PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 Tage Biwak-Bergtour Anfang Juni - Raum Bodensee/Allgäuer Alpen/Bregenzer Wald



stillson
19.05.2015, 11:11
Guten Tag allerseits,

wir würden gern zu zweit eine 2-tägige Bergtour Anfang Juni bzw. über die Pfingstferien in der Nähe vom Bodensee, also auch Schweizerseite etc. mit Biwak machen. Gute Kondition und Equipment sind vorhanden. Im Optimalfall im 2h-Autoradius von Ravensburg aus.

Hatten an den Heilbronner Weg gedacht (Bericht hier im Forum sieht richtig klasse aus), ist aber fraglich, ob der so früh im Jahr schon begehbar ist. Hat da wer Erfahrungen?

Gehen gern auch auf Berge die nicht so hoch sind, hauptsache man findet einen netten Biwakplatz. Rundweg oder Verkehrsanbindung bei Ein- und Ausstieg wär auch klasse.

Und generell: Kann jemand einen guten Wanderführer für die österreichische/Schweizer Bodenseeregion, Bregenzer Wald, Allgäuer Alpen empfehlen in dem nette 1- und Mehrtagesbergtouren drin stehen?

Danke schonmal für Eure Hilfe!

ThorstenSchneider80
19.05.2015, 12:14
Ich würde mal davon ausgehen, das im Lechquellengebirge am wenigsten los ist. Wenn ihr eine Biwaktour plant, wird es euch ja sicherlich darum gehen.

PaulH
19.05.2015, 12:19
Guten Tag allerseits,

wir würden gern zu zweit eine 2-tägige Bergtour Anfang Juni bzw. über die Pfingstferien in der Nähe vom Bodensee, also auch Schweizerseite etc. mit Biwak machen. Gute Kondition und Equipment sind vorhanden. Im Optimalfall im 2h-Autoradius von Ravensburg aus.

Hatten an den Heilbronner Weg gedacht (Bericht hier im Forum sieht richtig klasse aus), ist aber fraglich, ob der so früh im Jahr schon begehbar ist. Hat da wer Erfahrungen?



Den Heilbronner Weg würde ich nicht empfehlen. Es ist noch jede Menge Schnee vorhanden.
Klar kann mans machen, er wird auch im Winter begangen, aber als Sommertour zu früh.

Wenn es dann später im Jahr ist dann ist der Weg natürlich sehr überlaufen, Geschmackssache ob einem das gefällt.
Mein Tipp wäre auf jeden Fall das Lechtal als Ausgangspunkt (keine Ahnung wie lang man da fährt von RV) ist um Welten ruhiger als der Oberstdorfer - Touristen - Zirkus.

Zur Zeit (und vorraussichtlich wird sich die nächsten zwei Wochen da nicht so viel ändern) liegt oberhalb von 2000m zumindest in Karen und Rinnen noch sehr viel Schnee, nur reine Südanstiege sind empfehlenswert für reine Wanderer.

motion
19.05.2015, 17:11
also von Füssen nach Oberammergau und da ein Teilstück davon. Da gibt es nen Haufen klasse Biwakplätze. Wir waren damals mit Zelt unterwegs. Da gibt es auch einen Reisebericht. Der steht allerdings nicht unter meinem Nick sondern unter dem von geogerd.

Gruß
Sven