PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1 1/2 Tage ab Frankfurt



Thors10
19.03.2015, 13:43
Hallo!

bis jetzt immer stiller Leser, nun mal eine Frage:
Ich wollte nächstes Wochenende 1 1/2 Tage mit Zelt wandern gehen.
Ich komme aus Offenbach und suche etwas, das ca. 1 Stunde mit dem Auto weg ist. Ich will Samstag früh losfahren, abends irgendwo mit dem Zelt (Zeltplatz, nicht wild) campen und dann Sonntags bis mittags wandern, um dann gegen Mittag/Nachmittag (15 Uhr) wieder in Offenbach zu sein.

Also sind meine Kriterien:
+- 1 Autostunde von Offenbach weg
Rundkurs
Zeltplatz für Samstag Abend

Da meine erste Wanderung mit Zelt im Rucksack, wollte ich einen offiziellen Zeltplatz ansteuern. Wer weiß, was ich alles vergesse ;)
Trekkingplätze in der Pfalz haben leider noch zu.

Was ich mir jetzt rausgesucht habe ist entweder
Bergstraße: Bensheim - Felsenmeer -Neunkirchner Höhe - Lindenfels - Bensheim
oder in der Rhön den Wasserkuppenrundweg

Ich tendiere aktuell eher zur Rhön. Klingt abwechslungsreicher.
Hat jemand eine bessere Idee oder eine Anmerkung?

Danke und beste Grüße
Thorsten

Nordman
19.03.2015, 14:01
anmerkung:
mit dem auto - schränkt deinen radius schon sehr arg ein, bei der relativ kurzer zeit.
wenn du die ÖPNV nutzt wärst du wesentlich flexibler.
kennst du die seite wanderbares deutschland (http://www.wanderbares-deutschland.de/wanderwege/wanderwege-karte.html)?

MaxD
19.03.2015, 14:06
Es ist zwar nicht die feine Art, gleich einen Vorschlag entgegen Deiner Kriterien zu machen....aber vllt hilft es ja.

Du hast den Spessartbogen und andere Spessartwege quasi vor der Haustür.
Das ist kein Rundkurs - soviel zu den Kriterien.

Fahr mit dem Wagen nach Langenselbolb, parke am Bahnhof. Direkt von dort kannst Du Zugangswege des Spessartbogens mit Bahn und Bus schnell erreichen, z. B. Bad Orb.

Auf halbem Weg ist das Naturfreundehaus (http://www.gruppenunterkuenfte.de/Naturfreundehaus-Guenthersmuehle__i4303.html) Biebergemuend, wo man wohl auch zelten darf.

Von dort aus kann man dann wiederum den Bahnhof Langenselbold ansteuern.

Nur als Vorschlag...das hängt natürlich davon ab, welche Etappen Du im Sinn hast.

Thors10
19.03.2015, 14:22
Hey Nordmann,

Auto hatte ich gewählt, da ich dachte, ich bin flexibler. Muss Sonntag um 16 Uhr in FFM sein, da ich einen Termin habe.
Dachte, das ist dann mit Auto einfacher als mit ÖPNV.
Deine genannte Seite kenne ich, aber ich habe dort nur lange Wanderwege gefunden über mehrere Tage gefunden oder ich habe mich zu dumm angestellt :)

Hey Max,

Rundkurs war nur, weil ich dann direkt wieder am Auto bin und somit Zeit gespart habe. Es ist jetzt kein absolutes Muss.
Ich mach mich mal schlau wegen dem Spessartbogen.

Vielen Dank an euch beide!

Beste Grüße
Thorsten

st1xoo
22.03.2015, 13:34
wenn du die ÖPNV nutzt wärst du wesentlich flexibler.

da muss ich jetzt aber doch mal nachfragen: warum ist man mit ÖPNV flexibler?

MaxD
22.03.2015, 13:47
da muss ich jetzt aber doch mal nachfragen: warum ist man mit ÖPNV flexibler?

Ich erlaube mir mal die Antwort für Nordman vorweg zu nehmen...da sich die Frage ohnehin quasi aus meinem vorherigen Post beantwortet.

Man ist nicht auf Rundkurse angewiesen, sondern kann Ein- und Austieg entlang einer Strecke relativ frei wählen.

st1xoo
22.03.2015, 13:55
Man ist nicht auf Rundkurse angewiesen, sondern kann Ein- und Austieg entlang einer Strecke relativ frei wählen.

Achso, ja das macht dann Sinn (auch wenn ich völlig anderer Meinung bin ;-)).

Thors10
30.03.2015, 08:26
Guten Morgen,

wollte nur kurz erzählen, was am Ende bei meiner Planung rausgekommen ist.
Da die Wettervorhersage für das Wochenende ja eher bescheiden aussah, war ich stark am zweifeln, was ich machen sollte.
Die Übernachtung hatte ich sofort gestrichen, da es Sonntag ja nur regnen sollte. Aber Samstag aufm Sofa ist auch doof.. also langes hin und her und am Ende mich dafür entschieden, dass ich raus gehe (zum Glück)!

Nach Gersfeld gefahren und von dort aus losgewandert:
Gersfeld - Obernhausen - Guckaisee - Pferdskopf - Wasserkuppe - Rotes Moor - Kaskadenschlucht - Gersfeld

Strecke von Gersfeld nach Obernhausen war nicht schön, dafür war es am Ende jedoch möglich über die Kaskadenschlucht zurück zu laufen, welche echt schön ist. Insofern alles richtig gemacht ;)
Ich war so froh, dass ich los bin, denn das Wetter war ja bombe! Statt Regenponcho hätte ich mal eher Sonnencreme einpacken sollen ;)

Sehr tolle Wanderung! Sehr abwechslungsreich, da mal durch Wald, durch Felder, knackige Anstiege und ich hatte auch noch an vielen Stellen Altschnee. Bei mir war nicht viel los auf den Wegen. Ich denke mal, im Sommer an einem Wochenende sieht das anders aus. Trotzdem: Mache ich sicherlich irgendwann noch einmal!

Liebe Grüße
Thorsten