PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Orux Maps-externe Karten einbinden für Neuseeland Problem?



superflow
20.11.2015, 15:37
Hallo,
ich bekomme es leider nicht hin, für meine Neuseeland-Tour Topo-Karten von hier http://www.topomap.co.nz in Orux Maps zu bekommen.
Wenn man auf more/sownloads geht, kann man sich Kartenteile als
Print ready LINZ maps with legend (TIFF images)
Georeferenced LINZ maps (GeoTIFF images)
Garmin Custom Maps / Google Earth overlays (KMZ files)
herunterladen.
Das bekomme ich von meinem Macbook aus hin.

Wenn ich es richtig verstehe, gibt es 2 Möglhchkeiten:
1.) Die KMZ Files als Google Earth Overlays anzeigen lassen.
Ich habe sie in den Ordner Overlays kopiert. Ich kann sie als Overlays auswählen, und das Symbol für Overlays wird in Orux angezeigt.
Aber das Bild ist das selbe, wie ohne overlay. Wie kann das sein? Habe ich einen Fehler gemacht?

2.) Die andere Möglichkeit ist wohl, die Geotiff Images mit der Software "Mobile Atlas Creator" (Mobac) in Files zu verwandeln, die Orux lesen kann. Am Mac bekomme ich Mobac nicht gestartet. Wenn ich start.sh klicke, kommt immer
# If you see this file in an editor you may have to set the executable bit and execute it as script in a terminal
# This file will start the Mobile Atlas Creator with custom memory settings for
# the JVM. With the below settings the heap size (Available memory for the application)
# will range from 64 megabyte up to 1024 megabyte.
java -Xms64m -Xmx1024M -jar Mobile_Atlas_Creator.jar"
In der Anleitung steht dazu
You can start MOBAC by executing the start-up script start.sh . Before starting MOBAC the first time it may be necessary to set the executable bit for start.sh e.g. by executing the following command:
chmod u+x start.sh
During the first application start all necessary files and folders are automatically created by the application.
Aber wenn ich das im Terminal eingebe, wird es nicht angeommen.

Hat jemand einen Tip, wie ich weiterkomme?
Weiss jemand, welche von beiden Varianten, die Karten einzubinden, besser wäre?
Danke

Serienchiller
20.11.2015, 19:05
Das mit dem KML funktioniert bei mir auch nicht.

Mit Macs kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, aber zumindest gibt es ja eine gewisse Verwandtschaft zu Linux. Das Problem ist wohl, dass die Shell-Datei nicht die Berechtigung zum Ausführen hat. Das kann man im Terminal ändern, wichtig ist natürlich dass du den Pfad zu der Datei richtig angibst, das heißt du öffnest das Terminal entweder gleich im richtigen Ordner oder du gibst den gesamten Pfad an.

Grundsätzlich geht es zumindest bei mir (Linux Mint) aber auch normal im Dateimanager. Rechtsklick auf die Datei → Eigenschaften → Zugriffsrechte und dann das Häkchen bei "Datei als Programm ausführen" setzen. Schau mal ob es bei dir einen ähnlichen Punkt gibt.

Grundsätzlich könntest du es auch mal mit Oruxmaps Desktop probieren, aber da wirst du das selbe Problem mit den Berechtigungen haben (ist auch ein shell-skript):

http://www.oruxmaps.com/OruxMapsDesktop.zip

superflow
20.11.2015, 19:09
Ich habe das mit dem Mac jetzt mit Support aus dem Apfel-Talk-Macforum versucht, aber es ist einfach zu kompliziert.
Glaubst Du, dass es unter Windows einfacher geht? Dann würde ich es mal auf dem Rechner meiner Freundin versuchen.

Serienchiller
20.11.2015, 20:36
Ja, das würde ich auf jeden Fall mal versuchen, Windows ist da glaube ich etwas intuitiver. Kenne mich damit leider auch nicht wirklich aus, als ich das letzte mal mit Windows gearbeitet habe hat mir Papa gezeigt wie man die lustigen Cliparts auf Diskette ziehen kann um sie seinen Freunden zu zeigen. :bg:

Spartaner
22.11.2015, 12:28
Also mit Locus Pro (http://www.locusmap.eu/de/) klappt die Darstellung der riesigen kmz-Files von dieser neuseeländischen Quelle:

https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/Screenshot_2015-11-22-12-15-47.png (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=140113&title=screenshot-2015-11-22-12-15-47&cat=500)

superflow
22.11.2015, 17:53
@Spartaner:
Danke, gut zu wissen.
Hast Du eine Einschätzung, ob es auch mit der Free-Version von Locus gehen sollte?
Kennst Du auch Orux, und kannst sagen, ob man Locus schnell verseht, wenn man bisher mit Orux gearbeitet hat?

Spartaner
22.11.2015, 18:18
Nach dem, was ich hier (http://www.locusmap.eu/de/download/) sehe (Vergleich Free und Pro), sollte es auch mit Free möglich sein.

Oruxmaps hatte ich mal früher auch probiert, bin aber letztlich mit Locus besser zurechtgekommen. Ich denke, du solltest ebenfalls schnell damit klarkommen. Die allgemeine Funktionalität ist doch sehr ähnlich.

Tobby
22.11.2015, 20:03
Gibt es von NZ eine Gesamt-kmz? Die einzelnen Kachel runterladen sieht mühselig aus.

superflow
22.11.2015, 21:56
Ich kenne nur die einzelnen Kacheln. Ich glaube aber, es sind für eine mehrtägige Tour immer nur wenige Kacheln.

superflow
28.11.2015, 14:04
Ich habe mir jetzt Locus Pro geholt, da die NZ-Topomaps direkt sauber angezeigt werden.
Jetzt wollte ich mir die Karten downloaden, um sie offline zu haben.
Und habe das nächste Problem:
Leider hab ich schon bei der zweiten Karte eine Anzeige "Downloadlimit erreicht. Weiter erst in 10 Stunden..."
Dabei habe ich wirklich nur kleinere einzelne Gebiete geladen.
Kann man dieses Limit irgendwie umgehen. Mein Eindruck ist, dass es bei einem solch schnell erreichtem Limit gar nicht möglich wäre, eine Karte für eine 10-Tägige Tour herunterzuladen.

PS an die Mods: ich wollte keinen neuen Thread aufmachen. Vielleicht könnte der Titel in "Orux und Locus Maps -externe Karten einbinden für Neuseeland" umbenannt werden. Danke : )

Serienchiller
28.11.2015, 14:16
Weiß nicht ob es in dem Fall funktioniert, aber früher habe ich manchmal das DSL-Modem aus und wieder eingeschaltet um eine neue IP-Adresse zu bekommen. Ggf. vor dem Wiedereinschalten ein paar Minuten warten. Manchmal reicht sogar schon der private Modus im Browser.

superflow
28.11.2015, 14:20
Das hat leider nicht funktioniert. Auch wechsel beim Smartphone von WLan auf Direkt-Internet ging nicht.