PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die richtige Luftpumpe für große Zelt-Doppelt-Luftmatratze



Pseudemys
22.09.2016, 09:27
Hallo,

ich suche eine Luftpumpe zu der Luftmatratze Reel Double OUTWELL (http://www.ebay.de/itm/371691476859?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT), die ich ins Zelt legen möchte.

Jetzt hatte ich schon diese Intex Luftpumpe Hochleistungshandpumpe, Schwarz, 48 cm (https://www.amazon.de/gp/product/B000NCJEH0/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A8KICS1PHF7ZO) bestellt, wird ja vorwiegend gut bewertet, aber bei den enttäuschten Reaktion wird die mangelnde Qualität dann doch bekrittelt.

Da ich diese große Matratze (mich nervte es, mal beim Wenden im Schlafsack wieder von der Isomatte zu rutschen) nur beim Auto-Camping nutze, wäre es auch noch eine Überlegung wert, eine über den Auto-Feueranzünder zu betreibende elektrische Luftpumpe zu kaufen, wie z.B. diese (https://www.amazon.de/elektrische-Luftpumpe-Adaptern-Pumpe-Camping/dp/B01JNUDDE2/ref=sr_1_11?s=motorcycles&ie=UTF8&qid=1474525205&sr=8-11&keywords=elektrische+Luftpumpe+12V+PKW+KFZ+Auto).

Allerdings kann man die ja nur neben dem Auto betreiben, bei Besuch in einer Wohnung ja schon wieder nicht.

Und was für Vorteile, außer, daß man vielleicht schneller aufpumpt, hätte sie denn sonst?


Daher, was sagen Eure Erfahrungen?

1) Würdet Ihr eine klassische oder elektrische Luftpumpe empfehlen?

2) Auf was wäre dann zu achten bzw. welche Modelle würdet Ihr empfehlen?


Vielen Dank!
Pseudemys

EinfachIch
22.09.2016, 09:43
Da ich diese große Matratze (mich nervte es, mal beim Wenden im Schlafsack wieder von der Isomatte zu rutschen) nur beim Auto-Camping nutze, wäre es auch noch eine Überlegung wert, eine über den Auto-Feueranzünder zu betreibende elektrische Luftpumpe zu kaufen, wie z.B. diese (https://www.amazon.de/elektrische-Luftpumpe-Adaptern-Pumpe-Camping/dp/B01JNUDDE2/ref=sr_1_11?s=motorcycles&ie=UTF8&qid=1474525205&sr=8-11&keywords=elektrische+Luftpumpe+12V+PKW+KFZ+Auto).

Ich habe eine ähnliche Pumpe, allerdings mit Akku. Dazu gab es ein Ladegerät für die Steckdose und eines für 12V. Mit einer Akkuladung kann ich meine 90cm breite Luma ca. 8x aufpumpen.
Die kannst Du also im Auto laden und dann ganz ohne Kabel im Zelt die Luma aufpumpen.

Meine Pumpe müsste diese sein:
http://www.ebay.de/itm/Mobile-Akku-Elektro-Luftpumpe-Sidewinder-220-240-12-V-Bestway-62083-aufladbar-/252322167778?_trksid=p2141725.m3641.l6368

Pseudemys
22.09.2016, 10:50
Danke, und mit dieser Pumpe hast Du wohl, wir würden sonst wohl etwas diesbezüglich lesen, keine schlechte Erfahrungen gemacht.
Bei dem Preis sollte man wohl auch nicht so rasch Probleme erwarten müssen.

Weitere Stellungnahmen natürlich willkommen!

EinfachIch
22.09.2016, 11:11
Danke, und mit dieser Pumpe hast Du wohl, wir würden sonst wohl etwas diesbezüglich lesen, keine schlechte Erfahrungen gemacht.

Bisher macht sie, was sie soll.
Das einzige, was ich nicht so gut finde ist, dass es NiMH-Akkus (mit den entsprechenden Nachteilen) sind. Aber die Pumpe hat ganz normale Kreuzschlitzschrauben und lässt sich problemlos öffnen. Auch ans Akkupack kommt man so problemlos ran und ihn ggf. mit wenig Mühe ersetzen.

Zz
22.09.2016, 15:17
Hallo!
Mein Freund P. brachte zum Paddeln auch eine Doppelluftmatratze mit. Zum Aufpumpen nutzte er eine Luftpumpe. Diese Pumpe fuer den Fussbetrieb ist ein Blasbalg und funktionierte sehr gut. Ich glaube, er hat sie bei DECATHLON gekauft, jedenfalls haben sie solche Luftpumpen in ihrem Warenangebot. Gruss Z

Pseudemys
22.09.2016, 15:45
@@ Zz

So eine (https://www.amazon.de/Intex-Luftpumpe-Fußpumpe-Bellows-Mehrfarbig/dp/B001ANYRGE/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1474548170&sr=8-10&keywords=luftmatratze+luftpumpe) Luftpumpe ist wohl gemeint, nicht?

Zz
24.09.2016, 14:02
Ja, so etwas in der Art. Bei DECATHLON (brauchst bloß DECATHLON und dort auf der Seite als Suchbegriff:Luftpumpe eingeben) sieht sie etwas anders aus, aber gleiches Prinzip. Früher waren die Fußpumpen so kleine Gummibälge, Schildkröte genannt, wo ich gerade Dein Bildchen sehe....
Gruß Z

Pseudemys
24.09.2016, 15:06
Danke für alle Rückmeldungen zu meiner Anfrage!

Pseudemys
27.09.2016, 16:51
Einfacher ja, aber nicht überzeugender.

Ich habe zwei, zugegebenermaß nicht hochpreisige, qualitativ nicht sehr hochwertige, selbstaufblasbare Matten probiert.
Man lag nicht wesentlich bequemer als auf der hundsgewöhnlichen Isomatte, lästig war aber das Zusammenlegen nach dem Gebrauch ins Kleinformat, da es umständlich war, die Luft wieder vollständig herauszubekommen.
Auch las ich hier kürzlich in einem Reisebericht von einer sehr hochwertigen selbstaufblasbaren Isomatte, die beim Schlafen so laut knärzte, das Mitschläfer aufwachten.
Das ist alles nicht sehr ermutigend, eine gewöhnliche Luftmatratze natürlich schwer, aber wirklich komfortabel.

lina
27.09.2016, 16:55
Auch las ich hier kürzlich in einem Reisebericht von einer sehr hochwertigen selbstaufblasbaren Isomatte, die beim Schlafen so laut knärzte, das Mitschläfer aufwachten.
Das ist alles nicht sehr ermutigend, eine gewöhnliche Luftmatratze natürlich schwer, aber wirklich komfortabel.

Das Knarzen kann auch an dem Material liegen, auf dem die Matte liegt.

Eine gewöhnliche Luftmatratze mag komfortabel sein, kühlt aber schneller nach. Insofern hat eine z.B. Thermarest (mit Reflektorfolie oder Schaumstoff in der Mitte) bei tiefen Temperaturen Vorteile.

Pseudemys
27.09.2016, 17:00
Danke, für den Hinweis.
Was für eine Matte könntest Du empfehlen?

Selbst wenn alleine darauf schlafend, so ist mit eine Zwei-Personen-Größe wichtig, da man ansonsten beim Umdrehen im Schlafsack leicht von der Matte rutscht, was immer so lästig ist.