PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gaskartuschen



Eddie
28.07.2005, 10:23
Wiviele Liter Wasser lassen sich mit der kleinsten Schraubgaskartusche 125 ungefähr zum kochen bringen? (Sommer, 2000m Höhe, Wasser hat 15 Grad)

MaMa
28.07.2005, 10:36
In den FAQ gibts nen Thread zum Kochervergleich:
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=2313

Wieviel Wasser du kochen kannst hängt natürlich auch von deinem Kocher ab, wie lange das Wasse kochen soll, ob du köchelst, 7*1 L oder 15 * 0,5l etc.....

ca. 7-8 Liter sollten aber drin sein mit der 125g Kartusche (schätzungsweise nutzbar: 100 gr, 14 gr Gas /1 l = 7 Liter)

HTH

Eddie
28.07.2005, 10:43
In den FAQ gibts nen Thread zum Kochervergleich:
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=2313

Wieviel Wasser du kochen kannst hängt natürlich auch von deinem Kocher ab, wie lange das Wasse kochen soll, ob du köchelst, 7*1 L oder 15 * 0,5l etc.....

ca. 7-8 Liter sollten aber drin sein mit der 125g Kartusche (schätzungsweise nutzbar: 100 gr, 14 gr Gas /1 l = 7 Liter)

HTH

Klar, wollte es ungefähr wissen.
Kocher wird entweder der Coleman Micro oder der Coleman F1 Light.
Für drei tage solo dann also lieber die nächst größere denke ich? Morgens Tee, abends Reis oder Nudeln.

Was denkst Du?

MaMa
28.07.2005, 10:49
ne kleine reicht. Hab auch nen F1 Lite, und hab für WE-Touren immer nur ne 125 gr-Kartusche dabei, auch zu zweit.
Pro Tag und Person rechne ich mit max. 2l Wasser aufkochen (morgens 1 Liter für Kaffee und Tee, abends 0,5 l für Futter und 0,5 l für Tee / Suppe)

Eddie
28.07.2005, 11:01
ne kleine reicht. Hab auch nen F1 Lite, und hab für WE-Touren immer nur ne 125 gr-Kartusche dabei, auch zu zweit.
Pro Tag und Person rechne ich mit max. 2l Wasser aufkochen (morgens 1 Liter für Kaffee und Tee, abends 0,5 l für Futter und 0,5 l für Tee / Suppe)

Sorry, muss dich noch etwas mehr nerven:

1.Kartusche:
Ist die dann nach deiner Tour leer?
Werde in ländlicher Gegend unterwegs sein, Kartusche nachkaufen schwer möglich.

2.Kocher
Der F1 kostet derzeit 35 Euro, der Micron nur 15 Euro. Ist der F1 von der Leistung so viel besser, dass sich die 20 Euro Mehrkosten lohnen?
Auch wenn Du den Micron wahrscheinlich nicht kennst, wie ist dein Urteil im Vgl zu anderen Kochern?
Den Vergleichstest im Forum habe ich gelesen, dass Problem ist aber dass die Testbedingungen sehr unterschiedlich waren und daher wohl dass Bild sehr verfälschen.

MaMa
28.07.2005, 12:36
Sorry, muss dich noch etwas mehr nerven:.

macht nix :wink:


1.Kartusche:
Ist die dann nach deiner Tour leer?

fast. ich hab jetzt noch in keine reingeschaut :bg:, gas strömt dann schon noch aus, aber viel zutrauen würde ich ihr dann nicht mehr.


Ist der F1 von der Leistung so viel besser, dass sich die 20 Euro Mehrkosten lohnen?
Nein. Die beiden Kocher nehmen sich eigentlich nix. Den F1 kann man nochmal zerlegen, grosse Töpfe > 2L stehen auf beiden nicht besonders gut. Für 15.-€ würd ich den Micron nehmen.
Als ich den F1 gekauft habe, hatte ich auch den Micron zum Vergleich da.

Becks
29.07.2005, 00:13
Wiviele Liter Wasser lassen sich mit der kleinsten Schraubgaskartusche 125 ungefähr zum kochen bringen? (Sommer, 2000m Höhe, Wasser hat 15 Grad)

Es reicht für eine Person ein WE lang locker aus. Bei zwei Personen könnte es knapp werden. Im Winter die Menge verdoppeln.


Alex