PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Ruhigere" Regionen in den Dolomiten



moeTi
30.06.2015, 12:59
Hi,

ich würde sehr gerne mal in den Dolomiten wandern gehen, bin aber etwas abgeschreckt von den Menschenmassen die einen da erwarten. Drei Zinnen, Rosengarten, Schlern etc. hört sich alles spannend an, aber ist bestimmt total überlaufen.
Gibt es denn noch Gegenden in den Dolomiten die einerseits "spektakulär" sind was Aussicht und Tourenmöglichkeiten angeht, aber wo man trotzdem noch mehr oder weniger spontan hin kann?

Mich interessieren mittellange Touren, also so 2-7 Tage. Die Dolomiten-Höhenwege habe ich mir natürlich angeschaut, aber mir fehlen die Erfahrungswerte wo es schön und nicht so voll ist. Anspruch kann gerne auch etwas höher sein, muss aber nicht zwingend ein Klettersteig dabei sein. Reisezeit ist flexibel, die Hütten sollten halt schon/noch offen haben...

Hat jemand Tipps?

P.S.: Ich weiß dass das Forum "D,A,CH" heißt, aber ich zähle Südtirol mal mit dazu ;-)

opa
30.06.2015, 14:04
Hi,

ich würde sehr gerne mal in den Dolomiten wandern gehen, bin aber etwas abgeschreckt von den Menschenmassen die einen da erwarten. Drei Zinnen, Rosengarten, Schlern etc. hört sich alles spannend an, aber ist bestimmt total überlaufen.
Gibt es denn noch Gegenden in den Dolomiten die einerseits "spektakulär" sind was Aussicht und Tourenmöglichkeiten angeht, aber wo man trotzdem noch mehr oder weniger spontan hin kann?

Mich interessieren mittellange Touren, also so 2-7 Tage. Die Dolomiten-Höhenwege habe ich mir natürlich angeschaut, aber mir fehlen die Erfahrungswerte wo es schön und nicht so voll ist. Anspruch kann gerne auch etwas höher sein, muss aber nicht zwingend ein Klettersteig dabei sein. Reisezeit ist flexibel, die Hütten sollten halt schon/noch offen haben...

Hat jemand Tipps?

P.S.: Ich weiß dass das Forum "D,A,CH" heißt, aber ich zähle Südtirol mal mit dazu ;-)

gerüchteweise habe ich mal gehört, dass es in so von uns aus gesehen entfernteren regionen wie pala, moiazza, bosconero (hoffentlich alles zumindest ansatzweise richtig geschrieben) ruhiger sein soll. außer einer stippvisite pala kenne ich da selbst allerdings nichts, zum wandern eh nicht .aber vieleicht helfen ja die stichworte ein kleines bißchen weiter.

Juno234
01.07.2015, 09:19
In Südtirol wirst du keine "ruhigen" Ecken der Dolomiten finden. Du müsstest in den sowieso größeren Dolomiten-Anteil des Trentino und/oder Belluno ausweichen. Lagorai, Panevéggio, Sappada wären mögliche Stichworte für eine Suche. Wenn du dich von den Seilbahn-Bergstationen entfernst, wirst du Einsamkeit finden.

Flachlandtiroler
01.07.2015, 09:41
Wie festgelegt bist Du denn mit der Reisezeit (Monat)?

moeTi
01.07.2015, 14:07
Wie festgelegt bist Du denn mit der Reisezeit (Monat)?

Kann ich nicht sagen, das war eher so eine allgemeine Frage. Dieses Jahr habe ich schon ne andere Tour geplant, aber nächstes Jahr wäre das schön.
Juli/August ist sicherlich suboptimal, ich würde eher Mitte Juni oder September anpeilen.

Juno234
01.07.2015, 15:38
Schau mal hier, ob dir sowas gefällt

http://http://www.visitvalsugana.it/de/entdecken/die-historische-und-naturalistische-strassen/translagorai/Trekkingtour---Translagorai_4499_ids

Sorry, ich schaffe die Verlinkung nicht... in eine Suchmaschine "Translagorai" eingeben bitte