PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kalorienanzeige der Pulsuhr?



Christoph1972
28.07.2005, 10:14
Hallo Zusammen!

Ich habe mir eine neue Polar Uhr zugelegt, diese hat jetzt eine Kalorienanzeige. Mich wundert das man keine Körpergröße mit angeben muss, sondern nur das Gewicht. Kommt es den wirklich nur auf die Masse an die bewegt wird? In einer Stunde verbrenne ich laut der Uhr ca.860 Kalorien, kann das hinkommen? Ich werde gleich 20Km laufen, mal schauen ob ich dann auf 1700 komme. Am Nachmittag möchte ich dann noch 80Km mit dem MTB machen. Ich denke das ich dann auch auf solche Werte komme, sogar höher. Kann ich mich nun von Currywurst und Torte ernähren? :bg:
Hat hier jemand eine Ahnung wie aussagekräftig die Anzeige ist?

Gruß
Christoph

Nopogobiker
29.07.2005, 18:42
Hi, welchen Polar hast Du denn. Beim 720i musst Du auch die maximale Sauerstoffkapazität eingeben, dann stimmt die Angabe recht genau - bei mir passt sie ganz gut zu den während eines Leistungstests ermittelten Werten.

Nopogobiker - der gestern beim Radtraining 3500kcal verbrannt hat und dementsprechend futtern durfte :bg:

Christoph1972
01.08.2005, 10:23
Hi

Ich habe nur eine einfache Polar. Man kann nur das Alter und Gewicht eingeben. Bei 19 Km habe ich laut der Uhr 1950 Kalorien verbraten. Noch mehr als ich dachte. Es war allerdings 30°C warm und total schwül, mein Puls war zum Ende kurz vor der maximalen Grenze. Wie ist das beim Fahrradfahren, kann man die Werte da einfach übertragen? Ich finde es schon recht interessant was man so verbraucht, damit habe ich mich bisher nie auseinandergesetzt.

Gruß
Christoph

ulrich66
02.08.2005, 11:46
Die Pulsuhr arbeitet mit hinterlegten Durchschnittsdaten, die dann mit den aktuellen Pulsdaten und Gewicht in Bezug gesetzt werden. Das passt auch fürs Radtraining so in etwa.
Exakte Werte gibt die Pulsuhr natürlich nicht her, da man den Kalorienverbrauch nur über Hilfgrößen bestimmt. Aber auf 10 - 20% kommte es dabei ja auch nicht an.

Gruß

Uli

Baity
09.10.2005, 22:44
Habe im Fernsehen eine Dokumentation über die Kalorienanzeige gesehen, da habe sie sowohl billige als auch die "teuerste" Polar für Läufer getestet und das Ergebnis war, es hat nicht wirklich gestimmt. Alle haben was anderes angezeigt, als der Arzt festgestellt hat. Aber wenn es auf 10%-20% (wie der Vorredner schon gesagt hat) nicht ankommt, kann man damit leben.

Fernwanderer
11.10.2005, 17:29
Wobei das ärztliche Verfahren wahrscheinlich einen Meßfehler von etwa 20% hatte. :wink:
Die Medizin ist keine exakte Wissenschaft.

Gruß
Fernwanderer

Ralph-AC
16.10.2005, 14:23
Hallo Zusammen!
Hat hier jemand eine Ahnung wie aussagekräftig die Anzeige ist?


Ich habe eine Polar S610 (nicht, daß ich deren Funktionen wirklich benötigen würde, aber mir war klar, daß das für mich Schlumel der einzige Weg wäre, einen Trainingskalender zu führen und somit zu sehen, ob ich zu viel mache :bg: oder ob ich mich mal wieder aufraffen sollte).

Natürlich habe ich die Ergebnisse der Uhr auch mal mit denen von Ergometern verglichen und dabei festgestellt, daß die Abweichungen zwischen 1% und 10% lagen. Allerdings muß man die Einstellungen natürlich richtig vornehmen. Unschärfen sind dann natürlich trotzdem noch drin. Bei der Uhr zum Beispiel, weil eine vierstufige Vorgabe der Trainigsintensität im Körper sicherlich nicht ebenso diskret abgebildet ist :bg:, die Ergometer rechnen afaik ganz einfach die vom Menschen abgegebene Leistung, die ja sehr genau zu messen ist, mit einem Wirkungsgrad von 30% um. Ob jetzt aber jeder Körper den gleichen Wirkungsgrad hat, weiß ich nicht.

Ich habe die Uhr auch einfach mal einen Tag ohne Sport lang getragen und kam dabei auf die rund 2000 kcal, die man angeblich so etwa zum reinen leben braucht. Insgesamt war ich also durchaus positiv überrascht von der Genauigkeit.