PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soonwaldsteig



Heidelkraut
07.02.2016, 08:59
Hallo,

ist die Übernachtung in Schutzhütten auf dem Soonwaldsteig unproblematisch?
Ich werde allein unterwegs sein und bin etwas schissig bei dem Gedanken, dass nachts plötzlich ein Förster vor mir stehen könnte. Zwei Übernachtungen habe ich auf den Trekkingcamps geplant und werde deshalb auch ein Zelt dabei haben.
Wie sind eure Erfahrungen?

Gruß, Heike

MaxD
07.02.2016, 09:10
Oha...das Thema wird hier gern kontrovers disktutiert.
Vllt hilft Dir das hier (https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/86510-Wildcampen-wer-ist-schon-mal-erwischt-worden?highlight=wild+campen) weiter!

Abgesehen davon hat doch der Soonwaldsteig eingerichtete Trekkingplätze (http://www.soonwaldsteig.de/de/trekkingcamps.html).
Möglicherweise kannst Du die in eine Tour einbeziehen.

Heidelkraut
07.02.2016, 09:41
Oha...das Thema wird hier gern kontrovers disktutiert.
Vllt hilft Dir das hier (https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/86510-Wildcampen-wer-ist-schon-mal-erwischt-worden?highlight=wild+campen) weiter!

Abgesehen davon hat doch der Soonwaldsteig eingerichtete Trekkingplätze (http://www.soonwaldsteig.de/de/trekkingcamps.html).
Möglicherweise kannst Du die in eine Tour einbeziehen.

Ich laufe ab Bingen Bahnhof und bis zum ersten eingerichteten Trekkingcamp sind es etwa 33km.
Dafür reicht meine Kondition nicht. Danach ist es mit den Trekkingcamps kein Problem und die Plätze auf der Ochsenbaumer Höhe und der Alteburg habe ich schon fest eingeplant.

Den Thread zum Wildcampen habe ich gelesen. Für mich wären Erfahrungen direkt auf dem Soonwaldsteig interessant.