PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwarzwald



Monika
16.03.2015, 09:13
Hallo,

ich bin Ende April / Anfang Mai für einige Tage (5-6) im Schwarzwald und möchte da gerne wandern.
Startpunkt wäre in der Nähe von Konstanz. Zur engeren Wahl stehen aktuell:

- Schluchtensteig
- Teile des Albsteiges
- Teile des Westweges

Da ich den Schwarzwald bisher kaum kenne, bräuchte ich eine Empfehlung, welcher "am schönsten" ist.
Ich nehme auch neue Tipps an.
Ich brauche nicht notwendigerweise jede Nacht ein Hotel und die Wege dürfen auch gerne schmal sein.

Monika

Rollo
16.03.2015, 09:44
Moin,
ich kenne den Albsteig nicht, aber die beiden anderen.

Ich würde ganz klar den Schluchtensteig bevorzugen da der Forstweganteil kleiner ist und er nicht ständig an der Hauptstraße (Schwarzwaldhochstraße) lang geht. Beides hat mich beim Westweg, insbesondere im nördlichen Teil doch sehr enttäuscht. Der südliche Teil ( Westvariante) war etwas besser, aber hat mich trotzdem weniger begeistert als die Eindrücke auf dem Schluchtensteig. Auch das Angebot an möglichen Übernachtungsplätzen und die Wasserversorgung fand ich auf dem Schluchtensteig angenehmer.

Anbetracht Deines Wunschzeitraumes dürfte es auf dem Schluchtensteig schön matschig sein. Keine Ahnung ob auf dem südlichen Westweg noch Altschneegefahr besteht?

Das einzige, was meiner Meinung nach gegen den Schluchtensteig sprechen könnte, ist die Länge. Ich bin ihn in 4 Tagen gelaufen, 5 wäre wohl Ok aber auf 6 Tage würd ich ihn nicht strecken wollen.

Monika
16.03.2015, 11:03
offiziell hat der Schluchtensteig doch 6 Tage :hahaa:
Keine Sorge - ich halte mich eh nie 100% an die Etappen/ Wege - dranhängen/abkürzen ist kein Problem.
Monika

Alias
16.03.2015, 11:06
Albsteig ist ja nun nicht Schwarzwald aber auch gut. Donautal wäre auch noch halbwegs nah an Konstanz http://www.schwaebischealb.de/Aktiv/Wandern/Fernwandern/Donau-Zollernalb-Weg

Vielleicht der Renchtalsteig? (http://www.renchtalsteig.de/) Immer wieder schöne An und Aussichten in Wald und Weinberge mit Blick auf die Oberrheinische Tiefebene. Nicht ganz so "wild" wie an der Wutach dafür mittendrin im Schwarzwald. Zur Obstblüte sicher nicht ganz verkehrt. Das ginge auch in Kombination mit dem Seensteig wenns etwas abgeschiedener werden soll.

birkenhain
16.03.2015, 11:08
Hallo Monika,

wir hatten am 7./8. März auf der fünften Etappe des Schluchtensteigs (St. Blasien-Todtmoos) eine fast vollständig geschlossene Schneedecke, weich und nass. Auf der sechsten Etappe auch fast vollständig geschlossene Schneedecke mindestens bis zum Parkplatz am Hagenmattgraben (600 müNN). Aus Weicheigründen sind wir von dort auf der Straße weiter bis Wehr. Ich könnte mir vorstellen, dass der Schluchtensteig dort schon aper gewesen wäre, auch wenn er teils bis auf 700 m hochgeht.
Ich vermute (!), dass bis Ende März der Schnee zu großen Teilen weg sein wird. Es gibt bestimmt Webcams in der Region, die die Einschätzung erleichtern.
Vom Schluchtensteig fand ich persönlich die ersten drei Etappen am schönsten, Nr. 4 kenne ich nicht, Nrn. 5 und 6 laufen teils nicht in den Schluchten, sondern oberhalb. Ich bin mir sicher, dass Du hier genug Berichte finden wirst.

Zum Westweg: Hier (http://www.hochschwarzwald.de/Schneebericht) gibt's ne Übersicht über Schneehöhen im Hochschwarzwald (keine Ahnung, ob da künstliche Beschneiung mitzählt), hier (http://www.liftverbund-feldberg.de/Webcams) Webcams vom Feldberg. Entlang der Schwarzwaldhöhenstraße B500 gibt es in den Skiecken auch Webcams.

Zum Albsteig kann ich nichts sagen, denke aber, dass es hier auch Berichte gibt.

meisterede
16.03.2015, 16:28
Hallo, ich kenne nur den Albsteig und den Schluchtensteig. Wie schon gesagt wurde, gehört der Albsteig eigentlich nicht zum Schwarzwald, wenn du "Schwarzwald-typisches Feeling" suchst, also eher nicht deine Wahl ;-)
Den Schluchtensteig bin ich letzten August gelaufen und fand ihn einfach super! Da man recht viel Zeit direkt unten am Bachbett verbringt, war der für heiße Sommertage ideal. Aber der Aspekt ist wahrscheinlich im von dir angepeilten Zeitraum noch nicht so relevant. Der Weg ist super ausgeschildert und es gibt eigentlich genug Einkaufsmöglichkeiten. Mit Übernachtungsmöglichkeiten kenne ich mich nicht aus, ich war mit dem Tarp unterwegs.
Am Schluchtensteig hat mir gefallen, dass er einen sehr hohen Anteil an schmalen und "naturbelassenen" Wegen hat, ich habe mich dort der Natur näher gefühlt als auf allen andren Wanderwegen die ich in Deutschland kenne :)
Gruß Felix

uli.g.
16.03.2015, 17:10
Möchtest Du "Strecke machen?"

Westweg ist - find´ ich - ein bissel langweilig....

Schluchtensteig ist immer was besonderes; außer am Wochenende.... :roll:

wenn Du Tips für Tagestouren im Hochschwarzwald brauchen kannst, hätte ich noch ein paar Ideen, die man auch gut durch Übernachtungen verbinden kann.... ;-)

uli.g.
16.03.2015, 17:13
...zu schnell gedrückt!

wie viele HM und km hast Du denn pro Tag im Sinn?

Monika
16.03.2015, 20:52
In der "Ebene" sollten es nicht nicht mehr als 35km/Tag sein
Höhenmeter gerne - dann aber weniger Strecke -
Bei 1500hm hoch und runter können es dann auch gerne nur 10km sein.

Schluchtensteig klingt super - ich dreh auch gerne irgendwo eine Extrarunde.
Übernachten kann sowohl Zelt als auch Hotel sein.

Monika

uli.g.
16.03.2015, 22:20
Hm... KN ist vom Hochschwarzwald ne ganze Kante weg.... Hast Du ein Auto dabei? Von KN aus könnte man ja schon schier Richtung Allgäu spicken; dann frag mal Sigrun ;-) Zum Schwarzwalderkunden fiele mir die Strecke Hochblauen, Belchen, Schauinsland, Stübenwasen, Feldberg ein, etwas kleinteiliger die Ecke Hinterzarten, Höllental, Himmelreich, Tote Mann, Hinterwaldkopf, Stollenbach, Zastler; - wenn Dich derartiges interessiert - gerne PN!

Lguli

Ferdi
16.03.2015, 22:23
... die Strecke Hochblauen....
Heute am Hochblauen (1.165 m) über dem Markgräflerland
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/IMG_20150316_181446.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=125100&title=img-20150316-181446&cat=500)
ab 950 m Altschnee auf dem Wanderweg, oberhalb 1000 m hat mich der Schnee dann auf den Fahrweg vertrieben.
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/thumbs/IMG_20150316_182234.jpg (https://www.outdoorseiten.net/fotos/showphoto.php?photo=125101&title=img-20150316-182234&cat=500)
Abendstimmung gegen 18:20 h, ca 1.100 m. Der Abstieg im Wald über 600 Höhenmeter Richtung Rothaus Tannenzäpfle benötigte dann etwas LED-Beleuchtung.