PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wanderweg Österreich



Josef1
28.02.2016, 10:53
Hallo,

wir haben uns zu einer Wandergruppe zusammengefunden und möchten im August in Österreich wandern gehen.

Da unterschiedliche Leute dabei sind, möchten wir eine einfache "ebene" Route wählen. Die Tour soll insgesamt ca. 7-10 Tage dauern. Wir werden mit Zelt unterwegs sein.

Kann uns jemand eine Tour empfehlen?

LG

Josef

fcelch
28.02.2016, 11:07
Nicht aus eigener Erfahrung....
Habe aber viel interessantes vom Lechquellweg oder Lechtalweg gelesen.

lina
28.02.2016, 12:38
Wie wär’s mit dem Waldviertel?

Josef1
29.02.2016, 09:04
Wie wär’s mit dem Waldviertel?

Hallo, Lina!

Danke für den Tipp.

Hast Du auch Detailinfos über Wege, Routen, etc.

LG

Josef

vergissminet
29.02.2016, 09:16
Waldviertel ist schön, ja - ihr könnt zB den Nordwaldkammweg (http://www.alpenverein-freistadt.at/nwkw.htm) gehen (= über den Böhmerwald entlang der CZ/AT Grenze ins Waldviertel) oder den Nordteil des Weitwanderweges 08 (https://www.alpenverein.at/weitwanderer/weitwanderwege/2002_01_19_132.php) (vom nördlichsten Punkt in AT zur Donau).

Dann ginge sich in der Zeit auch der Wachauer Welterbesteig (https://de.wikipedia.org/wiki/Welterbesteig) aus.

steliflo
29.02.2016, 15:53
Wie wäre es mit dem Thayatalweg? siehe hier: http://www.waldviertel.at/thayatalweg630

Hat uns sehr gut gefallen. Quartiere musste man halt schon vorher buchen und raussuchen, weil das teilweise doch sehr ruhige Gegenden sind. Dafür haben wir auf der ganzen Wanderung nur einmal ein anderes wanderndes Pärchen getroffen. Auch landschaftlich sehr schön und meistens um ein paar Grad kühler als der Rest des Landes.

Edit: Hab den Zusatz mit dem Zelt erst jetzt gesehen. Offizielle Campingplätze gibt es entlang dieses Weges nicht. Wildzelten im Wald ist theoretisch möglich aber verboten. Man müsste sich also mit den Touristeninfos der einzenen Stationen in Verbindung setzen und dort mal fragen, ob es einen Bauern gibt der eine Wiese vermietet. Mehrtageswanderungen mit legalen Zeltplätzen sind in Österreich nicht so leicht zu finden. Solltest du fündig werden schreibs am Besten hier, ich bin auch schon länger auf der Suche ;-)

lina
29.02.2016, 19:40
Wenn Du schon an der Thaya bist: Der Graselweg (Beispiel (http://www.grasel.eu/raabs)) wäre auch noch eine Option.
Der ostösterreichische Grenzlandweg (http://www.wandermap.net/de/official/180921-ostosterreichischer-grenzlandweg-07/) (Weitwanderweg Nr. 07) geht zum Teil auch an der Thaya entlang.

https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Wanderwege_AT.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=145314&title=wanderwege-an-der-thaya&cat=500)

chris004
02.03.2016, 09:28
Ich bin ein paar Tage den Welterbesteig in der Wachau gewandert, und würde den einer Gruppe die nicht "hoch" hinaus will wärmstens Empfehlen. Schöne Ausblicke in die Wachau / auf die Donau. Gute Infrastruktur, schöne und viele Rastplätze.

Auch ist (noch zumindest) der größte Touristenverkehr am Radweg unterhalb.

Allerdings wird das mit dem Zelten schwierig und in einer Gruppe vielleicht sogar unmöglich.

Dies betrifft aber die meisten Wanderwege in Österreich.

http://www.best-trails.at/die-wege/welterbesteig-wachau/

vergissminet
02.03.2016, 09:45
Allerdings wird das mit dem Zelten schwierig und in einer Gruppe vielleicht sogar unmöglich.

Dies betrifft aber die meisten Wanderwege in Österreich.

http://www.best-trails.at/die-wege/welterbesteig-wachau/


Ja, das stimmt vorbehaltlos (Info hier (http://www.alpenverein.at/portal/news/aktuelle_news/2014/2014_06_18_zelten-im-gebirge.php?sn=snffcb00105b7e4ef81109299083f2d1), Kurzfassung: Unter der Baumgrenze außerhalb von Campingplätzen verboten). Allerdings könnte man den Welterbesteig auch von einem Zeltplatz aus machen, und dank eines gut ausgebauten Netzes mit den Fähren bzw. Wanderbussen zu den Etappenpunkten pendeln.