PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thailand mit kleinem Kind (12 Monate)



dehein2
27.09.2016, 15:16
Hallo zusammen,

wir werden nächstes Jahr im April in Thailand "vorbeikommen" und sind noch nicht ganz sicher wo wir unsere 3 Wochen verbringen sollten.

Wir haben und schon etwas auf Koh Samui und Ko Phangan geguckt, sind uns aber noch nicht wirklich entschieden.

Wir suchen ehr eine ruhige Gegend, auf Grund unseres kleinen sollte eine gewisse medizinische Versorgung allerdings gewährleistet sein (komplett abgeschieden kommt also nicht in Frage ;))

Für uns perfekt wäre:
- sauberer, ruhiger, schöner Strand
- Im Landesteil sollte man den ein oder anderen Ausflug machen können (also auch mal etwas sehen)
- Malaria Risiko so gering wie möglich
- Unterkunft
- Es soll kein Luxus sein, aber gepflegt und sauber ist uns sehr wichtig
- Lieber eine kleine Anlage
- Direkt am Strand ist uns wichtig - schön fänden wir z.B. Bungalows am Strand
- Natürlich Baby/Kleinkind freundlich ;)
- gutes, lokales Essen

Ich kenne mich in Thailand überhaupt nicht aus und wäre für jeden Tipp dankbar.

Vielen Dank

oneofakind
14.12.2016, 18:36
Hi,

würde euch eher Koh Phangan empfehlen. Koh Samui ist total zugebaut und voll. Koh Phangan ist wirklich relaxed (außerhalb der Partyzeiten/-gegend) und mit der Schnellfähre bist du in 30 Minuten auf Koh Samui, wo es Krankenhäuser gibt und auch nen großen Flughafen, sodass man im Notfall schnell in Bangkok ist. Es gibt auch auf Koh Phangan Krankenstationen, aber halt nichts größeres. Orientiert euch auf K.P. auf der Südwest-Seite. Nordost ist eher abgeschieden und die Strände teilweise nur mit Boot erreichbar. Stellt euch auf heißes Wetter ein. Deine restlichen Anforderungen werden alle erfüllt. Bucht nen Bungalow online, aber nicht unbedingt zur Fullmoonparty am Haad Rin Beach.

VG