PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kochgeschirr - Alu oder Edelstahl?



Eddie
28.07.2005, 10:19
Ich hab einen Topf, 1,5l mit Deckel (als Pfanne geeignet) und ausklappbaren Griffen (Modell globetrotter).

Ist jetzt ein Topf aus Alu plus Pfanne wesentlich leichter?
Spart man mit Alu Brennstoff weil sich die Wärme besser verteilt?

DerChemiker
28.07.2005, 11:07
Generell ist Alu natürlich leichter, aber warum vergleichst du nicht einfach die Gewichtsangaben? Globi legt fast alles auf die Waage, und die Werte sind AFAIK auch meistens korrekt.


Alu leitet Wärme besser als Edelstahl, dafür ist die Gefahr des Anbrennens höher. Duossal (Alu + Edelstahl, Trangia) wird teilweise hoch gelobt.

Signifikante Verbrauchsoptimierung? Na ja... Du kannst mal die Werte im Kocher thread vergleichen.
Alles relativ. Fahr mit dem Fahrrad einkaufen und du hast mehr Sprit gesparrt als du jemals durch den Kocher jagen kannst.

Eddie
28.07.2005, 11:19
Generell ist Alu natürlich leichter, aber warum vergleichst du nicht einfach die Gewichtsangaben? Globi legt fast alles auf die Waage, und die Werte sind AFAIK auch meistens korrekt.


Alu leitet Wärme besser als Edelstahl, dafür ist die Gefahr des Anbrennens höher. Duossal (Alu + Edelstahl, Trangia) wird teilweise hoch gelobt.

Signifikante Verbrauchsoptimierung? Na ja... Du kannst mal die Werte im Kocher thread vergleichen.
Alles relativ. Fahr mit dem Fahrrad einkaufen und du hast mehr Sprit gesparrt als du jemals durch den Kocher jagen kannst.

Hab da nichts gefunden, nur die Trangia Teile.
Da wiegen die Deckel bzw Pfannen fast doppelt so viel wie die Töpfe. Das kann doch nicht stimmen?

DerChemiker
28.07.2005, 11:30
wie war das mit den meistens korrekten Werten :bg:

Ich würde mal schätzen die haben (edit: bei der Pfanne: Duossal mit Alu) vertauscht. Kann im Moment nicht nachwiegen.

Fireburner
28.07.2005, 15:32
von mc kinley gibts son edelstahl topfset mit kupferboden.
hab ich mir gekauft vor kurzem, wartet aber noch auf den ersten einsatz :)
vorteil: kupfer hat so ziemlich die beste wärmeleitfähigkeit die es gibt.
und der vorteil des edelstahls gegenüber dem alu ist, das das alu mit der zeit den geschack annimmt, wo hingeggen edelstahl immer neutral bleibt.
Nachteil: Alu ist um einiges leichter als edelstahl

ekke
28.07.2005, 19:51
was leichter ist läst sich nicht pauschal sagen. ich habe schon verschiedene töpfe auf eine analysewaage gestellt und habe mich gewundert welche ergebnisse teilweise rauskamen.
so ungefähr (?) kann man sagen das geringes gewicht eine frage des preises ist. ich nehme mal an das beim tiefziehen dünnerer bleche sorgfältiger gearbeitet werden muss.
neben dem (vermeintlichen?) gewichtsunterschied würde ich auch noch auf andere faktoren achten. zb ist edelstahl mechanisch und chemisch stabiler (geschmack, reinigung-auch in der spülmaschine) oder auch die das desing (handhabung des heisen gefüllten topfes, verarbeitung des wulstes wegen reinigung ect.)

Becks
29.07.2005, 00:12
Alutopf reicht völlig für die üblichen Touren, wer mehr ham will holt sich Duossal.
verwende jetzt seit n paar Jahren die beiden Kombinationen und bin immer noch heil und mit vollem Bauch heimgekommen. Ansonsten zählt nur Gewicht und Preis des Sets.

Alex

Eddie
29.07.2005, 20:01
Alutopf reicht völlig für die üblichen Touren, wer mehr ham will holt sich Duossal.
verwende jetzt seit n paar Jahren die beiden Kombinationen und bin immer noch heil und mit vollem Bauch heimgekommen. Ansonsten zählt nur Gewicht und Preis des Sets.

Alex

Wie gesagt, Edelstahl habe ich schon.

Topf und Pfanne, 1,6l wiegen zusammen 400g
Ich denke da ist Alu nicht sehr viel leichter?

marcus
01.08.2005, 20:27
hab auch mal mit alutöpfen angefangen.... aber dieses doofe gespüle von angebranntem essen hat mich mega genervt. deshalb bin ich auf titan (trangia) umgestiegen- natürlich auch wegen gewicht- und jetzt auf trangia non stick. für mich bisher das non-plus-ultra!!! 8)

Fjaellraev
01.08.2005, 21:04
wie war das mit den meistens korrekten Werten :bg:

Ich würde mal schätzen die haben (edit: bei der Pfanne: Duossal mit Alu) vertauscht. Kann im Moment nicht nachwiegen.

Die scheinen die Werte irgenwann mal vertauscht zu haben, in meinem Winterkatalog 03/04 (was neueres hab ich nicht) stimmen sie wohl noch eher.

Hier die Werte in der Reihenfolge Alu/Duossal/Nonstick/Titan gewogen Duossal
Pfanne gross: 255/255/215/119 211
Pfanne klein: 162/205/155/79 185
Topf gross 1.75l: 160/280/160/130 222
Topf gross 1.6l: 150/260/145/118 206
Topf klein1l: 103/185/110/78 183
Topf klein 0.7l: 100/184/110/77 183

Wobei wie man sieht auch hier schon gewisse Abweichungen zur Realität vorhanden sind, was aber bei der Datenmenge sicher verständlich und auch entschuldbar ist.
Wer wiegt mal die anderen Ausführungen? Wenn wir alles zusammenhaben können wir die Daten ja an Globetrotter schicken :wink:

Gruss
Henning

Christine M
02.08.2005, 10:03
Laut den aktuellen Angaben auf der Globi-Homepage wiegt der 1 l Duossal-Topf 20 g weniger als der 0,7 l Topf :wink: :


1,0 l Töpfe für das kleine Set
Wahlweise in Aluminium (103 g), Duossal (130 g), Non-Stick (110 g) und Titan (78 g).

0,7 l Töpfe für das kleine Set
Wahlweise in Aluminium (100 g), Duossal (150 g), Non-Stick (110 g) und Titan (77 g).



Wobei 20 g mehr oder weniger jetzt sicher nicht die Welt ausmachen.

Christine

jasper
02.08.2005, 13:12
Hi,

bin nun von meinem MSR Alpine Classic Edelstahl Kochset (2; 1,5 Liter) zu dem MSR Duralite Mini ( 1,5; 1 Liter) gewechselt.

Gruende:

Gewichtsersparniss ca 300 Gramm
Ebener Boden der Toepfe
Nonstick
Alpine fuer Solo zu gross

Ich war mit meinem Alpine Kochset nur einmal in 4 Jahren unzufrieden, naemlich als ich versucht habe, Kaiserschmarrn auf meinem Benzinkocher zu kochen. Danach sahen die Toepfe aus und der Kaiserschmarrn war alles nur nicht gelungen.
Allerdings konnte man jeden Dreck mit einem Accopad wieder herauskratzen und es ist super stabil. Oefters mal heruntergefallen und auch ziemlich beansprucht und es nichts kaputt. Dort sehe ich leichte Probleme des Duralite Kochsets.

MfG,

J

cd
06.08.2005, 00:43
Ich bin sehr zufrieden mit meinen Duossal-Töpfen im Trangia-Set. Lässt sich wesentlich leichter putzen als Alu, ist ziemlich robust und IMO noch leicht genug.
Bloß in der Pfanne ist Duossal vielleicht nicht so optimal. Hab neulich versucht damit Fleischspießchen anzubrutzeln: Die Spießchen waren lecker, aber die Folge: ne herrlich eingebrannte, schwarze Schicht in der Pfanne, erfordert einiges an Geduld zum rausschrubben.
Vielleicht wärs mit nicht zu wenig Fett nicht so schlimm geworden. Hatten wir aber leider nicht da... :bash:

cd