PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [SE] 5 Tage Südschweden - Skåneleden + Fotos



Dispatch
23.08.2005, 19:40
Region/Kontinent: Nordeuropa

Am 6.7. setzten wir mit der TT-Line Fähre von Travemünde nach Trelleborg über. Dort angekommen nahmen wir den Bus nach Svedale, von wo aus es losgehen sollte. Das Wetter war angenehm, bewölkt, nicht zu warm - genau richtig!

Als erste Hürde, stellte sich das Finden des Weges heraus... "Das geht ja gut los" dachte ich mir und zweifelte etwas an mir selbst. Schließlich klappte es aber doch noch und die Laune besserte sich wieder.

Der Himmel wurde dunkler und als wir dichten Wald durchquerten brach ein Gewitter über uns herein. Es schüttete wie aus Kübeln, das zwang uns dazu das Zelt aufzubauen, was mir im nachhinein eine echte Lehre war. Denn vor der Tour musste einfach noch ein neues Zelt her, da mein JW-Zelt nicht mehr zu gebrauchen war. Alle Finanzmittel gingen aber bereits für andere Ausrüstung drauf und so kam es, dass wir ein "High Peak"-Zelt bei ebay erstanden. Für den Aufbau dieser sehr merkwürdigen Konstruktion sollte man Geodreieck und Wasserwaage dabeihaben. Nach etlichen Jahrzehnten stand die mobile Behausung aber und wir schlufen irgendwann, durch eine Isomatte vom bereits durchgeweichten Zeltboden getrennt, ein.

Am nächsten Morgen dann die Erleichterung - Sonnenschein!
Gut gelaunt setzten wir unseren Weg fort und genossen die Natur bis wir an einer Hütte ankamen. Aufgrund des guten Wetters machten wir hier aber lediglich eine ausgedehnte Pause und wanderten weiter.

Einen wunderschönen Platz für die Übernachtung gefunden, bauten wir das Zelt auf und bemerkten erst später, dass wir uns die Wiese mit ziemlich massigen Fjällrindern teilten. Dennoch war die Nacht erholsam.

http://www.directupload.net/images/050823/temp/2rsf7d5I.jpg (http://www.directupload.net/show/d/433/2rsf7d5I.jpg)

Am nächsten Tag stellten wir nach dem Frühstück fest, dass sich der eigentliche "Fjällrinderacker" ein Stück weiter befand, die Exemplare, die sich zu uns gesellten, haben sich wohl verlaufen...

Schwedens Süden ist recht bewohnt, dennoch sind die Natureindrücke sehr schön, auch, oder gerade weil :wink: sie immer wieder an Schleswig-Holstein erinnern.

Unsere nächste Nacht verbrachten wir in einer Hütte.

http://www.directupload.net/images/050823/temp/z4WOd86m.jpg (http://www.directupload.net/show/d/433/z4WOd86m.jpg)

Das stellte sich aber aufgrund der Moskitos als eine nervige Angelegenheit heraus. Nebenbei lag die Hütte genau in der Einflugschneise eines "kleinen" Flughafens, keine 500 Meter von der Landebahn entfernt. Der "kleine" Flughafen stellte sich als etwas größer heraus, als wir bemerkten, dass Airbuse im 20 Minuten-Takt landeten... :-?

Die nächste Nacht verbrachten wir vor einer Hütte im Wald. Diesmal waren wir schlauer und bauten das Zelt auf.

http://www.directupload.net/images/050823/temp/oT77XrSJ.jpg (http://www.directupload.net/show/d/433/oT77XrSJ.jpg)

In Ystad angekommen (einen Teil der Strecke absolvierten wir auf einer Schnellstraße, wo ich um mein Leben fürchtete) nahmen wir den Bus zurück nach Trelleborg und kamen kurz vor einem heftigen Regenguss im Fährterminal der TT-Line an. Am selben Abend noch legte unsere Fähre um Punkt 22 Uhr ab. Zu diesem Zeitpunkt entspannten sich unsere geschundenen Körper :wink: bereits im Whirlpool in der Wellness Area! :bg: