PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Markill Ventilkartuschenadapter



Christine M
16.08.2005, 16:00
Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Adapter (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=vd_01011&GTID=5375266d9bef255ed0f17672e3408a3fa30)? Der einzige Bewertungskommentar bei Globi sagt, dass es wohl eine etwas wacklige Angelegenheit sei. :-?

Um möglichen Verwechslungen vorzubeugen: ich meine nicht den Stechkartuschenadapter, sondern den - wohl erst seit diesem Jahr erhältlichen - Adapter zur Verwendung von Schraubkartuschenkochern mit Campingaz-Ventilkartuschen.

Christine

Ahnender
16.08.2005, 16:29
Ich hab das Teil 10 d mit nem Markill Peak Ignition Kocher und ner grossen CV470 benutzt.
Ohne war schöner, aber durchaus akzeptabel. Ich benutze nur einen 0,8 L Topf, der höher als breit ist (passt die CV470 genau rein...).
Umgefallen ist mir der Topf nie- war zwar hoch, aber eigentlich nicht
besonders wacklig.

Würde den Adapter wieder mitnehmen.:wink:

Hawe
17.08.2005, 09:19
Habe den Adapter auch und kann ihn empfhelen. Klar ist es besser, wenn man normale Schraubkartuschen nimmt. Die gibt es aber leider in manchen Ländern nicht überall.
Durch den Adapter wird der Schwerpunkt höher, das hält sich aber in Grenzen. Wer einen Kocher mit Schlauchanschluss nutzt, der hat überhaupt keine Probleme.
Icg hatte mit 1.5 l Topf auch keine, musste durch den höhren Schwerpunkt nur etwas mehr aufpassen.
Kleines Packmaß, stört dadurch nicht, und mässiger Preis, das Teil entspannt den Kartuschennachschub erheblich, würde ich jederzeit wieder kaufen
Hawe

Christine M
17.08.2005, 17:29
Danke für die Auskünfte!

Christine