PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichtgewichtsgeschirr



Carsten010
08.08.2005, 22:02
Hallo zusammen,

als bekennender Leichtgewichtsjünger nehme ich in letzter Zeit eigentlich
kein Geschirr ausser dem Kochtopf mehr mit.

Wenn ich allerdings welches mitnehmen wollte, dann wäre folgendes
Geschirr ganz oben auf der Liste, weil leicht und klein im Volumen und
kostengünstig.

http://www.flatworld.co.uk/bowl.html

Gibts in Deutschland bei Relags zu beziehen, also über quasi jeden
Outdoorhändler bestellbar.

http://www.relags.de/index.php?show=shop&artikel=023005&wg=06.04.00.00

So, ansonsten vertreibt Relags jetzt auch den leichten Jetboilkocher, der
ab nächster Saison um die Möglichkeit einen größeren Topf zu nutzen
erweitert wird.

CU

Carsten

Roene
09.08.2005, 02:30
Ja, die Faltnäpfe sind ziemlich nett, habe ich auf der Outdoor gesehen. Mal schauen, wer sich als erster so etwas selber baut.

René.

alaskawolf1980
09.08.2005, 04:56
naja wer so Faltgeschirr mag, dann ist ja OK. Ich kratze mit meinem Löffel lieber auf Metall rum. Wenn ich diese Orikaso Bowl anschaue, dann sehe ich keine richtige Schüssel und auch keine richtige Tasse. Also eher ein Zwischending. Daraus Tee zu trinken wäre sicherlich nicht sehr komfortabel. Also kann man gleich die Tasse nehmen und aus der erst die Suppe schlürfen und danach den Tee trinken.

Aber die Idee an sich ist wirklich gut. Vielleicht gibts das Geschirr bald als wärmeleitendes Highendmaterial, dass man dann auch noch auf den Kocher stellen kann. :D

hikingharry
09.08.2005, 09:14
Damit habe ich mich auch schon beschäftigt. Ob ich es verwenden werde ..? Ich habe diesen Bericht hier gelesen:
http://www.backpackgeartest.org/reviews/Cook%20Gear/Cooking%20Accessories/Orikaso%20Picnic%20Set/Roger%20Caffin/Field%20Report/ und war dann nicht mehr so überzeugt. Roger Caffin schreibt, das es am besten auf flachen Oberflächen funktioniert.

Im Moment verwende ich noch den Mini-Trangia Topf mit Alufolie als Deckel, und eine Rubbermaidschüssel als Schüssel und Tasse. Letztere dient auch als Lebensmittelbehälter.
Gruß hikingharry

nordwind
09.08.2005, 09:27
Im Moment verwende ich noch den Mini-Trangia Topf mit Alufolie als Deckel,
Gruß hikingharry

keine schlechte Idee mit der Alufolie, die Pfanne wird bei mir eh immer nur als Deckel benutzt und dazu ist sie mir eigentlich auch zu schwer.

Aber wie ist das mit der Haltbarkeit? Alufolie ist doch eher zum einmaligen Gebrauch geeignet.

Gruß
Markus

Laird
09.08.2005, 10:23
Moin!

Ich benutze in letzter Zeit immer eine Faltschüssel von Tupperware.
Superstabil, leicht zu reinigen und nimmt sehr wenig Platz in Anspruch. Mit 700ml Inhalt bin ich bis jetzt immer super ausgekommen.
http://img265.imageshack.us/img265/5228/faltschssel7wz.th.jpg (http://img265.imageshack.us/my.php?image=faltschssel7wz.jpg)

Bei ebay kannst du dir solche Dinger für knapp 3€ kaufen. Einfach nach Tupper Faltschüssel suchen.

bye
The Laird

hikingharry
09.08.2005, 11:53
Aludeckel - ich verwende dickere Alufolie von einem Apfelkuchen oder so. Etwas größer als den Topfdurchmesser ausschneiden, und über den Topfrand falten. So, das der Deckel locker darauf paßt, und ich ihn noch mit dem Topfgriff abheben kann. Das hält bei mir mindestens einen Sommer oder länger - und Kuchen ess´ich immer wieder gern. :)

Vierfach gefaltete Haushaltsalufolie verwende ich immer als Windschutz. Das hat einmal zwei Monate in Skandinavien gehalten.

Gruß hikingharry

hikingharry
09.08.2005, 12:01
@Laird: Wieviel wiegt den die Faltschüssel?

Gruß hikingharry

Carsten010
09.08.2005, 12:34
33 Gramm bei der Schüssel :-)

veit
09.08.2005, 12:43
@Laird: Wieviel wiegt den die Faltschüssel?

Gruß hikingharry

Guckst Du beim zweiten Link:

Schüssel 33g, Inhalt 550ml
Teller 43g, Inhalt 590ml

Die Tasse hat Relags nicht im Angebot. Naja, einen Berghaferl für den Tee habe ich schon und einen leichten 1l Topf von Primus (Litech Trek Kettle, ca. 210g) aus dem alles gegessen wird; vom Müsli am Morgen zur Doppelportion Knorr-Tütenfraß am Abend. Obwohl mich die Tasse reizen würde. Der Berghaferl braucht unnötig Platz. ;-)

Salü
Veit

veit
09.08.2005, 12:56
Nachtrag:

Es gibt die Dinger tatsächlich auch bei Globetrotter. Die Schüssel wurde von einem Nutzer mit 5 Sternen bewertet.

Die Tasse (laut Globi 36g) kostet 3.95 Euro , die Schüssel (2 St.!!) 4.95 Euro.

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=fla02001&artbez=Flatworld+Falttasse&k_id=1206&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Geschirr+%26+mehr

Naja, der Berghaferl wiegt etwas über 50g. Ob es das bringt?

Salü
Veit

Dani
09.08.2005, 13:33
meine "schüssel" besteht aus dem unterteil einer abgeschnittenen, "alten" (kaputter verschluss) 2.4 liter platypus.

steht von alleine, fasst ca 0.75 liter, wiegt 14g, lässt sich platt zusammenfalten, kostet: nichts? musste ja eh eine neue platypus kaufen.

alaskawolf1980
09.08.2005, 14:09
Aludeckel - ich verwende dickere Alufolie von einem Apfelkuchen oder so. Etwas größer als den Topfdurchmesser ausschneiden, und über den Topfrand falten. So, das der Deckel locker darauf paßt, und ich ihn noch mit dem Topfgriff abheben kann. Das hält bei mir mindestens einen Sommer oder länger - und Kuchen ess´ich immer wieder gern. :)

Vierfach gefaltete Haushaltsalufolie verwende ich immer als Windschutz. Das hat einmal zwei Monate in Skandinavien gehalten.

Gruß hikingharry

Diese Alukuchenunterlagen sind echt genial. Denn die halten eine Menge aus. Ich habe mir aus so einer auch den runden WIndschutz um meinen MFS gebaut. Der Seitenwindschutz, sprich um den Topf seitlich herum, besteht aus der dickeren Bratalufolie, welche ich noch 3 Mal gefaltet habe. Das Teil hält bei mir schon mehr als 2 Jahre. Sowas gefaltetes geht schwer kaputt. Und ist superleicht.

Laird
09.08.2005, 14:10
@hikingharry

Leider bin ich unterwegs und kann nicht nachwiegen. Ich denke mal, so um die 60 Gramm.

Den Vorteil gegenüber einer Aluschale sehe ich in der "Unkaputtbarkeit" Die kannst das Ding einfach in den Rucksack schmeißen und musst die keine Sorgen machen, ob es verbiegt wird.
Auch bei -20 Grad lässt sich die Schüssel noch falten, dann aber ein wenig schwieriger ;-)

bye
The Laird

hikingharry
09.08.2005, 14:23
@Veit:

Danke, aber ich meinte das Gewicht der Tupperware-Faltschüssel, muß mich das nächste Mal klarer ausdrücken.

@Dani:

meine "schüssel" besteht aus dem unterteil einer abgeschnittenen, "alten" (kaputter verschluss) 2.4 liter platypus.

steht von alleine, fasst ca 0.75 liter, wiegt 14g, lässt sich platt zusammenfalten, kostet: nichts? musste ja eh eine neue platypus kaufen.

14g Wau - Wenn ich nur eine alte Platypus hätte. Ich verwende fast nur mehr Gatoradeflaschen oder so.

@Laird: Danke für dein Bemühen, vielleicht gehts ja später. :)



Gruß hikingharry

Christian J.
09.08.2005, 14:25
Platypus bietet lebenslange Garantie. Ich schicke meine Kaputten immer ein und hab bisher immer anstandslos eine neue bekommen.

Christian

Dani
09.08.2005, 15:47
Platypus bietet lebenslange Garantie. Ich schicke meine Kaputten immer ein und hab bisher immer anstandslos eine neue bekommen.

Christian

echt? hab ich nicht gewusst.

werde sie also wieder zusammenkleben und einschicken :) :) :)

wohin? direkt nach usa? habe nämlich noch eine, die rünnt ...

Christian J.
09.08.2005, 15:52
Also ich hab es an folgende Adresse geschickt:

Cascade Repair Center
Katharinenstr. 7
90762 Fürth

Google aber mal, ob die Addresse noch stimmt. Ich habe letztmalig letztes Jahr da was hingeschickt. Du zahlst halt nur das Porto nach Fürth und paar Tage später kommt eine neue Platypus. Bei mir haben sie auch schon einige male die Flaschen "geupdatet" (3Liter ohne "Reißverschluss"> 2 Liter mit Reißverschluss; anderes Beißventil weil das alte tropfte)
Meiner Meinung nach ein hervorragender Service.

Christian

DerChemiker
09.08.2005, 20:35
hmmm.. für 20g tausch ich meinen Berghaferl nicht ein. Stabil, leichter zu reinigen und ich brauch mir keine Sorgen machen, dass ab 200ml der Tee durch die Druckknöpfe läuft :bg:

edit: wenn ich den Henkel beim Berghaferl absäge... :bg:

alaskawolf1980
09.08.2005, 20:51
mit etwas Sandpapier läßt sich so das Material des Berghaferls an unwichtigen Stellen sicherlich noch dünner machen...sprich Gewichtsersparnis :bg:

DerChemiker
09.08.2005, 21:01
mit etwas Sandpapier läßt sich so das Material des Berghaferls an unwichtigen Stellen sicherlich noch dünner machen...sprich Gewichtsersparnis :bg:


Perforieren bringt am meisten 8) :bg: :roll:

DerChemiker
09.08.2005, 21:05
oder die Wände des Berghaferls einfach mit GTX ersetzen... :)

edit: Membranen sollten schliesslich leichter sein als eine nicht-poröse Folie... und auch kein eVent, sonst diffundiert der Tee schneller als man ihn trinken kann...

Onkel Tom
09.08.2005, 21:25
Mal im ernst, wie siehts denn mit der Haltbarkeit von den Faltschüsseln/Tassen aus? Hat die schon jemand von Euch?
Gruß
TOM

Fjaellraev
09.08.2005, 22:37
Mal im ernst, wie siehts denn mit der Haltbarkeit von den Faltschüsseln/Tassen aus? Hat die schon jemand von Euch?
Gruß
TOM
Ich hab diese (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=tw_02005&artbez=Relags+Falttasse&k_id=1206&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Geschirr+%26+mehr) Falttasse, seit Jahren im Gebrauch. 1999 am Kebnekaise gefunden :wink: , bis jetzt sind noch keine Abnutzungserscheinungen feststellbar. Leichter als das Flatworld-Teil ist sie übrigens auch noch.

Gruss
Henning

Onkel Tom
10.08.2005, 21:34
Sieht ja irgendwie nicht schlecht aus das Teil. Aber mich macht die Faltkante skeptisch-das ständige auf und zu gemache, das muß doch mal reißen, oder? Ansonsten find' ich die Tasse ganz praktisch, vor allem das Packmaß/Gewicht... :bg: Vielleicht gönn' ich mir auch so'ne Tasse.
Gruß
TOM

nordwind
11.08.2005, 07:37
ich verstehe diese ganze Falt Euphorie nicht. Einfach das Berghaferl oder Topf mit irgend welchem Zeug voll stopfen und es kommt doch aufs gleiche raus

Gruß
Markus

Laird
16.08.2005, 11:04
Moin!
Die Faltschüssel wiegt ohne Deckel 89g.

Gruß

hikingharry
16.08.2005, 12:12
@Laird: Danke

Gruß hikingharry

Christian Wagner
16.08.2005, 14:24
Irgendein Becher in dem Lebensmittel verkauft wreden wiegt mit Deckel schätzungsweise unter 20 gr. (Exquisa fällt mir da spontan ein) und kostet nix. Warum also ne Faltschüssel kaufen?

hikingharry
16.08.2005, 18:00
Na ja, das wäre ja auch eine Idee, nur glaube ich, das so eine Exquisa-Dose dem Innendruck des Rucksackes nicht standhält.

Momentan verwende ich eine Rubbermaid-Dose mit Deckel, als Tasse, und Eßschüssel, da kann die Suppe oder der Reis noch drin ziehen, wenn ich die Dose in den Schlafsack stelle. Untertags ist die Dose ein Transportbehälter für kleine Mengen Lebensmittel, Beutelchen mit Kaffee etc., oder auch sehr hilfreich bei kleinen Rinnsalen zum Wasserschöpfen.

Aber ich bin immer auf der Suche nach leichterem. Z.B. wo gibt es 750ml Bierdosen? Könnte man als Kochtopf verwenden. siehe Link (http://www.ultralightoutfitters.com/index.php?h=packing&n=stove&s=beercan)

Gruß hikingharry

nordwind
16.08.2005, 18:17
Bepflanzung von Glasgefäßen

Faxe hat mal eine 1 Liter Dose zusammen mit Glas verkauft.
Ich würde einfach mal in einem großen Getränkehandel nachfragen.

oder hier: http://www.bierfestival-berlin.de/ :bg:
so was gab es letztes Wochenende auch in Leverkusen.

Gruß
Markus

Eddie
16.08.2005, 20:08
Aludeckel - ich verwende dickere Alufolie von einem Apfelkuchen oder so. Etwas größer als den Topfdurchmesser ausschneiden, und über den Topfrand falten. So, das der Deckel locker darauf paßt, und ich ihn noch mit dem Topfgriff abheben kann. Das hält bei mir mindestens einen Sommer oder länger - und Kuchen ess´ich immer wieder gern. :)

Vierfach gefaltete Haushaltsalufolie verwende ich immer als Windschutz. Das hat einmal zwei Monate in Skandinavien gehalten.

Gruß hikingharry

Wo gibt es runden Apfelkuchen zur Zeit der auf kleine Töpfe passt?
Hab da nix gefunden bisher, nur so einen Streuselkuchen mit dem Durchmesser einer Schallplatte.

Die anderen Kuchen waren alle rechteckig.

hikingharry
17.08.2005, 12:11
Ich habe den Topf vom kleinsten Trangia-Kochset, und einmal einen normalen großen Titankochtopf von Trangia. Für beide schneide ich mir den Deckel zurecht - etwas größer, dann biege ich die Ränder um den Topf runter.

Von den kleinen viereckigen Aluteilen habe ich mir mal für den kleinen Kochtopf einen Deckel hingebogen.

Gruß hikingharry

Eddie
17.08.2005, 12:21
Ich habe den Topf vom kleinsten Trangia-Kochset, und einmal einen normalen großen Titankochtopf von Trangia. Für beide schneide ich mir den Deckel zurecht - etwas größer, dann biege ich die Ränder um den Topf runter.

Von den kleinen viereckigen Aluteilen habe ich mir mal für den kleinen Kochtopf einen Deckel hingebogen.

Gruß hikingharry

Gibt es keine Deckel ohne schneiden und zurechtbiegen?

Das mit den herunterbiegen klappt doch nicht, weil sich der Umfang vergrößert und du Einschnitte machen üsstest.
Stell doch mal bitte ein Foto von deinen Deckel hier hinein.

Ewald
31.10.2005, 19:31
Nie war das Plastikzeug so ersetzbar, so flüchtig, so resonanzlos.
:kotz:

MfG
eWALD

Sorry, falscher Thread!!