PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : armbrust im selbstbau



r*track
11.09.2002, 12:46
:grrr:

wer von euch hat erfahrung mit einer selbstgebauten armbrust?
(baumarktmaterial)


:ill: :ill: :ill: :ill: :ill: :sleep: :shock: :bg:

Kater
11.09.2002, 13:52
Ich habe keine Erfahrung damit, aber was willst Du damit machen? Jagen? :o :wink:

Saloon12yrd
11.09.2002, 13:54
Gute Frage eigentlich... andere Leute hier können dazu sicherlich mehr sagen aber meines Wissens nach ist die Jagd mit Bogen oder Armbrust nicht waidmännisch und damit in Deutschland verboten. Vom Tatbestand der Wilderei will ich noch gar nicht reden.

Davon abgesehen: Ich glaube nicht, dass man im Baumarkt Materialien (insb. Hölzer) bekommen kann die qualitativ ausreichen um was halbwegs brauchbaren zu basteln...

Sal-

Kater
11.09.2002, 14:00
Mit der Armbrust jagen ist meiner Meinung nach auch verboten und fällt unter Wilderei...
Wofür brauchst Du nun die Armbrust? Zum Äpfel pflücken? :wink: :bg:

Jan
11.09.2002, 14:33
verflucht, .... ich habe neulich eine Bauanleitung im Internet gefunden, doch leider nicht gebookmarkt. Such doch mal bei Google.

Ansonsten empfehle ich dir einen Jagdschein zu machen (ab 16 Jahre, zum Zeitpkt der Prüfung).

Dominik
11.09.2002, 15:40
Brauchbar ist sie meines Wissens nach in Canada. Dort ist die Jagd mit
Armbrust erlaubt (oder war es nur der Pfeil und Bogen??)

gi
11.09.2002, 18:18
Zum Armbrustbauen brauchst du sehr viel Geschick, und viel Zeit! Kaufen ist besser! ;)

Becks
11.09.2002, 22:20
Jo, das ist eigentlich auch meine Meinung - kaufen ist einfacher.
Einen Bogen basteln ist kein Problem - n Stück Holz und ne Schnur, fertig isser (taucht halt nix), aber eine Armbrust - hmmmmmmm.
Da braucht man ein Grundbauteil in dem der Pfeil aufliegt und welches die Mechanik beherbergt um die Schnur gespannt zu halten, dann ein Stück (Metall etc.) welches als Bogen verwendet wird... hmmm, nicht ganz trivial.

Einzige Idee:
Geh mal in irgendwelche Burgen und Schlösser auf Besichtigungstour, da werden auch mittelalterliche Waffen ausgestellt. Ich würd mir da mal die Prinzipien der Armbrust (und vor allem der Abzugsmechanik) genau ansehn.

Alex

Jens
12.09.2002, 00:09
Öh...
Habe mal gesehen, dass bei den Bergvölkern in Vietnam und auch in Indonesien und so die Armbrust (relativ kleines Teil) sehr verbreitet ist. Mein Vorschlag: Völkerkundemuseum.

Jens

Saloon12yrd
12.09.2002, 00:15
Hmmmm ich hab da grad ne sehr primitive Armbrust zum Selbstbauen im Kopf... eigentlich nicht so schwer. Allerdings ist die Frage ob sie wenigstens ein bißchen was taugen würde (gut is sie sicherlich nicht).

Aber hier das Forum ist (die Mods mögen mir widersprechen) das Falsche um Waffenbau zu diskutieren denke ich.

Sal-

Balu
01.10.2002, 11:11
Vom Armbrustbau würde ich die Finger lassen. Ich hatte selbst eine. Damit Du mit der Armbrust eine akzeptable Reichweite erreichst (so 30 bis 50 Meter) brauchst Du eine Sehne, die etwa 70 Kilo (oder besser kp) aushält. Die muß man auch erst einmal spannen. Ich habe mal versucht einen 110kilo-Bogen zu spannen, dass ist wirklich, als ob Du versuchst 110 Kilo anzuheben. Dabei ist nicht die Sehne das Problem, die kann man kaufen. Der Bogen muß diese enormen Kräfte aushalten. Also selber machen, vergiß es. Eine vernünftige 70kilo-Armbrust kostet zwischen 400 und 600 Euro. Dann ist es aber noch kein Präzisionsgerät. Diese bekommt man vorzugsweise in der Schweiß (für ab 2500 Euro) und damit schießt man einem Hasen auf 50 Meter das Auge aus. Nimmt man einen Jagdpfeil, ist der Hase gleich filletiert :bg: Na, lassen wir das. In Deutschland verboten.

Eine Armbrust ist eine gefährliche Waffe! Um sie zu benutzen, braucht man ein ausreichend großes Grundstück und muß es gegen verirrte Pfeile nach außen sichern. Aber eines muß ich zugeben. Es macht sehr viel Spaß damit zu schießen. Sie macht auch keinen Krach

Gruß

Balu

Loki
19.04.2003, 23:02
Eine gute Armbrust kann man sich mit handwerklichem Geschick und einigem zeitlichen Aufwand sehr wohl mit Materialien aus dem Baumarkt anfertigen - wenn man weiss wie. Nur Federstahl muss man sich ggf. anderswo besorgen. Der bricht dann auch nicht.
Eine detailierte Antwort wird es aber von meiner Seite aus ganz anderen Gründen nicht geben: eine Armbrust fällt unter das Waffenrecht und darf nur von jemandem bessesen werden, der älter als 18 ist. Da ich r*track nicht kenne, weiss ich nicht, ob er schon über 18 ist. Auch sein handwerkliches Geschick kann ich nicht beurteilen und Fehler können recht unangenehme Folgen haben. Wie unser Sani zu sagen pflegte: Es gibt Verletzungen, die sind mit dem Leben nicht vereinbar.
Wer sich aber ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt - z. B. aus Brauchtumsgründen (ich sag nur: Mittelalter) - der wird auch an die notwendigen Infos kommen. Aber das läuft dann eben von Mund zu Mund und nicht durch fertig ausgearbeitete Baupläne übers Internet. Und ich hoffe darauf, dass der Informations-Weitergebende sich seiner Verantwortung bewusst ist und weiss WEM er helfen darf.

Natürlich habt ihr Recht, wenn ihr sagt dass dieses Thema hier fehl am Platz ist. Der Bau einer (einfachen) Armbrust in einer Survival-Situation (gestrandet auf Robinsons Insel) ist zwar theoretisch möglich aber er wäre mit solch einem Aufwand verbunden, dass es einfach unzweckmässig ist.

Aber ich konnte halt einfach meine Klappe icht halten ;-)

Cheers,

Loki.

Christian J.
19.04.2003, 23:19
Das wird sicherlich zu kompliziert. Jeder der schonmal mit einem Sportbogen geschossen hat, weiß wie komplex schon die Schenkel eines einfachen Recurvebogens aufgebaut sind. Die Armbrust ist noch vioel komlexer. Außerdem sollte sich jeder Bogenschütze (und Armbrustschütze auch) der tödlichen Kraft seines Sportgerätes bewusst sein. Also, mein Tipp: Tritt in einen Bogensport oder Artmbrustclub ein und lerne die Geräte und den Umgang damit ordenlich kennen. Dabei wirst du als erstes die strengen Sicherheitsregeln lernen. Dann kannst du langsam anfangen an einem Bogen zu basteln. und irgendwann auch eine Armbrust.

(Ex-)Bogensportler Christian

Waldlaeufer
27.07.2003, 23:00
Eine der gefürchtetsten und gefährlichsten Unfälle mit Armbrüsten war der Bruch des Bogens beim Spannen, welcher einem mit Leichtigkeit die Arme zerschmettern konnte :ill: . Deswegen war bei allen alten Armbrüsten der Bogen immer mit einer Art Geflecht umwickelt, um das Herumschleudern der Teile zu verhindern. Manchmal hat es geholfen. Schon aus diesen materialbedingten Gründen würde ich einem Nicht-Fachmann DRINGEND davon abraten, eine Armbrust selber zu bauen. Es hat einen Grund, daß die so teuer sind! :bg:

Gerald

Ongolo
01.06.2008, 14:58
Zum Armbrustbauen brauchst du sehr viel Geschick, und viel Zeit! Kaufen ist besser! ;)

Das kommt aber nur drauf an ob man zwei linke haende und nix als daumen hat.

Man kann keine Armrust (ohne B, da man ja nicht mehr armb sondern arm sagt) kaufen die auf 200 schritt einen Harnisch durchschalegt.

Und die anderen witzbolde hier die sage ob was legal oder nicht legal ist, sollten ihre meinung zum thema abgeben. Legal oder nicht faellt dann unter jura forum. Es ging um bau-anleitungen.
Wie kann man hier bilder reinsetzen? Ich schmiede boegen und baue auch Scharfschuetzenwaffen mit schalldeampfer, klappschaft, zweibein etc im Kaliber .308 biss .338 Win Mag.

Ongolo

Der Entenmann
01.06.2008, 16:01
Das kommt aber nur drauf an ob man zwei linke haende und nix als daumen hat.

Man kann keine Armrust (ohne B, da man ja nicht mehr armb sondern arm sagt) kaufen die auf 200 schritt einen Harnisch durchschalegt.

Und die anderen witzbolde hier die sage ob was legal oder nicht legal ist, sollten ihre meinung zum thema abgeben. Legal oder nicht faellt dann unter jura forum. Es ging um bau-anleitungen.
Wie kann man hier bilder reinsetzen? Ich schmiede boegen und baue auch Scharfschuetzenwaffen mit schalldeampfer, klappschaft, zweibein etc im Kaliber .308 biss .338 Win Mag.

Ongolo

Ich geh grad ma lachen... du baust also Scharfschützenwaffen? Soso... Scharfschützenwaffen in Magnumkalibern mit Klappschaft. Hmja... wenn du meinst... Ich persönlich kenne keinen Büchsenmacher, der so etwas jemals gebaut hätte. Am nächsten kommt da Fa. Barrett mit ihren .50BMGern mit Schiebeschaft, aber einen Klappschaft kombiniert it einem magnum-Büchsenkaliber ist mir -zumindest in unserer westlichen Halbkugel- in langen Jahren nie untergekommen

Du schmiedest Bögen? Nice, wollte immer schon mal nen Vollstahlbogen.

Postfrosch
01.06.2008, 16:30
Ich schmiede boegen und baue auch Scharfschuetzenwaffen mit schalldeampfer, klappschaft, zweibein etc im Kaliber .308 biss .338 Win Mag.

OT: Also ich finde manche Antworte haben Unterhaltungswert, s.a. hier (http://www.globetrotter.de/de/forum/lesen.php?num=4&id=28736&thread=28735)... :grins:

Rajiv
02.06.2008, 20:21
Kann es sein, daß die Baumschinenverleihfirmen gerade günstige Angebote offerieren?
Besonders Bagger für Tiefbauarbeiten (und zum Ausgraben ganz besonders alter Themen) scheint es gerade sehr billig zu geben.

Stimmt, das mit dem Unterhaltungswert sehe ich genauso.:bg:

Ansonsten bin ich viel zu altmodisch, als daß ich mit 'ner Armbrust jagen würde, ich bin eher an Speer und Faustkeil ausgebildet worden; ist aber verdammt lange her, das war damals als man noch Groß- und Kleinschreibung unterschieden hat und auch sonst einige Wörter anders geschrieben hat.

Rajiv

Der Entenmann
02.06.2008, 22:07
Rajiv...oha, merk ich auch grad 0_o

Aber wieso hat man damals besser geschrieben? Ich gehe da ganz nach Terry Pratchett, wo Rincewind sagt: "Dieses Buch ist in Alt geschrieben. Du weisst schon, bevor man Rechtschreibung erfunden hat."

Rajiv
02.06.2008, 23:44
Mit der Groß- und Kleinschreibung zielte ich auf den Beitrag von Ongolo.
Ob man früher besser oder schlechter geschrieben hat will ich lieber nicht hier diskutieren, aber die Deutsche Sprache bedarf in der Schriftform nunmal der Groß- und Kleinschreibung. Auch heute noch (auch wenn es im Netz immer mal wieder Leute gibt, die dies nicht begreifen wollen oder können und entsprechende Beiträge verzapfen, also alles kleingeschrieben wird und am besten auch noch auf jegliche Satzzeichen verzichtet wird, als Steigerung gewissermaßen). Ist ja schließlich ein Unterschied, ob man Liebe genossen hat oder ob man liebe Genossen hat.;-)

Wenn ich mich richtig erinnere, dann sollte in den Forenregeln bezüglich Rechtschreibung auch einige deutliche Hinweise zu finden sein.
Dies könnten sich ja die Neulinge (vor wenigen Tagen erst angemeldet und nur ganz wenige Beiträge geschrieben) einfach durchlesen und den anderen Leuten im Forum den Respekt erweisen und in verständlicher Schriftform kommunizieren.

Rajiv

Marmotte
04.06.2008, 23:03
Tja, wie kann man hier Bilder reinsetzen? Fragen über Fragen....:o

Mephisto
04.06.2008, 23:19
Tja, wie kann man hier Bilder reinsetzen? Fragen über Fragen....:o
Klick: Oben neben Kontrollzentrum: Hilfe

Argysh
05.06.2008, 00:01
Brauchbar ist sie meines Wissens nach in Canada. Dort ist die Jagd mit Armbrust erlaubt (oder war es nur der Pfeil und Bogen??)
Das hängt von der Provinz ab, in den meisten ist es erlaubt mit Bogen auf Großwild und auf Kleinwild auch mit Armbrust zu jagen. Meisten gibt es auch Vorschriften bezüglich der Pfeillänge, Spitzenart und Zuggewicht.

Übersicht. (http://www.crossbow.com/huntingregulations1)

Ongolo
12.06.2008, 20:53
Da ich wesentlich mehr english als deutsch schreibe, ist es leichter fuer mich alles einfach klein zu schreiben.

Nein ein buechsenmacher kann kein gewehr mit klappschaft, schalldaempfer, zweibein und mehr bauen. Hatte buechsenmacher meister von ferlach, war ein bischen betruebt.

Wieso sollte man keinen klappschaft an einem scharfschuetzengewehr haben? Hat sogar verstellbares backenstueck. Hat vorteile ob ein gewehr 0.8m lang ist fuer den transport oder 1.3m voll zusammengebaut. Schalldaempfer reduziert rueckstoss by etwa 60 bis 70% je nach kaliber, klingt etwa wie ein luftgewehr. Ich hoffe auch das wird euch amuesieren. Ich amuesiere mich ja auch ueber euch. :-))

Ongolo

Ongolo
12.06.2008, 21:38
http://www.flickr.com/photos/21807777@N04/

Solange mal kucken, glaube ja nicht dass ihr das versteht, setz es trotzdem rein.

Should you have a problem with my german, we can continue quite preferrably in english.

Ongolo

barleybreeder
12.06.2008, 21:41
Hat der Käse irgendeine Relevanz für uns? :o

Ongolo
12.06.2008, 21:57
http://tech.groups.yahoo.com/group/namwoodgasinfo/files/

schau mal da ist eine file ss86mod.pdf. Kannst du gewehre sehen.

Na ja, wie ich erwartete, sieht hier ein geistig begrenzter hochgeschwindigkeits bilder als kaese. Koennte ja auch armrust bolzen photografieren, sind mir aber zu langsam. :-)

Und da ja solche gewehre wesentlich mehr koennen erfordern als eine simple armrust, gehe ich zum ausgang zurueck und sage, na ja wenn man zwei linke haende hat und nichts als daumen, kann man ja kaum eine armrust bauen, much less ein gewehr.

Byeee

Ongolo

barleybreeder
12.06.2008, 22:23
[
Na ja, wie ich erwartete, sieht hier ein geistig begrenzter hochgeschwindigkeits bilder als kaese.

Da weiß man ja gleich welches Geistes Kind Du bist? ;-)

Überprüf mal lieber deine Verlinkung. Die führt nämlich zu nichts...im doppeltem Sinne..

tille
13.06.2008, 17:24
@barleybreeder:
Also echt mal! Wer interessiert sich denn für Armbrüste, wenn man auch
Fotos von richtigen echten Knarren sehen kann. Tststs... :p

BTW: das mit dem verstellbaren Backenstück am Klappschaft leuchtet ein.
Wozu dann noch einen festen Schaft am Scharfschützengewehr, ne?

derMac
13.06.2008, 17:37
Man kann keine Armrust (ohne B, da man ja nicht mehr armb sondern arm sagt) kaufen...
Das mit dem "ohne B" ist Quatsch (http://de.wikipedia.org/wiki/Armbrust).



Should you have a problem with my german, we can continue quite preferrably in english.
No matter what language you use, the question remains the same: What do you realy want to tell us? :roll:

Mac

barleybreeder
13.06.2008, 17:44
No matter what language you use, the question remains the same: What do you realy want to tell us? :roll:

Mac


I think that should be clear. Ongolo is the toughest guy out there! What else? :cool:

Mosen
07.07.2008, 23:53
[url]
Should you have a problem with my german, we can continue quite preferrably in english.

Ongolo

Auch im Englischen benutzt man von Zeit zu Zeit capital letters... Zum Beispiel in German und English! :bg:

Der Entenmann
08.07.2008, 00:18
Da ich wesentlich mehr english als deutsch schreibe, ist es leichter fuer mich alles einfach klein zu schreiben.

Nein ein buechsenmacher kann kein gewehr mit klappschaft, schalldaempfer, zweibein und mehr bauen. Hatte buechsenmacher meister von ferlach, war ein bischen betruebt.

Das glaube ich aber wohl. Sicher, dauert etwas, aber nenn mir einen (technisch nicht allzu schlecht ausgestatteten) BüMa der das nicht gebacken kriegt...



Wieso sollte man keinen klappschaft an einem scharfschuetzengewehr haben?
Klappschäfte entwickeln über kurz oder lang Spiel. Gerade bei Extremdistanzen kann das Einfluss auf den Schuss haben.
Hat sogar verstellbares backenstueck. Hat vorteile ob ein gewehr 0.8m lang ist fuer den transport oder 1.3m voll zusammengebaut. Schalldaempfer reduziert rueckstoss by etwa 60 bis 70% je nach kaliber, Nein. Selbst Mündungsbremsen schaffen das nicht, und die lenken einen grossen Teil der Gase nach schräg hinten um, anstatt sie nur verzögert nach Vorne auszustossen.
klingt etwa wie ein luftgewehr. Zugegeben, mit 22er subsonic könnte das klappen, mit Trainingsmun ohne Treib- aber mit Zündsatz geht es sogar ganz sicher, aber sonst...
Ich hoffe auch das wird euch amuesieren. Ich amuesiere mich ja auch ueber euch. :-))

Ongolo
Amüsieren? Nein, das ist nicht witzig, sondern einfach nur traurig.

Randonneur
08.07.2008, 00:53
@Der Entenmann: Schau mal hier http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=24822

heyed
09.10.2011, 22:21
auf youtube kannst du dirs anschauen
http://www.youtube.com/user/aiguille2#p/u/30/Yrv3nmOcv5M

krupp
10.10.2011, 22:05
lol wie witzig. das ist mal nen richtiger heimwerker :bg:
kuhle werkstatt, aber am besten ist das radio was im hintergund düdelt.
naja mal ohne scheiss das ist schon abgefahren was er da bastelt.