PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Habt ihr Tipps/Routen für Tagstouren in Oberstdorf



Thoronestel
11.10.2015, 13:03
Hallo zusammen,

nächstes WE gehts für 5 Tage nach Oberstdorf. Da das ganze eher Urlaub ist wie Trekkingtour, also mit Übernachtungen im Hotel, stehen nur Tagestouren an. Habt ihr irgendwelche Tipps und Empfehlungen was schön zu laufen ist? Oder was man unbedingt sehen muss? Start und Ziel sollten immer der gleiche Punkt sein.

PS. Wir waren letztes Jahr schon in Oberstdorf und nebenan im Kleinwalsertal. Das Gebiet ist uns also etwas bekannt. Die Klassiker auf den Nebelhorn und Fellhorn haben wir letztes Jahr schon gemacht. Ebenso die Breitachklamm. Ich werde auch dieses Jahr wieder Routen finden. Dachte aber da hier ja eine große Erfahrung im Forum vorhanden ist ich frage mal nach Tipps.

fcelch
12.10.2015, 12:51
Es soll diese Woche bis ins Tal schneien. Warte das mal ab, dann wird es wohl maximal auf Tälerwanderungen hinaus laufen.
Ansonsten hast du in Oberstdorf die Qual der Wahl. Da gibt es bestimmt 20 lohnende Touren die ich aufzählen könnte. Aber die stehen auch im www und auf der Oberstdorfer Seite.

Thoronestel
12.10.2015, 13:17
Hab ich auch schon gehört. Ab Mitwoch evtl. Und wir entscheiden ohnehin vor Ort was wir machen.

Auf der HP war ich auch schon. Da wir in Birgsau untergebracht sind hab ich erstmal an das Waltenberger Haus als Ziel gedacht, aber die wird gerade abgerissen und der Weg ist gesperrt.

Nächstes Ziel war die Enzianhütte oder Rappenseehütte. Beide zwar schon geschlossen, aber naja.

Wie gesagt, Problem ist nicht ne Route zu finden. War einfach ne Frage nach Tipps. 20 müssen es ja nicht sein ;) 1-2 reichen. Wegbeschreibungen brauchst auch keine große machen. Das such ich mir dann schon selber.

kaltduscher
12.10.2015, 13:23
Also die Kemptner Hütte hat anscheinend schon zu und die Stege werden auch abgebaut.Kannst ja mal nach Spielmansau laufen und noch ein Stück bis zur Materialseilbahn,vor der Matierialseilbahn geht es links nochmal einen Anstieg hoch.

losgelaufen
14.10.2015, 13:29
Eine recht schöne Tour finde ich von Oberstdorf aus über den Hölltobel nach Gerstruben zur Dietersbachalpe. Von da hinauf zum Älpelesattel. Je nachdem wie es mit der Kondition steht kann man vom Älpelessattel aus einen Abstecher zum Rauheck machen oder bei entsprechender Bergerfahrung (aber bitte wirklich nur dann) zum Höfats hoch. Ansonsten vom Älpelesattel runter zur Käseralpe und übers Oytal zurück nach Oberstdorf. Ohne Rauheck oder Höfats ist man so ca. 5-6 Stunden unterwegs. Alles bei entsprechender Wetterberücksichtigung. Bei schönem Wetter ist der Wanderweg bis Gerstruben hoch allerdings gut gefüllt.

Thoronestel
14.10.2015, 20:19
Danke für die Tipps.

Werd mir auch die letzte Route mal genau anschauen.

Bin mal gespannt was das Wetter macht. Heute morgen hat die Webcam des Hotels Schnee gezeigt. Alles weiß. Jetzt regnets und ist wieder alles grün.

Auf dem Höfats erwarte ich wohl aber Schnee. Ob wir da bis zum Gipfel gehen werd ich dann wohl bezweifeln. Aber mal den Weg einfach mal anschauen und im Zweifel so weit wie es geht.

geieraffe
22.10.2015, 19:34
Hallo Thoronestel,
seid Ihr schon zurück und wie war die Wetter-/Schneelage?

Ich geh jetzt am Wochenende in die gleiche Ecke, hab aber Begleitung dabei, die alpin eher weniger Erfahrung hat.
Kann man die leichteren Gipfel trotzdem noch angehen?

Thoronestel
22.10.2015, 23:30
hey, also die Schneegrenze liegt wohl bei ca 1500 Meter. Bis 1700 Meter sind die Wege noch frei und Schnee liegt nur abseits der Wege. Wir haben uns deswegen für nur 3 kleine Touren entschieden. Unter anderem sind wir den Fellhorn hoch. Die Alpe Schlappold ist noch bis zum 1. November geöffnet falls du da ne Pause einlgen möchtest. Solltest du von da aus noch auf den Gipfel wollen solltest du auch auf dem Weg mit Schnee rechnen.

Vorsicht: Die Wanderwege (Steige) sind herbstbedingt mit nassem und rutschigen Laub bedeckt. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sollte man also mitbringen.