PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochröhner - schönste Strecke für 3 1/2 Tage?



solarperplexus
09.04.2015, 09:03
Ich plane über Fronleichnam, d.h. 3 1/2 Tage auf dem Hochröhner zu laufen. Wer kennt den aus persönlicher Erfahrung und kann mir Tipps zu besonders attraktiven Abschnitten geben? Ich komme aus der Nähe von Kassel und möchte wenn möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen. Da wäre vermutlich der nördliche Teil des Weges schneller zu erreichen (Bad Salzungen geht gut). Auto ginge auch, dann müsste es gute Möglichkeiten geben, wieder an den Ausgangspunkt zurück zu kommen. Ich habe schon überlegt einfach die Runde Kuppen- und Lange Rhön zu laufen. Da wäre dann An- und Abreise mit dem Auto praktisch und unproblematisch. Allerdings scheint mir die Strecke für die Zeit fast zu weit, da ich mich nicht stressen will sondern eher gemächlich genusswandern möchte :D

Nach Möglichkeit möchte ich draußen übernachten (Schlafsack, evtl. Zelt), notfalls auch in einer Pension.

Ich freue mich über Anregungen und Tipps.

Grüße aus Nordhessen
Hanno

eisen
09.04.2015, 22:20
Ahoi Hanno,

die Runde Kuppen- und Lange Rhön wäre beim Stichwort Rundweg auch mein spontaner Vorschlag gewesen. Ich würde in dem Fall aber auch mit Öffis anreisen, weil ich dann beim Ausstieg und Rückweg komplett flexibel wäre. Einstieg von Kassel nach Fulda und mit Bus weiter Richtung Tann z.B., Ausstieg einfach soweit Du kommst.

Wir sind letztes Frühjahr von irgendwo hinter Tann (ich glaube Schwarzbach oder so ähnlich) in 3 1/2 Tagen über die Kuppenroute nach Bad Kissingen gelaufen und haben uns dabei durchaus Zeit gelassen. Landschaftlich schönste Ecke war schon die Kuppenrhön, aber auf der Wasserkuppe dafür auch ohne Ende Touri-Rummel. Davor und dahinter ists etwas weniger "Spektakulär" aber auch schönes Mittelgebirge und extrem viel ruhiger (bis auf Kreuzberg). Wir hatten hier vorher mal so grob nach Route gelinst, da gibts alle wesentlichen Infos: Etappen Hochrhöner (http://www.rhoen.de/urlaub-kultur-ferien-wellness/wandern-natur/der-hochrhoener/der-hochrhoener-schoenster-wanderweg-2010/1164.DER_HOCHRHOeNERreg_-_Schoenster_Wanderweg_.html)
Grüsse,
Eisen

solarperplexus
10.04.2015, 09:35
Hallo Eisen,
danke für die Info. Den Link kannte ich bereits. Habt ihr in Pensionen übernachtet oder draußen?

Nochmal allgemein die Frage: Wer ist den Weg schon gelaufen (auch Lange Rhön) und kann was zu besonders attraktiven Teilstücken sagen? Wie ist es mit dem übernachten im Schlafsack od. Zelt?

Grüße
Hanno

eisen
10.04.2015, 12:33
Hallo Eisen,
danke für die Info. Den Link kannte ich bereits. Habt ihr in Pensionen übernachtet oder draußen?

Nochmal allgemein die Frage: Wer ist den Weg schon gelaufen (auch Lange Rhön) und kann was zu besonders attraktiven Teilstücken sagen? Wie ist es mit dem übernachten im Schlafsack od. Zelt?

Grüße
Hanno

Wir hatten Tarps dabei und haben uns jeweils was hübsches entlang des Weges gesucht. (LAW & ORDER DISCLAIMER: Ungefragt ist sowas in Deutschland natürlich nicht erlaubt. Vielleicht einfach mal beim Bauern fragen?)

Wasser war nicht immer ganz einfach, wir haben uns gegen Abend frühzeitig bei entsprechender Gelegenheit eingedeckt.

Grüsse,
Eisen

solarperplexus
13.04.2015, 08:14
Wir hatten Tarps dabei und haben uns jeweils was hübsches entlang des Weges gesucht.
Ging das gut? Ich kann nicht einschätzen, wie windig es auf der hohen Rhön wird.

(LAW & ORDER DISCLAIMER: Ungefragt ist sowas in Deutschland natürlich nicht erlaubt. Vielleicht einfach mal beim Bauern fragen?)
schon klar :bg:


Wasser war nicht immer ganz einfach, wir haben uns gegen Abend frühzeitig bei entsprechender Gelegenheit eingedeckt.

Grüsse,
Eisen Guter Hinweis, danke!

eisen
13.04.2015, 10:41
Ging das gut? Ich kann nicht einschätzen, wie windig es auf der hohen Rhön wird.

Richtig windig ist es nur auf der Wasserkuppe und da ist vor lauter Bikern, Segel-, Drachen- und Gleitschirmfliegern eh kein Platz zum Zelten. :bg: