PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeltplätze West Highland Way (WHW)



zymotic
28.03.2017, 11:53
Hallo Zusammen,

in 6 Wochen geht es nach Schottland auf den WHW + Umgebung. Um meine Etappenplanung abschließen zu können, suche ich nach Informationen / Erfahrungen zu folgenden möglichen Übernachtungsplätzen:

- Auf der WHW Strecke, zwischen Drymen und Balmaha, im nördlichen Teil vom Garadhban Forest, ist auf manchen Karten ein Campsite eingezeichnet. Kann dieser noch genutzt werden? Gibt es zwischen dem gesuchten Ort und dem Conic Hill, die Möglichkeit das Zelt aufzustellen?

- Bei entsprechender Wetterlage soll auch der Ben Lommond Teil der Strecke sein. Hierbei soll der bekannte Rundweg (Rowardennan - Ben Lomond - Ptarmigan - Nördlich Rowardennan) genutzt werden. Gibt es die Möglichkeit, zwischen Ben Lomond und Ptarmigan das Zelt aufzustellen? Ich will die Nacht sozusagen auf dem Berg verbringen.

Danke für eure Tipps und Erfahrungen.

Gruß

Zymotic

Schlammschnecke
28.03.2017, 12:16
Die 'Spielregeln' haben sich am ersten März gerade mal wieder geändert und ehrlich gesagt habe ich irgendwie den Überblick verloren. Schau mal hier, das ist der aktuelle Stand und da ist auch eine Karte dabei:

http://www.lochlomond-trossachs.org/rr-content/uploads/2017/02/Camping-in-the-Park-web-version.pdf

Oder unter: www.lochlomond-trossachs.org/camping

zymotic
28.03.2017, 12:47
Ich galube ich muss meine Fragen besser definieren. Es geht nicht um die bekannten "Camping Management Zonen" im Nationalpark, hier liegen meine möglichen Übernachtungsorte nicht. Ich hatte nur gehoft, ganz speziell zu den oben beschrieben Örtlichkeiten, Erfahrungen zu finden.

Gruß

Zymotic

mitreisender
28.03.2017, 13:01
Wo bleibt der Sinn fürs Abenteuer :bg:?

Vorschlag. Einfach Ausprobieren?

Kriege immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich hier die akribischen Planungen mitverfolge. Meist gucke ich mir Start- und Endpunkt an und dann geht es mit Gottvertrauen los. In Schottland findet sich immer eine Ecke für eine "Notübernachtung".

Ansonsten. Dortige Touriinfo anrufen.

Ziz
28.03.2017, 13:37
In Schottland findet sich immer eine Ecke für eine "Notübernachtung"
Da in Schottland wild campen legal und erwünscht ist, würde ich es nicht als Notübernachtung bezeichnen. :p


- Auf der WHW Strecke, zwischen Drymen und Balmaha, im nördlichen Teil vom Garadhban Forest, ist auf manchen Karten ein Campsite eingezeichnet. Kann dieser noch genutzt werden? Gibt es zwischen dem gesuchten Ort und dem Conic Hill, die Möglichkeit das Zelt aufzustellen?

- Bei entsprechender Wetterlage soll auch der Ben Lommond Teil der Strecke sein. Hierbei soll der bekannte Rundweg (Rowardennan - Ben Lomond - Ptarmigan - Nördlich Rowardennan) genutzt werden. Gibt es die Möglichkeit, zwischen Ben Lomond und Ptarmigan das Zelt aufzustellen? Ich will die Nacht sozusagen auf dem Berg verbringen.

Nur 4% der Fläche des Nationalparks sind beschränkt und deine Wunschgebiete liegen da scheinbar nicht mal drin, also würde ich es, wie mitreisender vorgeschlagen hat, halten.

Wenn ich mich an den Conic Hill richtig errinnere, hätte er sich durchaus zum Campen geeignet. Wir sind damals weiter zum Hostel am Loch Lomond. Erlaubt ist es laut dieser Karte (http://www.lochlomond-trossachs.org/rr-content/uploads/2017/01/Overview_of-CMZ.jpg) auf jeden Fall. Ach, da kommen Erinnerungen hoch... :D

Ich seh auch nicht, dass Campen auf dem Ben Lomond verboten wäre. Ich geh schon davon aus, dass sich da was findet, ich musste eigentlich in Schottland nie lange suchen und wir hatten ein Riesentunnelzelt. :bg: Apropros Ben Lomond. Den haben wir damals als zeitnot rechts liegen lassen. :-? Naja, nur ein Grund mehr dem Loch Lomond (https://www.youtube.com/watch?v=dRcurOYc0r0) mal wieder einen Besuch abzustatten. :bg:

Katsche
28.03.2017, 19:09
Ich war 2001 das letzte auf dem WHW. Aber die Vorredner haben es gut zusammengefasst: Im geschützten Bereich sollte man nicht zelten, ansonsten kann man in Schottland wenig falsch machen. Die haben ein Herz für Hillwalker und wenn sie sich beschweren, dann meistens so dezent, dass man schon gut Englisch können muss, um das mitzukriegen.

Habe mal einem Jäger den Ansitz versaut, weil ich in ein Tal abgebogen bin, dass wg der Jagd gesperrt war. Der hat sich dann tausend Mal entschuldigt, dass er mich jetzt bitten muss, aus dem Tal zu steigen. Ich habe mich dann 10.000 mal entschuldigt und alles war okay. Wer "How I met your mother" kennt - mit den Schotten verhält es sich oft so, wie mit den Kanadier: Es entschuldigt sich zuerst der, der angerempelt wurde! Aber man muss man gut English (Luvely day, init?!?) können und keine Attitüde an den Tag legen.

Mein Tipp wäre sowieso den WHW zu meiden. Der war schon 2001 nicht mehr das, was er 1991, als ich ihn zum ersten Mal gelaufen bin, war. Schlag Dich einfach irgendwo in den Highlands in die Büsche und frage andere Hillwalker, wo es am schönsten ist.

Hebi19
28.03.2017, 19:30
Ich war vor 2 Jahren in der ersten Maiwoche auf dem WHW. Der Ben Lomond war auf den oberen 200m damals so vereist, dass ohne Grödel oder sonst orgendwelchen Spikes kaum hochzukommen war......nur so zur Info.

Martin

sfhrvk
29.03.2017, 22:32
Ich mag den WHW, war vor 2 Jahren toll da =)

zwischen Drymen und Balmaha gibts den Garadhban Forest eigentlich nicht mehr. Außer tatsächlich am oberen Ende, kurz bevor es auf die eingezäunte Ebene geht, gibts nen kleines Waldstückchen wo campen möglich wäre.
Von dort aus bis Conic Hill - Balmaha dann wohl eher nicht mehr, weil eingezäunt. Außer vllt kurz nachdem der Abstieg richtung Balmaha begonnen hat, dort ließe sich vielleicht nen Platz finden!