PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elbsandstein: Rund um die Affensteine



Johannes2801
04.06.2015, 15:07
Liebes Forum,

ich will jetzt am Wochenende spontan mit meiner sechsjährigen Tochter zum Wandern ins Elbsandstein fahren. Ich hatte sie schon einige Mal mit dort unten und wir sind beispielsweise durch Griesgrund, über den Rauenstein, auf den Königsplatz oder rund um die Obere Schleuse zusammen gewandert. Jetzt wollen wir die Gegend mit ihr vom Kirnitzschtal aus bewandern und hoffe, dass Ihr mir zu einigen Abschnitten weiterhelfen könnt.

Ich wollte allzu ausgesetzte Stellen gerne vermeiden. Leider finde ich im Internet keine Beschreibung oder Bilder, wie der Abschnit auf dem historischen Malerweg hoch zum Kleinen Winterberg, vorbei am Pavillon und weiter auf dem Untereren Fremdenweg ist. Ist der vergleichbar mit dem oberen Affensteinweg oder hält der Weg etwas mehr Abstand zur Kante? Wie ist der Aufstieg?

Außerdem überlege ich noch, ob wir über den Zurückesteig gehen wollen. Der Abschnitt ist zwar recht kurz, aber ich habe zwei, drei Bilder im Internet gefunden, die mich ein wenig an den Gratweg über die Schrammsteine erinnert. Das ist zwar wunderschön, aber das Kopfkino möchte ich mir mit meiner Tochter (noch) nicht antun.

Wäre schön, wenn mir jemand so kurzfristg eine Rückmeldung geben könnte.

Vielen Dank und liebe Grüße
Johannes

wichtigisimwald
04.06.2015, 17:00
Hallo Johannes!

Kennst du diese Seite schon: http://www.wandern-saechsische-schweiz.de/

Da gibts ne prima Suchfunktion nach Kriterien inkl. GPS-Daten.

Ich habe davon bereits locker 20 Wanderungen gemacht...

Freddy63
04.06.2015, 20:41
Hallo Johannes,
schau mal auch auf diese Seite hier:
http://www.wanderpfade.de/?wp=17&bild=66334
http://www.wanderpfade.de/?wp=17
Eine Empfehlung ob das etwas für Deine Tochter ist oder nicht werde ich Dir nicht geben. Ich kenne Dich und auch sie nicht. Jeder und erst recht jedes Kind ist anders. Was der eine als ausgesetzt bezeichnet ist für den anderen ein Spaziergang. Aber da Ihr ja schon einige Malo dort unterwegs ward kannst Du ja vielleicht an Hand der Bild selbst einschätzen ob es machbar ist oder nicht. Man sollte auch den Mut haben umzukehren. Von daher bietet es sich an immer eine Alternative zu haben. Sprich auf einen Hauptweg auszuweichen und die Tour umzugestalten. Selbstredend geht das auch nur mit einer guten Karte und genügend Spielraum was die Zeit betrifft.
Jedenfalls wünsche ich Euch beiden ganz viel Spaß und eine tolle Tour.
MfG Dirk

Johannes2801
04.06.2015, 21:20
Hallo Ihr Zwei,

vielen Dank für Eure Antworten. Ja, die Seiten kenne ich und in allem, was Ihr schreibt, habt Ihr natürlich recht. Den Zurückesteig kann man ja relativ einfach umgehen und wenn der Aufstieg Richtung Kleiner Winterberg mir nicht gefallen sollte, nehme ich entweder das wunderschöne Heringsloch zum Aufstieg oder wir bleiben eben unterhalb der Affensteine auf dem Königsweg. Da mein Stiegenführer den Aufstieg nicht beschreibt, gehe ich eher davon aus, dass es ein Wanderpfad und keine Stiege ist. Ich glaube, der Aufstieg hat noch nicht mal einen eigenen Namen. Ich hatte nur gehofft, es gäbe irgendwo im Internet Bilder oder eine Beschreibung.

Liebe Grüße
Johanens