu habe ich erst mal eine Grundlegende Frage zum Jahrespass der Bodø og Omegns Turistforening.

Wenn ich dass richtig gelesen habe kann man mit dem Jahrespass für ca 90 Euro kostenlos in den Hütten üebernachten. Dazu benötigt man noch zusätzlich die DNT mitgliedschaft. Stimmt dass alles so, nicht dass ich was falsch verstanden habe? :)
Zählt als Mitgliedschaft für den Jahrespass und Hütten allgemein auch der Schwedische STF?

wär mir neu, wo hast Du das gelesen? Link?


Bei der Planung bin ich bis jetzt soweit dass ich mit dem Zug von Deutschland aus bis hoch nach Bodø oder Fauske fahre. Von da aus mit dem Bus nach Sulitjelma und dann hoch zur Lomhytta.

Durch den Junkerdal Nationalpark runter bis zur Trygvebu und von dort hoch richtung E6 zur Jordbruhytta um in Røkland neue Lebensmittel zu kaufen (hatte irgendwo gelesen dass es dort nen Supermarkt gibt).

Das stimmt, Røkland hat nen Supermarkt.



Soweit geht bis jetzt erst mal meine Planung. Ist dieser Teil gut zu schaffen von Hütte zu Hütte oder recht schwer?


Hut2hut ist machbar, hängt aber von eurer Verfassung und vom Rucksackgewicht ab. Nur nicht zu schwer packen!
Euer Weg nach Røkland ist mir jedoch noch nicht ganz klar.



Den 2ten Teil im Saltfjellet muss ich noch planen. Gibt es dort auch irgendwo Lebensmittel zu kaufen. Die Hütten haben ja in diesen Gegenden keine zur verfügung.

Liebe Grüße :)
Im Saltfjellet gibt's keine Nachkaufmöglichkeiten. Schreib doch mal die geplante Route, wenn der Plan konkreter wird.

Gruß,
Tilman

Kajakte
05.05.2017, 23:20
Hallo Shivari,

vermutlich meinst Du mit Jahrespass die Jahreskarte (årskort / year card) der Bodø og Omegns Turistforening (BOT).

Dazu steht auf https://www.bot.no/priser/
"Årskort gir rett til ubegrenset antall overnattinger på BOTs hytter. Kortet kan kjøpes på BOT-kontoret, forutsatt at medlemskontingenten er betalt. Bestilling må skje senest en uke etter den første overnattingen som kortet er tenkt å dekke."
Die Jahreskarte gibt das Recht zu einer unbegrenzten Anzahl Übernachtungen in den Hütten des BOT. Die Jahreskarte kann im BOT-Büro gekauft werden unter der Voraussetzung dass der Mitgliedsbeitrag bezahlt ist. Die Bestellung muss spätestens eine Woche nach der ersten Übernachtung erfolgen für welche beabsichtigt wird die Jahreskarte zu nutzen.

Preis der Jahreskarte: 850 Nok
Adresse des BOT-Büros:
Sandgata 3 in Bodø (Eingang von der Storgata)

Es geht bei der Jahreskarte um die Nutzung NUR der Hütten des BOT, nicht sämtlicher DNT-Hütten. Für die Übernachtungen in den BOT-Hütten entstehen bei Kauf der Jahreskarte keine weiteren Kosten.
So wie ich es verstehe ist eine Mitgliedschaft im BOT notwendig. Als BOT-Mitglied ist man automatisch auch DNT-Mitglied mit den damit verbundenen Vorteilen.
"Dersom du velger å bli medlem i Bodø og Omegns Turistforening (BOT), er du automatisk medlem i Den Norske Turistforening (DNT)"
Als DNT-Mitglied ist man aber nicht automatisch auch BOT-Mitglied.
"Som medlem i BOT får du i tillegg" Als Mitglied im BOT bekommst du zusätzlich
"Mulighet for å kjøpe årskort for overnatting på BOTs hytter"
die Möglichkeit die Jahreskarte für Übernachtungen in den Hütten des BOT zu kaufen.
(Zitate: https://www.bot.no/medlemsfordeler/ )

Eine Mitgliedschaft im STF wird für den Kauf der BOT-Jahreskarte sicher nicht ausreichen.

Gruss, Kajakte

Shivari
05.05.2017, 23:29
Hallo,

das mit dem Jahrespass hab ich von dieser seite hier https://www.bot.no/priser/ unter Årskort/ Year card, leider nur auf Norwegisch.

Rucksack sollte denk ich nicht zu voll werden, Wechselsachen, Lebensmittel etc.

Auf UT.no gibt es 2 wanderwege von Trygvebu hoch zu einer Privaten Hütte Namens Storeng Fjellgard: Von dieser soll es dann zur Jordbruhhytta gehen. Von dort wollte ich dann sozusagen am Fluss/Straße hoch nach Røkland zum einkaufen für einen Tag. (Ich hoffe das war einigermaßen verständlich :) )

Ja, beim Saltfjellet muss ich erst noch schauen wie ich da die restliche lange zeit verbringe. Sobald ich da eine grobe Route habe stell ich sie ein.

Da war Kajakte schneller als ich :) Genau diese meinte ich, da brauch ich sozusagen nur die BOT Mitgliedschaft? Das wäre ja echt super. BOT Mitgliedschaft ist also gleich DNT + kostenlose Übernachtung auf den Hütten des BOT?

Danke euch für die antworten,

Liebe Grüße

Rhodan76
05.05.2017, 23:58
Das Problem dürfte sein, direkt Mitglied im BOT zu werden. Normalerweise werden - zumindest die online abgeschlossenen - DNT-Mitgliedsanträge von Nicht-Norwegern dem DNT Oslo zugeschlagen.

Shivari
06.05.2017, 00:26
Ich hab jetzt noch mal genauer die Seite des BOT angeschaut.

Mann muss erst Mitglied im BOT (gleiche Vorteile wie DNT) werden und hat danach Anspruch auf die Jahreskarte. Also 660kr für BOT + 850kr für die Jahreskarte.

Werde beides glaub ich erst vor Ort beantragen um dem zu entgehen was Rhodan76 geschrieben hat (danke für den Hinweis) :)

Liebe Grüße

Kajakte
06.05.2017, 00:47
Shivari, Du brauchst sowohl die Mitgliedschaft im BOT (nicht nur DNT) als auch die Jahreskarte.

BOT ist eine regionale Tourismusvereinigung. Der DNT ist sozusagen der Dachverband für viele regionale Tourismusvereinigungen.

Wenn Du bei der regionalen Tourismusvereinigung BOT als Mitglied registriert bist und den Mitgliedsbeitrag bezahlt hast kannst Du die Jahreskarte kaufen die der BOT seinen Mitgliedern anbietet.
Als Mitglied des BOT mit erworbener Jahreskarte entstehen für eine unbegrenzte Anzahl Übernachtungen in den Hütten des BOT (nicht in sämtlichen DNT-Hütten) keine weiteren Übernachtungskosten.

Auf der Seite https://www.dnt.no/medlemsservice/ gibt es unter anderem die Frage
"Hvordan kan jeg bli medlem av en annen lokal turistforening?"
Wie kann ich Mitglied in einer anderen lokalen Tourismusvereinigung werden?
"Dersom du ønsker medlemskap i annen forening enn den du normalt sokner til, må du ta kontakt med medlemsservice på telefon 40001870 eller via e-post medlem@dnt.no"
Wenn Du die Mitgliedschaft in einer anderen Vereinigung wünscht als der welcher Du normalerweise 'zugehörst' musst Du zum Mitgliedsservice Kontakt aufnehmen unter der Telefonnummer 40001870 (aus Deutschland 004740001870) oder mittels Email medlem@dnt.no.

Gruss, Kajakte

PS: Diesmal warst Du schneller.

Borgman
06.05.2017, 14:02
Durch den Junkerdal Nationalpark runter bis zur Trygvebu und von dort hoch richtung E6 zur Jordbruhytta um in Røkland neue Lebensmittel zu kaufen (hatte irgendwo gelesen dass es dort nen Supermarkt gibt).
Hier Lage und Öffnungszeiten:
https://coop.no/butikker/prix/rokland-2421/


Den 2ten Teil im Saltfjellet muss ich noch planen. Gibt es dort auch irgendwo Lebensmittel zu kaufen. Die Hütten haben ja in diesen Gegenden keine zur verfügung.
In Trones (http://www.norgeskart.no/#!?project=seeiendom&layers=1002,1014&zoom=12&lat=7422265.81&lon=490169.77&sok=saltfjell) gibt es den kleinen Coop Tollå, vielleicht willst Du den in die Planiung mit einbeziehen:
https://coop.no/butikker/marked/tolla-1895/

Einen größeren Coop, wo man auch Real Turmat kaufen kann, gibt es in Storjord (http://www.norgeskart.no/#!?project=seeiendom&layers=1002,1014&zoom=12&lat=7430245.24&lon=489699.04&sok=saltfjell), was aber doch eher abseits liegt.

OttoStover
11.05.2017, 04:18
I think that once you are a member of DNT you may buy the all year card for the huts. Remember that the Saltfjellet area has two providers of huts, BOT and SOT. The BOT all-year-card is not valid in the SOT huts. They have their own allyear price of 600 nok. (https://sulitjelma.dnt.no/priser/) On the tour the TO planned the first huts that belong to BOT is Argalad-hytta. The rest is just BOT huts.

I could check this information with the BOT office since Im going to town anyway for some other errands. Let me know ASAP.

Shivari
12.05.2017, 03:20
Hi Otto

i will ditch the part in Junkerdal National Park und just stay 2-3 weeks in Saltfjellet. The huts that dont belong to BOT were includet in an extra budget.
But now I to buy new shows and have to save money elswhere by avoiding most Huts that dont belong to BOT :(
Im in no rush so i would stay in the huts for 1-2 days to enjoy the landscape and relax.

I thought about starting in Bodø and taking the buss 200 to Fjell. From there i would walk to Lurfjellhytta. And then I will just follow the marked routes in this area.
I would buy the membership (be it DNT or BOT) and the year card directly in Bodø.

Do you think that the Saltfjellet is Beginner friendly for someone who have almost no hiking experience. (but will do some before in my country )

I hope my english is not too bad to read :)


Greeting Shivari

Prachttaucher
12.05.2017, 07:56
...

OttoStover
12.05.2017, 11:45
IMHO the Saltfjellet is a very good destination for beginners. The distances are not too big between the huts, all huts are open except those Close to a road. (Tverrbrennstua, Beiarstua, Lønsstua) The tracks are well marked. But there is no food on the huts. This "problem" is not too big since you have two places in Saltdal that sell food (Røkland Coop-Prix, and Storjord Turiststasjon just Close to where the road to Sweden takes off from E6) and one in Beiardalen (Best stasjon at Tollå).

If you like fishing the area has a lot of good lakes and rivers. For people under 21 and over 67 (me :bg: ) there is no license as long as you fish with a rod. For others the license is not too bad for a week either. For more than two weeks the one year License is cheaper. https://www.inatur.no/fiske/51111895e4b039803a95fc40

At the huts you may meet other hikers, but usually you will be alone. Cellphone coverage is nonexistent, except when you are on the highest peaks and crosses the valleys that are habitated. One spot in the middle of Saltfjellet is just north of Salfjellstua (1km) where the track takes off to west through Stallogropa. I was there two weeks ago and it still worked.

The steep part in Åselidalen is not as bad as Prachttaucher wants you to believe. It is just a rope to assist you in a steep and narrow passage. I have never heard of anyone having trouble there, even my wife considers this part to be no problem.

When you are in Bodø be sure to get Det store Saltfjellkartet (http://www.dntbutikken.no/main.aspx?page=article&artno=60003)in scale 1:75000 if you do not have it already. This is two sheets that covers the whole area and has enough detail for walking as well too. Now they even have printed the map on water resistant paper so it is so much better.

Shivari your english is very good. If all germans were this good I would not have any trouble at all. :cool: