PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eigenbau Zelt, fixe Idee



Gersprenzfischer
18.08.2005, 11:22
Seit Wochen geistert mir die Idee durch den Kopf, mir ein Lavvu/Kohte selbst zu machen, obwohl ich eigentlich von meinem Bison recht angetan bin.
Auf Idianertipi Webseiten fand ich nun noch Zusatzinformationen über Zeltlinings.
Das Lavvu sollte ja ermöglichen ein Feuer zu machen, Leicht sein, aber trotzdem wasserdicht.
Wenn ich nun die Außenhaut aus silikonisiertem Ripnylon herstellen würde, könnte ich zum besseren Funkenschutz , zur besseren Isolierung (eventuell bis Wintereinsatz) und Raumklima innen ein Baumwoll(oder BW/Polyester)-lining verwenden.
Welches Stoffgewicht würdet Ihr für dieses Lining empfehlen; und wo krieg ich die Baumwollstoffe her? sie sollten aus langfaseriger Baumwolle erster Qualität bestehen, eventuell mit Polyesteranteil.
Meine Rechnung ist wie folgt: eine Moskoselkata besteht aus Stoff mit ca. 280gr/m², mein Bison aus ca. 200 gr/m². silikonisiertes Ripstopp wiegt nur 60 gr/m². falls für das innenlining ein 120 gr. Stoff ausreicht, wäre ich gliech bzw. noch günstiger als das Moskosel, mit wahrscheinlich noch besseren eigenschaften. Außen wärs wasserdicht und topbelastbar, innen angenehmes Klima durch die Baumwolle und das gesamtgewicht wäre akzeptabel.
Hat sich jemand schon einmal Gedanken über so etwas gemacht und was ist daraus geworden?

Uwe

Fjaellraev
18.08.2005, 17:15
Baumwolle im Zeltbau kenne ich eigentlich nur noch von den schweizer Pfadfinderzelten (klar gibts noch andere :wink: ) der Firma Spatz (www.spatz.ch) . Die haben in ihrem Shop auch einen Baumwollstoff für Innenzelte mit einem Gewicht von 95g. Keine Ahnung ob der für deine Zwecke geeignet ist, aber doch ein Anhaltspunkt.

Gruss
Henning