PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Help: Wartung eines Enders Benzinkochers ?!?



Slovenia-Expert
06.08.2005, 17:18
Servus,

mein Enders-Kocher spinnt - er brennt total unregelmäßig. Ich wollte ihn eigentlich bald im Urlaub einsetzen, habe aber probleme mit den Düsen... ?`

Abgebaut und gereinigt habe ich bisher:

1. Brennerdüse (kompl.)
2. Große Regulierschraube (obwohl die scheinbar nie richtig geschlossen hat)

Die Hauptregulierung ( kleiner Hebel ) krieg ich nicht auseinander - da scheint alles aus einem Stück gefertigt zu sein. ich denke die Düsennadel macht probleme, aber die krieg ich auch nicht rausgebaut (kein ansatz zum öffnen). Düsennadel scheint optisch ok - hebt sich ordnungsgemäß.

Wäre nett, wenn jemand weiter weiß, wie ich den enders komplett zerlegen kann.

Merci,
aleks

P.S. ich brauch den Brenner um auch drecks-benzin zu verbrennen - dafür taugen meines Kenntnisstandes nach die empfindlichen coleman und Co. nicht, (der Enders lässt sich übrigends wunderbar gewichtsreduzieren)
[/list]

Ewald
06.08.2005, 18:29
@ aleks.
Absolut null Ahnung! Aber viel, vielen Dank für den Hinweis:
http://terrence.marsh.faculty.noctrl.edu/lantern/

Ewald

Werner Hohn
06.08.2005, 21:24
Hallo Aleks,

die Firma Enders stellt diese Kocher nicht mehr her. Hat aber m.W. jede Menge Ersatzteile für die alten Kocher.

Diese Telefonnummer hilft die vielleicht weiter: ++49 2392 9782 31

Oder www.enders-werdohl.de

Die Enders-Kocher wurden über viele Jahre in vielen Segel/Motoryachten verwendet.
Wenn dir obige Angaben nicht helfen, versuch es bei einem Segelforum.

www.esys.org
www.bluewater.de
www.yacht.de
www.trans-ocean.org

Gruß Werner