PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Kanutouren mit ein paar Stunden leichten Wildwasser?



superflow
29.04.2015, 22:17
Hallo,

Leider ist mein Beitrag von Heute scheinbar aufgrund eines Server-Problems samt Antworten komplett verschwunden.

Ich schreib ihn hier noch mal hin:

Also, ich fahre einen Solo-Ally oder bin mir meiner Freundin im Plastik-Canadier unterwegs.
Eigentlich wohn ich in HH, aber ich bin regelmäßig im gesamten deutschsprachingen Raum unterwegs.
Ich komme mit Kanufahren auf Seen und leicht fließenden Flüssen gut klar.
Nun würde ich mich gerne an leichtes Wildwasser / schneller fließendes Wasser wagen.

Dafür suche ich Tourenvorschläge,
- die mindestens ein paar Stunden oder länger entsprechendes Wasser haben?
- und mich fordern, aber nicht krass gefährlich sind?

_________________

Leider scheint der gesamt Thread aus technischen Gründen verschwunden. Die Antworten anderer Leute, die ich noch in meinem Emailprogramm habe, werde ich in den nächsten 5 Minuten hier rüberkopieren:

superflow
29.04.2015, 22:17
Antwort von Prachttaucher:
Leichtes Wildwasser eher nicht, aber kennst Du schon die Warnow ? Im ersten Abschnitt (Warnowdurchbruch) etwas flotter. Die Schwartau fand ich ganz nett, aber relativ kurz. Treene soll am Anfang zumindest viele Kurven haben - kenne ich aber selbst nicht. Ansonsten vielleicht mal Richtung Harz schauen, kenne ich aber auch nur aus Berichten. Die Weser (Hann Münden - Hameln) hat je nach Jahreszeit gut Strömung - ist aber auch nichts in Richtung Herausforderung.

superflow
29.04.2015, 22:18
Antwort von Ditschi:
Nö, die Treene ist im Oberlauf ein flott fließender Wiesenfluß --ebenso die Obereider und die Sorge--, aber von Wildwasser kann man beim besten Willen nicht reden. Die Vidå, Grenzfluß zu DK, weist durch zurückgebaute Wehre ein paar Schwallstrecken auf. Mit weiteren Flüssen sieht es auch nicht anders aus. Schon leichtes Wildwasser suchst Du in S-H vergeblich. Strömung bedeutet hier, daß ein Fluß in eine Richtung so schnell fließt, daß der Gegenwind einen nicht zurückpustet.

superflow
29.04.2015, 22:22
Es gab noch mindestens eine Antwort von Spartaner, die Flüsse in Polen oder so nannte, wo ich aber leider doch nicht so oft bin. Diese Antwort habe ich nicht mehr.

Im folgenden wieder mein eigenes Geschreibsel:
Danke schon mal.
Ja, die Warnow steht schon länger bei mir auf der To-Do-Liste.
Schwartau kannte ich gar nicht, könnte ein guten Tagestrip von HH aus sein.

Im Harz bin ich sogar ab morgen mit Kanu im Kofferraum (auf Durchfahrt, will nächste Woche ne Tagestour in der Stuttgarter gegend machen, evt. Enz)
Aber im Harz kenne ich nur die Oker im Okertal (bin in Goslar aufgewachsen), und die ist wahrscheinlich viel zu heftig und nur was für Leute mit Wildwasserkanus, Spritzdecke etc - und wahrscheinlcih auch immer nur wenn "Wasserablauf" ist befahrbar und die befahrbare Strecke sind nur ein paar wenige Kilometer. Falls jemand n konkreten Tip im Harz hat, bin ich für jeden Tip dankbar, sonst gehen wir nur wandern).

Freesoul
30.04.2015, 00:41
Ich denke, Wildwasser kannste hierzulande knicken...

ich gucke immer nach möglichst langer befahrbarer Strecke (3-4 Tage) und durchgehend moderate Strömung. Das macht meiner Erfahrung nach am meißten Spaß. Meine ganz klaren Favoriten : Werra und Unstrut !

Biki
30.04.2015, 15:54
2 Tage mit max. ww 2 kannst du auf dem Schwarzen Regen haben. Solltest aber Steine umkurven können und eine Spritzdecke für den Gumpenrieder Schwall haben ...
Unterhalb geht es auf dem Regen weiter mit 5 Tagen schönem Zahmwasser.

Schwarzer Regen (https://bikibike.wordpress.com/2015/04/13/schwarzer-regen-von-unten/)

Prachttaucher
30.04.2015, 16:15
...gerne an leichtes Wildwasser / schneller fließendes Wasser wagen....

Ich hatte mehr den zweiten Teil beantwortet. Wenn es sich um ein kleines Flüßchen mit etwas mehr Strömung, Bäumen die ins Wasser ragen, ein paar noch nicht beseitigten Baumhindernissen handelt könnte man vielleicht auch im Norden Spaß haben. Meine Begleiterin kenterte damals z.B. auf der Warnow - "Spaß" hatte sie dabei natürlich eher nicht.

Richtiges Wildwasser dann wohl eher da wo es richtige Berge hat.

superflow
30.04.2015, 16:28
ich kenne die Definition von Wildwasser nicht, und der Übergang ist wahrscheinlich im doppelten Wortsinne fließend.
Mir geht es bei der Suche darum
1.) Meine Kenntnisse zu erweitern, um irgendwann evt. stärkeres Wildwasser zu fahren, ohne mich selbst gleich hart zu verletzen
2.) Den Spaß zu genießen, den es macht, wenn die Strömung schon allein für ausreichend Geschwindigkeit sorgt.

ronaldo
30.04.2015, 21:35
Soca?

Biki
30.04.2015, 22:29
Aare, Thur, Reuss

Hier findest du viele Infos kajaktour.de (http://kajaktour.de/)

KaMaNeka
01.05.2015, 00:24
Die Wiesent in der Fränkischen Schweiz (Doos-Ebermannstadt) fließt angenehm zügig, die Landschaft ist schön, immer Mal wieder ne Stromschnelle (ein NaturwehrWW2) und es gibt gutes Bier