PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Passbilder mit der eigenen Digicam?



Corton
15.08.2005, 09:58
Da ich neue Passbilder (für Personalausweis und Reisepass) benötige, wollt ich mal fragen, ob es dafür außer der Größe verbindliche Vorgaben gibt (sprich: Besser gleich zum Fotografen), oder ob man die auch mit der eigenen Digicam knipsen (und anschließend ausdrucken) kann. Danke! :)

Christian J.
15.08.2005, 10:07
Keine Ahnung. Es gibt ja für Passbilder eine Menge Vorgaben (die lustigen Plakate, die auf demn Einwohnermeldeamt hängen). Das sind aber alles Sachen, auf die man auch selbst kommt (keine Reflexionen auf der Brille, kein unpassender Hintergrund....). Leider habe ich die Vorschriften nicht im Netz gefunden. Aber ich kann dir definitiv sagen, dass die Passbilder, mit denen ich letzte Woche erfolgreich einen neuen Perso beantragt habe, 4,5*3,5cm groß sind.

Christian

Nicht übertreiben
15.08.2005, 10:10
Überraschung...ist von der EU genormt (http://www.wilke.at/FotoABC/PA_BILD.HTM) :bg:

Corton
15.08.2005, 10:11
Bin inzwischen selbst fündig geworden.

http://www.bundesdruckerei.de/de/buerger/2_1_b/2_1_2_b.html

Trotzdem danke! :)

Christian J.
15.08.2005, 10:11
Doch noch gefunden! (http://www.bundesdruckerei.de/de/buerger/2_1_b/2_1_2_b.html)

boehm22
15.08.2005, 10:13
Hi Corton,

als sparsammer Mensch kann ich Dir da weiterhelfen:
Ich habe bereits erfolgreich einen Perso und einen Reisepaß für mich mit selbstgemachten Bildern bekommen.
Zur Zeit läuft der Antrag für die Ausweise meiner Kinder (ebenfalls mit selbstgemachten Bildern)

Die Größe ist wichtig, der Kopf sollte dabei nciht das ganze Bild ausfüllen, da die einen Ausschnitt (ein paar Milimeter kleiner mit so einem Stanzeisen aus dem Bild rausschneiden.
Der Hintergrund sollte Hell und ohne grelles Muster sein. (Ich hab einfach den Vorhang in der Küche zugezogen, da meinen Stuhl davorgestellt und auf dem Tisch gegenüber die Kamera mit Selbstauslöser aufgebaut.

Dann eine Serie von ca. 10 Bildern gemacht, ich hab dabei frontal in die Kamera geschaut, schönstes Bild genommen, im Photoshop einen Pickel entfernt :bg: - und die Größe passend gemacht.

Christian J.
15.08.2005, 10:17
....im Photoshop einen Pickel entfernt :bg:

Noch besser: Augenfarbe verändern, Kinn bisschen spitzer, Nase kürzer und breiter, Lippen dicker, Augenbrauen hochgezogen,... :bg:

PS: Die Kameraden auf der Vorgabentafel sehen ja zum Schreien aus.

Corton
15.08.2005, 10:22
1. Kann man digital ausgedruckte Passfotos für den Personalausweis/Reisepass verwenden?

Ja, wenn das Passfoto der Fotomustertafel entspricht und das Material des Lichtbildes die Eigenschaften eines konventionellen Fotopapiers aufweist. Es muss unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit (z. B. Handschweiß) sein. Die mechanische Stabilität der Oberfläche muss ebenfalls gewährleistet werden (z. B. dürfen beim Ablösen eines aufgeklebten Klebestreifens keine Reste an diesem haften bleiben). Das Lichtbild darf nicht auf zu dünnem Papier vorliegen.
Das gut 200g/m² schwere Kodak Premium Extra Glossy Photo Paper (oder so ähnlich :bg:) sollte dafür doch ausreichen, oder? Soll ich eher nen Farblaser oder nen Tintenstrahler benutzen? Ich würde auf Laser tippen, frag aber lieber noch mal nach.

Corton

Alpenkönig
15.08.2005, 10:58
Zur Zeit von Ceausescu (Rumänien), erkannte mich ein Paßkontrolleur auf dem Automaten-Foto "nicht sicher". Erst nach einem ausgiebigen Besuch im Duty-Free-shop (Seidenstrümpfe für die Frau, Zigaretten für ihn, Kaugummi für die Kinder) ließ er mich durch die Kontrolle! Um wegzukommen hätte ich ihm evt. auch ein Auto gekauft. Wegen so einem Mist kann eine "freie demokratische Republik" ( :D ) dich nicht aus dem Land lassen!
Seitdem gehe ich nur noch zum Fotografen für echte Fotos (keine Polaroid).

Thomas
15.08.2005, 17:43
PS: Die Kameraden auf der Vorgabentafel sehen ja zum Schreien aus.
Freakshow! :o :bg: :lol:

Atron
16.08.2005, 12:15
Vom Ausdrucken würde ich die Finger lassen - bleichen schnell aus - Ich bastle einige Passbilder nebeneinander auf 10x15cm und lass es bei der nächsten Ausarbeitung meiner Digitalbilder mitlaufen - kostet max. 0,5€ und somit quasi nichts pro Passbild...

Gruß
Atron

boehm22
16.08.2005, 12:27
Hi Atron,
deshalb nehm ich immer frisch ausgedruckte Bilder mit zur Passbehörde.
Die Bilder werden in der Bundesdruckerei irgendwie abkopiert - das Original hab ich sogar wieder bekommen.

Atron
16.08.2005, 20:20
In Österreich - (leider?) auch EU-Pass - werden die Bilder ausgestanzt und die zwei erforderlichen Bilder müssen bei Übergabe auf einem Bogen ungeschnitten vorliegen - aber etwas nationale Freiheit muss ja sein...

Ich finde jedenfalls die ausgearbeiteten Exemplare durabler....

Gruß
Atron

alaskawolf1980
18.08.2005, 13:22
Corton, so genau können die es ja nciht nehmen. Bin schon an miserable Fotografen geraten und diese Passbilder kamen auch durch. Vor kurzem haben wir einfach eine Digifoto genommen und !DA! den Kopf ausgeschnitten. Fertig. Ging auch.

Mephisto
18.08.2005, 15:10
In deutschland werden die Bilder einfach eingescannt. Der Scanner übernimmt die Arbeit und sagt dem Beamten auch ob das Bild auch gut ist...


Corton, so genau können die es ja nciht nehmen. Bin schon an miserable Fotografen geraten und diese Passbilder kamen auch durch. Vor kurzem haben wir einfach eine Digifoto genommen und !DA! den Kopf ausgeschnitten. Fertig. Ging auch.

...verbindlich ab 1. November 2005

papajoe
18.08.2005, 16:31
1. Kann man digital ausgedruckte Passfotos für den Personalausweis/Reisepass verwenden?

Ja, wenn das Passfoto der Fotomustertafel entspricht und das Material des Lichtbildes die Eigenschaften eines konventionellen Fotopapiers aufweist. Es muss unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit (z. B. Handschweiß) sein. Die mechanische Stabilität der Oberfläche muss ebenfalls gewährleistet werden (z. B. dürfen beim Ablösen eines aufgeklebten Klebestreifens keine Reste an diesem haften bleiben). Das Lichtbild darf nicht auf zu dünnem Papier vorliegen.
Das gut 200g/m² schwere Kodak Premium Extra Glossy Photo Paper (oder so ähnlich :bg:) sollte dafür doch ausreichen, oder? Soll ich eher nen Farblaser oder nen Tintenstrahler benutzen? Ich würde auf Laser tippen, frag aber lieber noch mal nach.

Corton

is die tine denn unempfindlich gegen feuchtigkeit? da wäre ich skeptisch...

baeckus
07.09.2005, 07:18
Hallo!
Ich habe letztes Jahr bei mir im Garten, mit Selbstauslöser, Portraitprogramm, und Wanderstock/Einbeinphotostativ-Selbstbau, abgelichtet.
Mit Lexmark-Billigdrucker, auf Aldiphotopapier Marke "Flatterband" ausgedruckt.
Ordentlich ausgeschnitten, auf der Behörde abgegeben, und grinse nun auf meinem neuen ausweis wie ein Honigkuchenpferd ob der gespaarten Euronen.
Ciao Baeckushttp://img381.imageshack.us/img381/3021/kif09886uo.jpg (http://imageshack.us)

boehm22
07.09.2005, 07:31
Und ich hab vorgestern Reisepass und Perso mit den selbstgemachten Bildern /auf dünnem Fotopapier) abgeholt :bg: und die Bilder hab ich sogar wieder zurück bekommen. :bg:

Christian J.
16.09.2005, 16:16
@Rosi und Corton:
Jetzt müssen eure Fotos aber auch hier rein!

Mischa
02.10.2005, 11:52
leider erst jetzt gesehen. Warum belichtet Ihr die Digitalbilder nicht im Fotogeschäft oder online aus? Das bringt die besten Ergebnisse und ist nicht sonderlich teuer, das Papier ist das gute Fotopapier und die Farben sind auch dauerhaft haltbar. Man kann ja eine Serie mit Photoshop und Co. auf ein A4... machen. Die Heim-Drucker (besonders Laser) kommen da nicht mit.

Grüße
Mischa

Thomas
26.10.2005, 18:00
Die Frist ist zwar fast um, aber ich habe heute ebenfalls problemlos einen eigenen Tintenstrahl-Ausdruck (Fotopapier 200g/m²) abgegeben. Und dabei ist mein Drucker (Modell von 2000) nicht gerade ein Held, was den Fotodruck angeht.

Übrigens, unter 26 gilt der Pass nur 5, nicht 10 Jahre. Dafür kostet er aber auch nur 13€.