PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trinkrucksack reinigen



tanja
22.08.2005, 09:22
Hi,

vor kurzer Zeit hab ich mir für 10 Eulen nen Trinkrucksack bei Aldi geleistet.

Echt gut das Teil - ABER:

Nach der letzten Benutzung habe ich vergessen, den zu reinigen. SAUdämlicherweise hatte ich nicht Leitungswasser drin, sondern BonAqua SportsWater (um den Plastik-Geschmack :ill: zu überdecken).

Naja, das ganze sah nach 4 Tagen echt unappetitlich aus :kotz: mit schwarzen, roten und gelben Flocken.

Bin dann wieder zu meinem Lieblingsladen und hab ne Jumbopackung Kukident gekauft.

Ca. 50 Tabletten später ist das Teil wieder sauber und riecht nach Zahnpasta.

Allerdings sind ein paar leuchtend-rote Flecken geblieben (sieht echt spacig aus). Haben das Plastik quasi durchgefärbt :o

Bekommt man die auch noch irgendwie raus? Oder sind die nicht mehr gesundheitsschädlich? Oder sollte ich mir vorsichtshalber nen neuen Beutel zulegen (ob die auch in den Aldi-Rucksack passen?)?

Verzweifelte Grüße,
Tanja

Erny
22.08.2005, 09:36
Normalerweise sollte doch auch ein Plastiksack nicht nach Plastik schmecken ( bzw. das Wasser daraus). Kann das sein, dass diese Plastiksaack lösbare Weichmacher hat, die nicht gerade gesundheitsfördend sind. ???

Thomas
22.08.2005, 16:10
Ich kenne bisher keinen Plastiksack, bei dem das Wasser nach einer Weile nicht nach Plastik schmeckt. Vor allem, wenn das Wasser im Sack warm wird, geht das ganz schnell. :kotz:

Ich kenne das "Einwachsen" von Schimmel in Plastikdosen. Die Verfärbung bleibt, aber ich hab die Dosen trotzdem weiterverwendet und lebe noch. ;)

derMac
22.08.2005, 16:30
Ich kenne bisher keinen Plastiksack, bei dem das Wasser nach einer Weile nicht nach Plastik schmeckt.
Definiere "nach Plastik schmecken". :bg: Ich hab schon an viel Kunststoff im Mund gehabt und der hatte üblicherweise gar keinen Geschmack. Mich würde wirklich mal interessieren, was man wirklich schmeckt, wenn man von "Plastik" redet.

Eine Verfärbung des Trinksackes kann sicher viele Ursachen haben. Ich (als Leihe) würde alles, was nach Kukident noch übrig ist, für ungefährlich halten.

Mac

Thomas
22.08.2005, 17:32
Mich würde wirklich mal interessieren, was man wirklich schmeckt, wenn man von "Plastik" redet.

Der Plastikgeschmack ist der Unterschied zwischen dem Geschmack gleichen Wassers aus dem Glas und aus dem Beutel. ;)

Schmeckt.. irgendwie.. wie Plastik eben... Vielleicht leide ich ja auch an einer Polymerhypersensibilität. :ignore:

derMac
22.08.2005, 18:02
Schmeckt.. irgendwie.. wie Plastik eben... Vielleicht leide ich ja auch an einer Polymerhypersensibilität. :ignore:
Mal im Ernst, kennt jemand eine Untersuchung, die zeigt, welchen Stoff man genau schmeckt? Da muss ja irgenwas freigesetzt werden. Oder sind es bei verschiedenen Kunststoffen verschiedene Stoffe? Dann müsste es ja auch verschiedene Geschmacksrichtungen geben. Und gibt es evntl. Kunststoffe, die gar keinen Geschmack erzeugen? Ich denke ja. Warum werden die dann nicht für Lebensmittelverpackungen verwendet?

Mac, der normalerweise nichts schmeckt

papajoe
22.08.2005, 18:12
man müsste mal testen, vorausgesetzt, man schmeckt bei seinem trinkgefäß plaste, ob man das auch noch schmeckt, wenn man das wasser zurück in ein glas füllt. man könnte ja nen blindtest machen, das selbe wasser 2 stunden in glas und plastebehälter lagern und dann jeweils in nem glas der versuchsperson vorsetzen.

Christian J.
22.08.2005, 18:21
Also ich habe bei meinem Platypus noch nie einen speziellen Geschmack festgestellt: Egal ob kochend heißer Tee oder ein Eisblock aus Apfelsaft.

Ist aber vielleicht wirklich individuell verschieden.

Christian

stoenggi
22.08.2005, 18:24
Im heissen Sommer haben auch meine Trinkbeutel stark nach Plastik geschmeckt, allerdings nur, wenn reines Wasser darin war. Bei Apfelschorle oder dergleichen war das kein Problem mehr. Abhilfe bei Wasser: Chloor :o hat dann auch nicht mehr nach Plastik geschmeckt :bg:

Thomas
22.08.2005, 19:04
Vielleicht liegts auch nur am Mundstück, dass man meint, das Wasser schmecke nach Plastik?

tanja
22.08.2005, 20:23
Hi,

danke für die Antworten 8)
Wahrscheinlich habt Ihr recht, das was nach dem Kukident noch übrig ist, kann nicht mehr gesundheitsschädlich sein. Sieht aber trotzdem irgendwie gruselig aus.

Woher der Geschmack kommt, kann ich nicht sagen... Aber ich vermute mal durch das Mundstück, weil man das Plastik dann direkt im Mund hat.

Gruß
Tanja

El Caminante
22.08.2005, 21:02
Also ich habe bei meinem Platypus noch nie einen speziellen Geschmack festgestellt.

Moin,

den habe ich auch und habe ihn 34 Tage lang täglich mit Brunnenwasser gefüllt (Spanien).
Plastikgeschmack konnte ich nie feststellen nur ab und zu den hässlichen Geschmack vom Chlor.

Richtig gereinigt habe ich ihn erst nach meiner Rückkehr.

Gruss

Horst