PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Planungshilfe für Schweden-Tour gesucht



Mangofloh
19.10.2016, 16:18
Hallo Forum,

im kommenden Sommerurlaub 2017 möchte ich mit meiner Frau und meinem Sohn (11 Jahre) einen dreiwöchigen (Süd-)Schwedenurlaub machen, bei dem wir ein wenig Wasserwandern, Trekken und Strandurlaub machen wollen. Das ganze soll dem Erfahrungsgewinn für spätere, herausforderndere Trekkingtouren dienen. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn die Schwedenexperten unter euch uns mit Rat und konkreten Tips unterstützen könnten. Hier mal die Rahmenbedingungen:

- Zeitraum: Juli 2017
- Dauer: 3 Wochen
- Anreise: Per Auto + Fähre (möglichst ab Travemünde o.ä.) Welche Fährverbindung mit Kabinenübernachtung ist die schönste bei gutem Preis-Leistungsverhältnis?

Wasserwandern:
- Dauer ca. 1 Woche
- kein eigenes Boots-Equipment vorhanden --> Diesen Verleih (http://www.svenarum.com/Tyskland/tyska.htm) habe ich im Forum gefunden.
- 3er oder 4er Kanadier?
- Wildcamping oder Lagerplätze
- Abschließend Rücktransfer zum Auto

Trekking:
- ca. 9 Tage
- moderate kindergeeignete Tagesetappen mit Zeit und Gelegenheit zum Angeln (ca. 10-15km)
- Wildcamping oder Lagerplätze
- Rundweg oder Rücktransfer zum Auto z.B. durch ÖPNV
- schöne Landschaft mit wenig Mücken u.ä. ;-) (Gilt auch fürs Wasserwandern)

Strandurlaub:
- ca. 5 Tage
- Zelten auf einem schönen Campingplatz am Meer (ggf. auch an schönem Badesee) mit viel Trubel für Kinder

Ganz super wäre es, wenn sich die einzelnen Abschnitte möglichst nah beieinander befinden würden, ohne lange Autoetappen (>100km) dazwischen.

Ich bin gespannt auf eure Tips!

Viele Grüße
Christian

pekra62
21.10.2016, 09:28
Moin Christian,

also mal ein Vorschlag für etwas weiter nördlich:

Anreise mit Stena Line, Kiel - Göteborg (in Sommerferien wirklich nicht billig, aber das dürften die anderen Linien mit Übernachtung auch nicht sein). Abends los, morgens ankommen. Komfortable Anreise. Deutlich günstiger dürften nur die Fähren mit kurzer Überfahrt sein.

Wasserwandern auf Seesystem, Stora Le, Foxen. Kanu mieten u.a. hier möglich http://www.scandiatrail.com/index.htm
Gibt aber in der Ecke auch weitere.

Trekking im Glaskogen http://glaskogen.se/de/
Für's Reinschnuppern, gerade mit Kindern, gut, da viele Möglichkeiten und gewisse Infrastruktur. Kürzere Touren möglich oder Umrundung der beiden großen Seeen.

Strandurlaub auf Orust oder Tjörn, etwas nördlich von Göteborg.

Bei allem sei aber gesagt: Südliches Schweden und Sommerferien. Also sind da auch einige andere Urlauber mit ähnlichen Ideen, gerade Deutsche. Also nicht menschenleere Wildnis.
Aber als Einstieg mit Kindern ist das wohl auch nicht so verkehrt.

Peter

P.s.
Mücken sind überall in Skandinavien vorhanden :bg:. Wie stark, hängt von Witterung (bzw dem Frühling) ab und kann örtlich sehr unterschiedlich sein. Aber ich finde es eigentlich im südlichen Schweden nicht dramatisch. Dort noch nie ernsthafte Probleme gehabt. Das wird erst deutlich weiter nördlich anders.

Mangofloh
21.10.2016, 15:12
Hej,

na allerbesten Dank für deine Vorschläge!
Die schauen sehr passend/interessant aus und ich werde mir alles noch genauer anschauen. Aber ich kriege schon voll den Urlaubskoller! Leider dauert es noch ein _wenig_...

Dass es in Südschweden nicht besonders menschenleer ist, ist mir schon klar. Es soll ja auch mehr eine Art Einsteiger-Urlaub werden, bei dem jeder der Familie ein wenig auf seine Kosten kommen soll. Meine Frau -> Boot fahren, ich --> UL-Trekking, mein Sohn -> Action-Campingplatz mit Kindern.
Gerade beim Thema Campingplatz bin ich auf gute Tips angewiesen, welcher Platz viel Rummel für Kinder bietet und wo es auch in der Umgebung bei schlechtem Wetter was anzuschauen oder zu unternehmen gibt. Bzw. wo man bei super Wetter beste Bademöglichkeiten hat.

Und das mit den Mücken war eher ein Gag...;-) Als Teenager war ich oft noch mit meinen Eltern in Schweden und aus dieser Zeit habe ich eher die Stechfliegen/Bremsen in negativer Erinnerung.

cast
21.10.2016, 18:06
Dass es in Südschweden nicht besonders menschenleer ist, ist mir schon klar.

:hahaa:

In Smaland leben 22 Einwohner/km², in Värmland 14, im dünnsten besiedelten Bundesland Meck Pomm 69.....


Keine Ahnung was bei dir menschenleer ist?

Sternenstaub
21.10.2016, 22:55
Campingplätze mit Rummel für Kinder?
öh, meine Kinder fanden es in Schweden total toll und haben es geliebt dort zu sein, die brauchten da keinen Rummel.
Vielleicht mal besser in einem Schwedenforum schauern, wo man sich entsprechende Infos erbitten kann, da gibt es etliche. Oder in einen Campingführer schauen, die gibt es sogar online. :cool:

windriver
22.10.2016, 14:21
Einen grosser Camping mit viel Rummel , Badestelle am Meer etc. ist " Lysingsbadet " in Västervik . Ende August war da allerdings nicht mehr viel los . Västervik ist auch ein nettes Städchen und Schärentouren mit Ausflugsboot oder Kajak sind auch möglich .

MfG, windriver

Sturmkobold
22.10.2016, 15:22
An Schwedens Westküste gibt es diverse große Campingplätze mit Rummel insbesondere in den Sommerferien. Den schönen Kanurevieren im Dalsland am nächsten dürfte Strömstad sein. Der Bohusleden ist wohl auch ganz in der Nähe.

Tie_Fish
22.10.2016, 16:34
Am Bohuslän auf den Strandcampingplätzen gab es immer mehr "action" als mir lieb war. Für Kinder sehr gut geeignet, weil die an den Sandstränden kaum ersaufen können, denn es geht oft kilometerweit ganz flach im lullewarme Soße..

Mangofloh
22.10.2016, 22:01
Campingplätze mit Rummel für Kinder?
öh, meine Kinder fanden es in Schweden total toll und haben es geliebt dort zu sein, die brauchten da keinen Rummel.

Leider ist mein Sohn ein Einzelkind, daher brauchen wir nach 14 Tagen nur mit Mama und Papa mal andere Kinder...:roll:

@die anderen: Danke für die Campingplatz Tipps, die werden wir uns mal in Ruhe anschauen!

@cast: Die paar Schweden zwischen den ganzen deutschen Touristen zählen nicht ;-)

Sternenstaub
22.10.2016, 22:09
ich kenne keinen Campingplatz wo nicht andere Kinder sind. ;-) (vielleicht habe ich das Wort Rummel falsch gedeutet) :cool:

Tie_Fish
22.10.2016, 22:30
ich kenne keinen Campingplatz wo nicht andere Kinder sind. ;-) (vielleicht habe ich das Wort Rummel falsch gedeutet) :cool:

"Rummel" ist, wenn du dein Autochen schön weit hinten auf dem CP vor einer großen Sandfläche aufgestellt hast, mit dem Bierchen in der Hand im Liegestuhl liegst und auf einmal bauen junge Leute Lautsprecherboxen vor dir auf und eine halbe Stunde später hüpfen 250 Kinder nach Animation a lá DJ Ötzi vor dir auf dem Sandstrand rum. :bg:

Zementkopf
23.10.2016, 03:12
Hi Mangofloh,
als ich dieses Jahr den Bohusleden bewandert habe, hatte ich mein Auto auf dem "Lagunen Campingplatz" in Stare (nähe Strömstad) gelassen. Dort sind auf jeden Fall viele Kids und Teenager rumgerannt :D es git dort auch so einen kleinen Strandbereich mit schwimmenden Insel zum spielen. Bei Facebook haben die auch eine ganz ansprechende Seite mit vielen Bildern und info ;-)
Von dem Campingplatz aus kann man auch direkt zum Bohusleden Trail laufen / gelangen. Auch Kanus etc. kann man da wohl ausleihen. Ich habe das allerdings nicht getestet kann dir also in Richtung Wasser wenig helfen.
Anreise dahin geht zum Beispiel mit der Fähre Frederikshavn- Göteborg und dann noch ein paar Kilometer Auto Richtung norwegische Grenze. Ich habe für die Nachtfähre im August für zwei Personen samt Auto ca. 50€ gezahlt. Die Fahrt dauert so 3-4 Stunden und ist wirklich entspannt. Eine Kabine braucht man da meiner Meinung nach nicht!