PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Westweg Ende März



AppalachianGirl
13.01.2016, 14:54
Hallo zusammen,

Ich habe ab dem 21. März dieses Jahr 10-11 Tage frei und möchte gerne den gesamten Westweg laufen. Nun frage ich mich aber, wie es wettertechnisch um diese Jahreszeit aussieht. Werde ich auf viel Schnee stossen? Ist der Weg gut machbar falls noch Schnee liegen sollte? Und letzte Frage: Gibt es genug Plätze wo man ungestört sein Zelt aufschlagen kann? ich möchte nicht unbedingt die Schutzhütten nutzen, die zum Teil doch sehr nah an Strassen stehen können.

Danke für die Hilfe!

kaltduscher
13.01.2016, 15:26
Hallo
diese Jahr muß man abwarten was der Winter noch bringt,März ist natürlich schon früh da wird es noch recht kalt sein.Du bist ja oft über 1000 hm unterwegs. Im Bereich des Feldberg wird es sicher noch Schnee haben.

http://www.bergwacht-schwarzwald.de/bergwacht-schwarzwald/de/Ortsgruppen/OG-Baden-Baden/webcam/

Das Zelt kannst du überall auf den Westweg aufstellen auch im Bereich vom Nationalpark,wenn du auf einen Förster trifst will der höchsten wissen wo du herkommst und hinwillst usw.

Schutzhütten kannst du auch nutzen die liegen nicht so dicht an der Straße.

speckbaron1409
13.01.2016, 15:33
Hi ,

Restschneefelder wird es bestimmt geben , es könnte sogar noch schneien und bei Schnee ist der Weg / Route eigentlich vom Schwarzwaldverein aus gesperrt !
in der Nacht bestimmt um die 0°C ; Zelten besser Biwakieren ist bei / um die Schutzhütten herum erlaubt / geduldet , im Wald eigentlich nicht . Du müsstest schon aus dem Sichtfeld des Westweges zelten ; die Förster haben das Sagen .

Dogmann
03.02.2016, 16:44
Hallo,einen Teil des Westwegs bin ich auch gelaufen-Wetter bleibt abzuwarten.Für einige Hütten und vor allem Platz fürs Zelt-da hast du grünes Licht!Ein Förster hat sich sogar bei einem Gewitter Sorgen gemacht ob das auch so geht!Bereite dich auf einige saftige Auf und Abstiege vor.Good Tour-wünscht Michael P.S.Wir
musten damals abbrechen weil bei einem nassen mit Wurzeln überzogenem Weg und einem Hund(in diesem Fall ihr eigener)der im falschem Moment angezogen hat-kurz um Fuss gebrochen!

Cnidaria
27.02.2016, 15:19
Hej,
gibt es schon Prognosen für das Wetter, bzw die Eis- und Schneesituation Mitte-Ende März? Ich habe ähnliches vor wie der Threadersteller, aber kann bisher keine hilfreichen Infos zur Wetterlage in dem Zeitraum finden.
Weiß jemand Rat?

Dogmann
27.02.2016, 16:35
OT- das mit dem Wetter ist kaum vorher zu sagen. Bei dem hin und her der Wetterlage!?

kaltduscher
27.02.2016, 16:44
Nächste Woche soll ja nochmal Schnee kommen -- webcam der Bergwacht Baden Baden

lonehiker
14.03.2016, 20:01
Hi AppalachianGirl,

ich war in den letzten Wochen einige Male im Bereich Titisee, Bärental, Feldberg und Schluchsee unterwegs und da war der Schnee schon kein Problem mehr. Es lag und liegt gerade zwar noch einiges auf den Wegen, aber es war alles problemlos passierbar und die Temperaturen sind schon recht hoch.

Ich habe dann auch am Schluchsee gezeltet (allerdings auf dem Campingplatz ;-) ), ging auch auf dem Schnee gut, es war nur knapp unter 0 Grad kalt und meine Isomatte mit R-Wert 3,3 hat dafür locker gereicht.

Ich gehe am Ostermontag von Hausach aus los, allerdings nur 3 Etappen bis Hinterzarten und - ganz schwach - mit Übernachtungen in Gasthäusern, aber meine Reisebegleitung war einfach nicht für mehr zu begeistern. :roll:

Viel Spaß wünsche ich Dir!

Viele Grüße
Alex

kaltduscher
15.03.2016, 16:09
Gerade hat es zwischen Dobel ( 2 Etappe) und der Alexanderschanze / Kniebis wieder ordentlich Schnee hingelegt

deimos
16.03.2016, 12:32
Also hier zwischen Dobel und Forbach sind die "giepfel" fast schnee frei .
Als übernachtsungs hütte könnte ich , falls du diese Abschnitt läufst, die Wegscheidhütte zwischen Forbach und Hornisgrinde empfehlen. Sie hat einen extra schlafraum unterm Dach und Wasser aus einem Brunnen ist auch nur ca 500m entfernt .
Hoffe ich konnte dir weiter helfen
MfG deimos