PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zugspitze Höllentalsteig aktuell Ausrüstung



schmock
18.08.2015, 13:41
So,
am Samstag gehts wohl rauf auf die Zugspitze über den Höllentalsteig.

War jemand aktuell unterwegs und kann mir einiges über den Zustand und die notwendige Ausrüstung sagen?
Klettersteigset und Grödel hab ich eingepackt, und sonst? Steigeisen oder Seil notwendig?

Danke!!!

Flachlandtiroler
18.08.2015, 14:31
As always: aktuelles Bulletin von gestern (https://www.davplus.de/uploads/images/06PhiXZFqax7O7A2XDnWNg/1.-aktuelle-informationen-rund-um-die-hoellentalangerhuette-sowie-zugspitzanstieg-2015.pdf) ;-)

Viel Vergnügen!

macroshooter
18.08.2015, 14:37
As always: aktuelles Bulletin von gestern (https://www.davplus.de/uploads/images/06PhiXZFqax7O7A2XDnWNg/1.-aktuelle-informationen-rund-um-die-hoellentalangerhuette-sowie-zugspitzanstieg-2015.pdf) ;-)

Viel Vergnügen!


Montag, 17. August 2013 - 20.00 Uhr
Historisches Dokument?! :bg:

india
18.08.2015, 14:40
Anseilen wird auf dem aperen Gletscher empfohlen???
Damit gleich die ganze Seilschaft in der Spalte verschwindet oder habe ich da etwas verpasst...?

schmock
18.08.2015, 14:43
unsere seilschaft bestünde aus 2 leuten, wovon einer kleiner und deutlich leichter als ich ist....

danke für den link, hab ich wohl verpennt, ist ja aber auch schon recht alt ;-)

da es milder werden soll, wird wohl auch das eis weicher und eventuell tuns dann auch grödel

india
18.08.2015, 14:47
Das funktioniert schon mit Grödeln, wenn Du sie ordentlich ins Eis trittst (und zumindest zusätzlich Stöcke dabei hast). Aber wenn du mit einem Kind unterwegs sein solltest, wäre ich bei den Voraussetzungen vorsichtiger.

schmock
18.08.2015, 14:55
ne ne

ist meine frau :-)
ich denke auch das grödel und stöcke passen werden, danke!

Flachlandtiroler
18.08.2015, 15:10
Historisches Dokument?! :bg:

Auf der Webseite der HAH wird das pdf verlinkt mit dem Linktext "Aktuelle Verhältnisse, Stand 17. August 2015"

Der rot-gelbe Text ist offensichtlich aktuell (Wiedereröffnung Sommer 2015...) und das würde ich auch von folgendem Sechszeiler (auch in rot) erwarten.
Das Dokument wurde außerdem extra folgendermassen benannt:
1.-aktuelle-informationen-rund-um-die-hoellentalangerhuette-sowie-zugspitzanstieg-2015.pdf

Saniboy
19.08.2015, 19:42
Zugspitze steht für mich nächstes Wochenende auch auf dem Plan und ich nehme Steigeisen mit. "Eventuell" wäre mir zu vage, wenn ich Risiken durch Ausrüstung minimieren kann, dann mache ich das (in gewissen Grenzen).

Vielleicht sieht man sich - biwakiert Ihr auch?

schmock
24.08.2015, 17:18
tag auch :-)

sind am samstag um 6 los....hatten bestes wetter und, na ok, schon auch ein paar mitstreiter :-)

vor der randkluft gabs schon etwas stau....1/2h würde ich rückblickend sagen, aber ansonsten wars eigentlich vom andrang her schon ok...gutes wetter und wochenende eben!

ach ja, der gletscher: grödel und stöcke waren für uns absolut ausreichend.

falls es jemanden interessiert: 8 1/2h inklusive des og staus und zwei längeren pausen.

@Saniboy: ne, kein biwak, hoffe du hattest spaß!

moeTi
24.08.2015, 17:21
Aktuelles zum Höllentalferner:
http://www.bergwacht-bayern.de/index.php?id=3360&tx_ttnews[tt_news]=8630&tx_ttnews[backPid]=3359&cHash=388411b15501ab4efdca259e98d5105a

--> Steigeisen!

edit: Das Forum zerstört den Link, ggf. einfach kopieren...

schmock
24.08.2015, 18:01
ach du sch...

hatte bereits am samstag gehört, dass jemand ohne eishilfen am gletscher ins rutschen kam. aber diese geschichte ist natürlich schlimm.
am samstag haben wir einige leute gesehen, die zwar grödel oder steigeisen dabei hatten, allerdings mit diesen nicht umgehen konnten...dies jedoch erst auf dem gletscher feststellen mussten!
der gletscher selbst war schon etwas sulzig und wie gesagt mit grödeln und stöcken sehr gut machbar. was nicht heißt, dass ich jetzt jemanden zu was auch immer verführen möchte.

eine andere sache. habe ab und an die frage gelesen, ob die tour für "ungeübte" an einem tag oder überhaupt zu machen wäre. ich weiß jetzt nicht, was "ungeübt" alles heißen mag, aber ich war zuletzt im vergangenen sommer am watzmann und meine frau zuletzt vor etwa 4 jahren in den bergen unterwegs. wir machen beide sport, sind aber sicher keine ausdauerwunder. ich denke, wenn man seine ausrüstung im griff hat, das wetter passt und man nicht der letzte schluri ist, dann geht die tour. beispiele dafür sind uns am samstag begegnet...die andere sorte, insbesondere was die ausrüstung betrifft, leider auch!
und noch ein kuriosum: knappes sporthöschen, tank-top, trailrunning schuhe, eine kleine wasserflasche! nach eigenen angaben 2.35 bis zum gipfel! blöd wirds erst, wenn der am gletscher ins rutschen kommt und jemanden mitreißt.