PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine Woche Ostseeküstenradweg mit Croozer - Anfang August 2017



Dino
12.04.2017, 21:19
Hallo zusammen,

wir planen mit unserer kleinen Familie für die erste Augustwoche diesen Jahres eine Radtour. Da wir die beiden Wochen davor sowieso in Zingt sind, haben wir den Ostseeküstenradweg ins Auge gefasst - die Anreise wäre dann ja recht entspannt :grins:

Wir haben aber schon öfters gehört/gelesen, dass die Wegbeschaffenheit z.T. nicht sonderlich toll sein soll. Da wir mit einem ungefederten Kinderanhänger unterwegs sein werden, sind wir etwas skeptisch :-? Straßen und einigermaßen ebene Wald- bzw. Schotterwege wären kein Problem (sofern nur ab und zu), bei Kopfsteinplaster oder Ähnlichem müssen wir dann aber kapitulieren. Hat jemand hier Erfahrungen, was die Wege betrifft? Über ein paar Infos würden wir uns sehr freuen :D
Und wie sieht es mit den Campingplätzen aus? Kann man die spontan anfahren ohne vorher zu buchen? Sind ja Sommerferien :o

Oder kennt jemand vielleicht schöne Alternativen für eine Woche?

Ach so, falls das eine Rolle spielen sollte: Wir sind früher viel Rad gefahren, dann auf's Wandern umgestiegen und wollen nun mit dem Sprössling erst mal wieder auf den Sattel, statt eine Kinderkraxe umher zu schleppen. Erfahrungen sind also reichlich vorhanden ;-)

Viele Grüße und vorab schon mal vielen Dank an euch,
Dino

hungerast
15.04.2017, 08:09
Hallo Dino,

der Ostseeküsten-Radweg in der Gegend um Zingst ist eigentlich sogar sehr gut ausgebaut - die Strecke Richtung Stralsund hat eine geradezu fantastische Asphalt-Decke. Darüber hinaus habe ich keine Erfahrung - auf Kopfsteinpflaster sollte man aber nicht treffen. Spannend wird es, sobald man abseits des offiziellen Radwanderweges unterwegs ist - da kann es tatsächlich schon mal rumpelig werden (alte VEG-Plattenstraßen und so - mit Anhänger wird das "sportlich").
Der August ist natürlich die Hochsaison dort, auch deshalb solltet ihr euch gut überlegen, wo ihr langfahrt. Zum einen führt der Küstenwanderweg über längere Stecken am Deich entlang, ich könnte mir vorstellen, dass die Radtour nicht sehr lange Spaß macht, wenn einem unentwegt Strandtouristen mit aufgeblasenen Luftmatratzen entgegenkommen und ihr wollt da mit eurem Anhänger durch. Nur so als Beispiel für ein Szenario. Das andere Problem hast du schon angesprochen - die Campingplätze sind im August brechend voll. Man sollte schon vorher anrufen, um auf der sicheren Seite zu sein. Zwar gilt die 1-Nacht-Regel auch dort, aber irgendwann ist halt jeder Platz voll.
Alternativ zu eurem Plan könntet ihr aber eine kleinere Tour von Zingst aus machen: Richtung Darß / Fischland am Bodden entlang. Dort findet sich ebenfalls ein schöner Radweg, zudem gibt es in Wieck, Born und anderen kleinen Ortschaften Campingmöglichkeiten an den jeweiligen Häfen - fein und übersichtlich. Nur so als Tipp ...