PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [SK] Hohe Tatra im Septemper | Fotos



Ironguardian
11.09.2005, 10:52
Region/Kontinent: Osteuropa

Servus !

Hier gibt es ein paar Fotos von meiner einwöchigen Tour in der Hohen Tatra in der Nordslowakei, dem kleinsten Hochgebirge Europas. Leider habe ich keinen Reisebericht geschrieben und habe euch auch hier nur Fotos zu bieten, vielleicht gefällts euch ja trotzdem.

Hier der Link:
http://service.gmx.net/mc/WuCpqIk64Fzv7k0Nmkf4HHYA9vwpUl
((nach dem Link auf den Button "GMX MediaCenter starten" klicken; unter der Option "Bild" kann man auch ne Diashow starten")

Gruß

Cornelius

sasapeng
15.09.2005, 12:15
hi, kannst du mir ein paar infos zu der tour geben? start- endpunkt, etwas den streckenverlauf bzw. tipps für literatur bzw karten?

ich suche eben in der ecke was für mitte oktober, ca. 5 tage, kenne mich in der ecke aber gar nicht aus.

best thanks im vorraus

Mischa
15.09.2005, 13:03
Ahoj Cornelius,

danke (dakujem ;-) für die Bilder, die ich mir gleich anschauen werde. Ich wollte auch im Sommer ins Hochgebirge, war alles geplant und gekauft und dann hat mir ein Zeckenbiss den Spaß verdorben und in Bratislava war die Reise zu Ende.

Wir sollten uns schreiben oder Du schreibst hier paar Erfahrungen rein, ich werde auf jeden Fall in die Tatra fahren, aber erst nächstes Jahr.

Oktober in die Tatra? Nun, die meisten Wege werden erst Ende Oktober gesperrt, aber vorher kann´s schon recht viel Schnee haben. Aber Erfahrungen habe ich leider keine. Anfang August lag sicher schon Schnee auf den höheren Wanderwegen, es hatte geschneit, habe Bilder bekommen.


Grüße
Mischa

sasapeng
15.09.2005, 13:39
oh, stimmt, den punkt wollte ich wohl übersehen, im oktober is es ja schon manchmal/oft schneeig in der höh.

ach, warum kann nich immer sommer sein.

Mischa
15.09.2005, 13:44
Oktober: Hast Du denn Links? Ich müsste sehr viele in einen anderen Beitrag rein geschrieben haben! Dort ist auch die Bergrettung zu finden. Auf deren Seite kann man etwas zum Schnee lesen und auch anrufen. So teuer ist es nicht in die Slowakei.

Hier ein Bild von einer Freundin, von Poprad aus aufgenommen. Das war am 10. August!

http://img365.imageshack.us/img365/6783/p80900033pb.th.jpg (http://img365.imageshack.us/my.php?image=p80900033pb.jpg)

Ironguardian
19.09.2005, 20:20
Servus !

Also hier kommen dan nochmal ein paar Infos zu Anfahrt und Co..

Wir sind mit dem Zug von Dresden aus über Prag nach Poprad gefahren. Poprad ist das wohl grösste Touristenzentrum der Hohen Tatra auf Slowakischer Seite. Von da aus sind wir dann mit der Schmalspurbahn nach Tatranska Lomnica gefahren. DIe fährt relatif häufig und man kann mit ihr eigentlich fast alle kleineren Touriorte am Rande der Tatra erreichen. Wenn ihr mit der Bahn fahren wollt, empfehle ich das Eurodominoticket. Da braucht ihr dann eins für Tschechien und die Slowakei und ihr könnt euch 3 Fahrtage innerhalb eines Monats frei wählen und es ist sehr günstig. (http://www.bahn.de/-S:PtVOR9:d-HKmNNNsjy3PNNNNadM/p/view/preise/international/paesse/euro_domino.shtml )
Bei der Rückfahrt mit der Bahn würde ich je nach Zielort wieder erst zurück nach poprad fahren; das ist eigentlich von allen Orten ganz gut erreichbar.
Wenn ihr eine "Waldtour" mit einbinden wollt, würde ich euch davon abraten, da im September letzen Jahren ein Sturm und ein feuer gewütet haben und bis zu einer bestimmten höhe alles platt gemacht haben. Zu den Finanzen ist zu sagen: traumhalft; Für Ubernachtung + Frühstück + ABendessen ca. 15€. 0,5 Liter Bier auf den Hütten ca. 1,3 €; im Tal 0,7 €.

Wenn ihr Kartenmaterial schon im Vorraus haben wollt, das bekommt ihr gut hier: http://landkarten.mittelosteuropa.com/
Wir hatten beide 1:25 000 Karten über westliche und hohe tatra; eigentlich reicht aber die eine 1:25 000 über die Hohe.

Leider kann ich momentan niecht vielmehr über den Tourenverlauf sagen las das, dass wir quasi eine Ost-West-Durchquerung der Hohen Tatra gemacht haben, was man in einer Woche locker schaft ( + ein paar gipfel).

Habe momentan irgendwie meine Karten verlegt; werde aber die Tage nochmal nachgucken.

Hoffe das hat zumindest ein wenig weiter geholfen.

Zum wetter noch: wir hatten eigentlich die ganze Zeit nur übelst sonne.

Im großen und ganzen kann ich die Hohe Tatra nur empfehlen; man muss dazu sagen, das es halt das KLEINSTE Hochgebirge der Welt ist,...... wörtlich nehmen.

Gruß

Cornelius

Mischa
22.09.2005, 14:06
Hallo Cornelius,

vielen Dank für die Beschreibung. Wie sah´s denn mit den Übernachtungen aus? Hattet Ihr ein Zelt dabei und war für die Hütten eine Reservierung, Schlafsack und Matte nötig? Man liest ja immer so viel vers. Berichte. Wieviel Gepäck (kg) hattet Ihr dabei, wie seid Ihr an manchen Engstellen vorbei gekommen. Teils soll ja ein schwerer Rucksack sehr behindern.

Mit dem Wetter hattet Ihr mehr Glück als Verstand. Hätte ich auch im Juli gehabt, sonst hatte es im kleinsten Hochgebirge der Welt nur Regen.

Welche Sachen hattet Ihr sonst noch dabei und was war überflüssig, was hat gefehlt? Seid Ihr über die Grenze gekommen? Kann man nun überall einfach rüber oder immer noch so streng reglementiert?

Grüße
Mischa

Ironguardian
22.09.2005, 16:48
Servus !

Also wir habe immer in den Hütten übernachtet. Man sollte auf jedenfall nen Schlafsack mit nehmen,.... isomatte ist nicht nötig. Eine reservierung ist eigentlicha uch nicht nötig,.... wir mussten nur auf der Chata pod Rysmi auf dem boden schlafen im Aufenthaltsraum... aber selbst da hatten sie dünne matten. ..... Die Hütte soll auch eigentlich immer recht gut besucht sein... also WENN man reservieren muss, dann da; aber das ist meiner mienung nach auch nicht nötig.
Zelten ist strengstens im NP verboten; wir hatten kein zelt mit und ich persönlich würde es auch nciht machen, da die Ranger sehr streng sind...... WENN mal einer vorbei kommt; wir hatten das "vergnügen" beim Kleidung waschen.
Um auf das Gepäck zu sprechen zu kommen: wir hatten inkl. 1L wasser und ein bisschen verpflegung ca. 12 - 13 Kg. Mit dem Gewicht kommt man auf jedenfall überall her.

Hier was wir so mithatten; eigentlich eine Standardliste:

3X shorts
3X socken
3x Synt. T-shirt
2x Ziphose
1x Dünner fleece
1x Windstopper
1x Regenhose
1x Regenjacke
Dünne Mütze, Handschuhe
Medikamente, Messer, Kompass u.ä.

Beim Wasser würd ich ab und zu mal auf die Karte gucken.... wir hatten das Problem das wir teilweise recht lange Passagen hatten, wo kein Wasser kam.

Um auf die Klettersteige zu sprechen zu kommen. AUf den Karten sind diese leider nicht zu unterscheiden, bei 2en haben wir den schwanz eingezogen, weil die uns doch ein wenig zu derb waren; z.b. von der Techyo Chata der Gelbe Pfad über den Kamm im Westen.... aber das ist sicherlich übungssache.... mein Kumpel hat höhenangst.

Was die Verpfelgung angeht: Abendessen würd ich mir auf der Hütte geben, aber frühstück und mittag würd ich mich alle 3 tage in nem dorf unten eindecken,; haben hervorragende Paprika-Mettwürstchen da.
Das Frühstück lohnt nicht wirklich.

Über die Grenze san wir auch nciht rüber. Der einzige legale Übergang ist auf dem Gipfel vom Rysy ..... 1 Std. entfernt von der Chata pod Rysmi.
wenn ihr auf den Rysy wollt kann ich euch nur eins empfehlen: Schlaft eine nacht in der Chata pod Rysmi (sehr chillige Hütte) und geht dann morgens früh hoch bzw. Rüber. Nachmittags steppt da der Bär.... und morgens ists mit dem Morgenwolken in den Tälern nur fett.
Das mit dem Grenzübergang ist traurig aber wahr, obwohl beide in der EU sind. Der abstieg vom Rysy nach Polen runter kam uns auch recht saftig vor.... aber wir sind auch kein Gebirge gewohnt. Das mit der Grenze nehmen die recht genau hatte ich das gefühl; wir wurden mehr mals darauf hingewiesen...... auf anfrage.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.......

Keine Hemmungen weiterzufrage ;-)

Gruß

Cornelius

Dominik
22.09.2005, 18:31
Jetzt weiß ich endlich wie die Tatra aussieht - obwohl ich letzten Winter dort war :bg:
(Shitty Fog)

Schöne Fotos!
Gruß
Dom

Ironguardian
23.09.2005, 00:45
hehe....
mit nebel hatten wir zum glück garkeine Probleme.... nur in den ersten 2 morgenstunden in den tälern....

Gruß

Cornelius

Mischa
23.09.2005, 13:38
Super Cornelius,

habe dir ein E-Mail geschickt!

Grüße
Mischa

Marius
25.09.2005, 18:04
Wow ,
was für eine tolle Landschaft. Also so schön hätte ich es mir nicht vorgestellt. Dein 3. Bild ( aus dem fahrendem Zug ), da könnte man meine, es wäre in schwedisch Lappland. Und das von Poprad im August widerum wirkt auf mich , als sei es in Südamerika gemacht. Also ich bin sehr beeindruckt von der dortigen Landschaft.

Gruß
Marius

Mischa
25.09.2005, 18:23
Ja, die Slowakei ist immer noch ein Geheimtipp, hoffentlich bleibt es auch dabei. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und man sieht sehr oft Landschaftsmerkmale aus anderen Ländern, die sich auf einer Autofahrt durch die SK schnell abwechseln. Sehr empfehlen kann ich auch die Fatra, westlich an die Tatra angrenzend.

Das Klima ist auch ein anderes, sehr kalt im Winter und sehr heiss im Sommer.

Mischa

Marius
25.09.2005, 18:47
Also je mehr Bilder ich sehe, desto begeisterter bin ich. Bin am überlegen ob ich meine Gedanken für Schottland bzw. Schweden nächstes Jahr erst mal auf Eis legen sollte, und ab in die Tatra. Und wenn man dort auch den Kick von Einsamkeit haben kann , incl. günstiger Verpflegung und genialer Landschaft. Was will man da mehr.

Mischa
25.09.2005, 18:53
Marius, ich kann dir auch gerne Bilder der Slowakei zuschicken, aber es sollten genügend im Netz sein. Wollen wir nächstes Jahr zusammen in die Tatra? :lol:
Ich wohne zwar derzeit in Aachen, aber wenn dein Wetzlar stimmt, so ist das nicht so weit von zu Hause weg! Mit dem Flieger könnte man evtl. nach Krakau fliegen und von dort mit dem Zug oder Bus nach Zakopane an die slowakisch-polnische Grenze. Habe mir erst vorhin eine Tour rausgesucht, da ich alle Karten hier habe! Von Zakopane könnte man gut über die Grenze kommen und die ganze Tatra durchwandern.

Mit der Einsamkeit ist es so eine Sache, teils ist die Tatra auch sehr überlaufen, man muss nur sehr früh aufbrechen. Du kannst mir ja mal privat schreiben. Die Kosten können sich im Rahmen halten, am teuersten ist die Ausrüstung. Übernachten geht auf den Hütten gut und zu zweit kann man auch sehr billig in Ferienhäusern übernachten, mit Küche so ab 6-10 € pro Nacht/Nase und das Essen ist auch gut im Preis.

Ahoj
Mischa

Grüße
Mischa

Hier ein Bild vom Grenzübergang, erfordert neues Quicktime:
http://www.merzhase.de/hightatras/rysi

Hier sieht man gut wie klein das kleinste Hochgebirge der Welt ist. Man schaut von Krakau nach Süden und kann noch die Niedere Tatra erkennen:
http://www.airliners.net/open.file/848906/L/

kleine Pano-Karte:
http://www.vysoke-tatry.sk/mapy/p/leto.html

Marius
25.09.2005, 19:04
Hey Mischa, hast ne pn

Ironguardian
27.09.2005, 18:09
Also die Einsamkeit bekommst du da wirklich nur bedingt. Wenn wir jeden hätten grüßen wollen, hätten wir teilweise ne halbe Stunde durchreden müssen. Und "längere Zeit" am Klettersteig warten, kann auch schonmal drin sein.......
Nicht das sich das jetzt abschreckend anhören soll; es lohnt sich auf jeden fall in meinen Augen.

Gruß

Cornelius

stefan.bbb
29.11.2005, 19:48
gute tips!

als "Berliner" dachte ich, bei easyjet ein "krakauchen" zu buchen, irgendwie mit der Bahn nach Zakopane zu kommen u von dort meine runde zu drehen. Westlich sehe ich die Übergänge Tomanove 1686m u Ciemniak schlappe 2100 u nordöstlich läßt sich die Runde über Lysa Pol`ana schließen. Südöstlich müßte man noch das Slovakische Paradies anhängen können, aber da hab ich nuoch keine Karte. Aber aalles erst Theorie, für Korrekturen bin ich darum dankbar.

tschüß

Mischa
29.11.2005, 20:28
Hallo Stefan, ahoj!

Ich plane auch für nächstes Jahr nach "Krakóv" zu fliegen, allerdings von Köln aus. Es müsste ja bald gebucht werden. Leider fliegt nichts mehr nach Poprad/Tatry.

Von Krakau nach Zakopane müsste es gut mit dem Bus und Bahn funktionieren, das habe ich teils rausgesucht. Von Zakopane aus wollte ich auch in die Tatra reinwandern, allerdings gibt´s ja noch das Problem der Grenze! Eigentlich darf man doch nur auf dem Rysy die Grenze überschreiten, alles andere ist Glückssache...

Deine Route schaue ich mir mal an, Kartenmaterial habe ich hier, müsste auch alles drauf sein. Nur bei Z. wird´s eng. Habe auch ein Sat-Poster der Tatra :-)

Wann ist die Tour geplant und wie lange soll sie gehen, möchtest Du mit anderen Wandern, wie sehen deine Vorstellungen aus? Cornelius möchte auch gerne in die Tatra.

Melde dich mal!
Mischa

stefan.bbb
29.11.2005, 21:50
Aber hallo!

im Moment bastele ich gerade meine Neuseeland- tour. Denke Flieger Tatra hat noch etwas Zeit, meiner Erfahrung nach reichen 3 Monate Vorlauf, etwas mehr ist natürlich besser. im Sommer, wa?

also das Dorf östlich ist als Grenzübergang in meine Karte eingezeichnet. ist natürlich etwas raus. u im Westen zeigt meine Karte Wanderwege, die über Paß u Grenze führen. Wer gibt denn da offiziell Auskunft?

tschüß

Mischa
29.11.2005, 22:35
Nun, beim Flieger ist es ja mehr eine Geldfrage des frühen Buchens.

Auskunft könnte man von der Slowakischen Botschaft, dem Alpenverein oder der Naturschutzbehörde bekommen. Ich werde das mal in die Wege leiten, habe ja paar Leute in der Slowakei. In meiner Karte habe ich den östlichen Ort gefunden, aber der wäre mir etwas zu weit östlich, würde von Zakopane gerne direkt gen Süden losgehen und über die Seen "Wielki Staw Polski und "Morskie Oko" gehen. Das ist auch ein heftiger Marsch, aber es sind auch paar Hütten eingezeichnet.

Die Übergänge im Westen sind nicht mehr auf meiner Karte drauf. Soweit wollte ich auch noch rüberkommen. Das Slowakische Paradies kann man dranhängen, ist noch gut mit dem Bus erreichbar, aber schon etwas weg. Zipser Burg aber auch noch mitnehmen und Zdiar (sehr schönes Dorf) und und und.

Ach ja, auf meiner Karte sind auch mehrere Grenzübergänge, zumindest führen die Wanderwege über die Grenzen - kann ja kein Zufall sein.

cau
Mischa

stefan.bbb
30.11.2005, 19:58
HI,

Habe an die Touristeninfo Zakopane gemailt. den Ort im Osten haben sie genannt und einen weit im westen, interessiert mich aber nicht. Nach den beiden Pässen im westen habe ich jetzt nochmal explizit gefragt....

Ich glaube, das ist alles garnicht so dramatisch, so ein Gebirge ist halt einfach eine natürliche Grenze.

Glleich von Z aus hoch, heißt halt leider auch: mit voller Zuladung!

tschüß

Mischa
01.12.2005, 18:20
okay, dann berichte hier mal. Ich werde auch noch die Infos einholen. Aber an den Grenzen zu Österreich wird ja auch noch kontrolliert,so einfach darf man auch nicht "rüber". Im Internet gibt´s ja schon paar Berichte über Tatra-Bewanderungen. In einem haben die auch erhebliche Probleme bekommen, sind irgendwo einfach rüber und wurden gesehen. In einem anderen Bericht ist die Gruppe einem alten Weg gefolgt, obwohl dieser mit Schildern verboten war zu begehen, aber so sind die über die Grenze gekommen und mussten keine langen "Umwege" nehmen. Berichtet wurde auch über die massive Belehrung über verbotenen Grenzgänge und wildes Kampieren.

Was heisst von Z. aus mit vollem Rucksack zu starten? So viel leichter wird der doch auch während der Tour nicht werden, oder etwa doch? Auf der slowakischen Seite musste ja auch gleich in die Höhe gehen, vielleicht noch etwas mehr als bei Z.? Verpflegung muss man ja immer dabei haben, wobei man auf der slowak. Seite mal ins Dorf in den Supermarkt kann. In den Hütten gibt´s auch immer Essen, daher sollte das schon gehen. Mit welcher Rucksackgröße würdest Du losziehen?

Grüße
Mischa

stefan.bbb
01.12.2005, 20:55
Hi,

Tomanowa u Ciemniak darf man nicht rüber, sagt auch die Touristeninfo Z. das ist ärgerlich, es sind da Wege über die Pässe eingezeichnet!

Ich dachte eher an ne große Runde u zurück obenrum, die Wege dazu "untenrum" sind in meiner Karte eingzeichnet, aber wenn die Pässe zu sind, wird das so nix. Und Waldtour is auch nich. Und die Ranger im Nacken.

Gibt es also Rysy hin u zurück,mit Alternativen um die großen Seen rum, oder

Rysy u ne östliche Runde über Lysa Pol`ana, sieht ganz gut aus, aber der Wald...oder

auf der Grenze lang, so um die 2000 von Swinica bis Ciemniak. nach meiner Karte wechselt der Weg zwar auch von einer Seite der Grenze auf die andere, aber den Zugängen nach ist das wohl dann Pl? Aber da dürfte auch ziemlich was los sein!

hmm

Mischa
11.12.2005, 01:16
Da es bis zum 14.12. noch eine Aktion von SkyAirlines gibt, auf alle Flüge keine Steuern und Gebühren !!!, überlege ich mir schon meinen Flug für nächstes Jahr buchen zu wollen. Der Preis wäre z.B. Köln-Bratislava 28 € komplett, mit dem IC und Bergbahn zur Tatra ca. + 15 € - wäre also zu überlegen.

Stefan, ich melde mich noch auf dein Posting.

Grüße
Mischa

Killer
29.11.2013, 22:08
schade, ich sehe keine Fotos mehr.