PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserdichter Kamerabeutel



Traeuma
13.06.2005, 11:00
http://www.globetrotter.de/jpg_prod/o/ol3600308.jpg

sowas wie der Ortlieb Protect.
Was meint ihr, wie es mit der Realisierung damit aussieht?

- Materialbeschaffung
- Verarbeitung

So einen Zip-Verschluß zu bekommen wird wohl unmöglich sein...
Gibt's Alternativen?

Fledi
13.06.2005, 11:09
Hm, also ich halte das für schwierig...

Die LKW Plane wirst Du wohl irgendwo kriegen können, aber die ist halt sauschwer. Und was den Verschluß angeht, da wirds dann wohl kriminell...

Bei der Verarbeitung ist wohl Kleben oder Verschweißen angesagt, sonst wirds ja nicht wirklich wasserdicht. Oder halt Nähen und dann mit SeamGrip oder SilNet drübergehen.

Gruß,
Britta

Christine M
13.06.2005, 12:16
Als Alternative zum Zip-Verschluss würde mir spontan ein (Nur-)Roll-Verschluss einfallen wie bei den Ortlieb-Radtaschen oder -Packsäcken. Auch die Protect wird ja noch ein bisschen gerollt; bzw. da (https://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ol_36101&GTID=34e7e99ac3c51efedea2fc9230bfa539) steht überhaupt nur was von Rollverschluss.

Die Protect-Tasche ist übrigens laut obiger Quelle aus PU beschichtetem Cordura-Nylon, nicht aus LKW-Plane.

CM

Markus K.
13.06.2005, 13:07
sowas wie der Ortlieb Protect.
Was meint ihr, wie es mit der Realisierung damit aussieht?

- Materialbeschaffung
- Verarbeitung

So einen Zip-Verschluß zu bekommen wird wohl unmöglich sein...
Gibt's Alternativen?


Träuma,
Du bringst mich wieder auf Ideen...

Meine Freundin hat mir mal aus dem Aldi eine Fahrradtasche mit Rollverschluss aus dem o.g. Material gekauft. (vor ca 2-3 Jahren).
Aber nur 1 Tasche. Mehr gab es nicht mehr.

Ich habe sie noch gar nicht am Rad benützen können weil ich keinen Gepäckträger an meinen Rädern habe. Aber ich könnte Sie Dir anbieten.

Ansonsten würde sich doch so eine billige Gepäckrolle (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ol_34022&GTID=0e42cdb8219e82676737f88aff2eb410), vielleicht nicht gerade von Ortlieb, aber z.b von VAUDE oder McKinley als Grundmaterial eignen.

Diese Zip-Lock Verschlüsse müsste man evtl. im Baumarkt finden.

Folienschweissaparate findetst Du z.T. in Katalogen für Büro- und Betriebseinrichtungen wie z.B. Kaiser + Kraft.

Gruss Markus K.

Traeuma
13.06.2005, 15:52
Danke schon mal für die Tipps und Angebote ;-)

Das ganze soll auch untertauchdicht sein, weswegen ich um so einen clip-Verschluß wohl nicht rumkommen werde.

Hab gerade bei Ortlieb angefragt. Die würden die Dinger auch einzeln verkaufen.... aber eben nur an Gewerbe :ill:

Bei Shelby.fi hab ich mir mit meiner jetzigen Bestellung mal Muster der wasserdichten Cordurastoffe mitschicken lassen. Bin gespannt.

Traeuma
14.06.2005, 17:21
Ok... bei Christian Wagners Homepage hab ich mich jetzt schlau gemacht und bin zu dem Entschluß gekommen, dass PVC noch eine Alternative als Material ist.
PU-beschichtetes Cordura gibt's zwar bei www.shelby.fi zu kaufen, aber die Nähaktion ist zum einen aufwendiger ( und zum anderen würde es Löcher hinterlassen, die mit PU-Kleber ncohmals abgedichtet werden müssten.

Vorteile von Cordura wäre, dass es bei Kälte nicht so steif wird und dass es wohl etwas umweltverträglicher als PVC ist.


Nächste Fragerunde: ;-)

1. Woher kann man PVC in verschiedenen Dicken (und kleinen Mengen) beziehen oder kaufen

2. Problem Verschluß
Wie bekomme ich die Tasche möglichst dicht?
Die beste und eleganteste Möglichkeit wäre sicherlich einen dieser neuen Ortlieb Zip Verschlüsse zu kaufen. Geht aber nicht, weil die nur an Gewerbe und in großen Mengen liefern.
Also werde ich wohl auf die "altbewehrte" Rolltechnik (wie bei normalen Packsäcken) zurückgreifen müssen, oder?
Habt ihr noch Ideen?

Christian Wagner
14.06.2005, 17:29
Tizp- das sind so wasserdichte Reissverschlüsse, gibts auf deren HP, ka ob die auch "Muster" versenden :bg: .

PVC beschichtetes Gewebe gibts beim Autosattler, oder Planenmacher, oder Siebdrucker....
ich kauf die bei einem Raumaustatter- LOL.
Damals hab ich beim Ersten angefangen und mich dann langsam durchgefragt ("Wer könnt' sowas denn noch haben?").

Gelbe Seiten sind dein Freund.

Die Mengen die du brauchst könnten bei denen sogar in der Abfallkiste rumliegen, also umsonst sein...

Traeuma
14.06.2005, 17:36
Tizp- das sind so wasserdichte Reissverschlüsse, gibts auf deren HP, ka ob die auch "Muster" versenden :bg: .

hast du mal die Homepage von denen? Google bringt mich da nicht weiter.

[edit]
hat sich erledigt... hast einen Schreibfehler ;-)

http://www.tizip.com/

Nalu
14.06.2005, 17:51
Hallo

Du schreibst TAUCHDICHT. In diesem Fall würde ich für meine Kamera (meisst SLR) eine dieser Kunststoff Transportboxen kaufen. Für Kleider wäre mir das egal weil die im schlimmsten Fall auch wieder trocknen können.

Obwohl ich nach möglichkeit alles selbermache (Snowboardbag und Taschen, Mäntel, Hemden) wäre mir der Aufwand für tauchdicht zu gross. Wasserdicht halte ich für realisierbar. Grundsätzlich würde ich mir überlegen wie lange die Tasche unter/im Wasser steht und wie tief (sind die entscheidenden Faktoren für Beleuchtung im Aussenraum :wink:

mfg Nalu

Christian Wagner
14.06.2005, 17:54
Urgs, sorry,

mein Vorschreiber hat übrigens recht. Tauchdicht ist ne krasse sache. Da ist mit Rollverschluß sicherlich nix mehr. Ab einer gewissen Tiefe sicherlich auch nicht mehr der wasserdichte RV.

Traeuma
14.06.2005, 17:55
hmm... die bei Tizip scheinen das ganze größer zu betreiben.
Werd mal schaun, dass ich mich mal mit den Vertretern in Verbindung setze.

Glaube nicht, dass die Einzelstücke ab Fabrik verkaufen....


[edit]
ahhh



Mindermengenaufschlag:

Bestellmenge unter 100 Stück pro Auftrag und Länge
1 - 24 Stück 100%
25 - 49 Stück 40%
50 - 99 Stück 20%

Traeuma
14.06.2005, 18:03
Preis Einzelmenge:

20cm - Waterseal: 18 Euro

Next Idea please :bg:

Jens
14.06.2005, 19:39
Ideen habe ich reichlich. Beschreibe doch erst einmal, wozu du die tauchdichte Tasche brauchst und wie du sie einsetzen willst. Und dann die Frage: Warum willst du das Ding selbst bauen und nicht kaufen? Warum z. B. nicht die Tasche von Ortlieb nehmen? Das hat doch bestimmt nen Grund...

felö
14.06.2005, 20:59
PVC: Z.B. bei Dieffenbacher in KA (machen Zelte und Planen), Firma ist im Rheinhafengebiet.

Gruß Felö

Traeuma
14.06.2005, 21:05
oki.... erstmal sorry.
Hab da wieder Begriffe verwendet, bei denen ich nicht wußte, was sie eigentlich bedeuten (alles um die Anfänger hier auf die Basics hinzuweisen... natürlich wußte ich GENAU, was was bedeutet ;-) )

Die Tasche brauch natürlich nicht tauchdicht sein.

Hier die Fakten:
- Die Tasche soll gerade groß genug sein, um meine Digicam drin aufzubewahren
- sie soll aus einem belastbaren und absolut wasserdichtem Material sein
- sie soll an Koppel (Winter) oder Rucksack-Beckengurt (Sommer) befestigbar sein, ohne zusätzliche Trageriemen nach oben (darf also nicht allzu schwer werden)
- sie soll leicht zugreifbar sein
- sie muss den Schnee bei einem Sturm draußen halten
- sie sollte (das wäre schön) meine Kamera auch dann noch trocken halten, wenn ich beim Furten mal ausrutsche und für ein paar Sekunden unter Wasser tauche

Eigentlich sollte sie so sein wie die neue Ortlieb Tasche oben.

Warum nicht die Ortlieb?
Zum einen, weil sie mir zu groß ist für meine Zwecke. Zum anderen, weil ich einfach Lust habe, mir meine eigene Tasche zu bauen ;-)

Da die Tizip Dinger zwar bestens geeignet wären, aber zu teuer sind, dachte ich daran, einfache wasserabweisende Reissverschlüsse zu nehmen und drüber einen "flap" zu nähen, der den Regen ableitet.
Aber dann... die Sache mit dem Reissverschluss ist vielleicht doch nicht die beste Lösung.
Bisher allerdings die einzigste Alternative, die ich mir zum klassischen Rollverschluß (der auf jeden Fall noch im Rennen ist) vorstellen kann.

Lass mal hören, Jens, was du dir noch so vorstellen könntest.


Also nochmal Klartext:
Ich brauch ne kleine Gürtelfototasche, die ich selbst bei Schneesturm und strömendem Regen nicht in den Rucksack packen muß.

Grüße,
Tilo

Traeuma
14.06.2005, 21:23
... hab mir grad nochmal die neue von Ortlieb angeschaut.

:roll: Falls die gewünschte Tasche nicht so realisierbar ist, oder genauso teuer käme, wie die neue Ortlieb, werd ich vielleicht doch auf sie zurückgreifen.

... im Prinzip wäre die Tasche mit dem Rollverschlß nichts anderes, als eine der alten Ortlieb Taschen, wie es sie gerade bei Globi im Angebot gibt. Und die kosten nur noch 24 Euro.
Fraglich, ob ich das preislich und vor allem qualitativ unter- bzw. überbieten könnte.

Jens
14.06.2005, 21:27
Vorschlag 1: Schraube an eine "Tupperschüssel" mit Scharnierdeckel mit Muttern und Gummischeiben eine Gürtelschlaufe. Mit Schaum auspolstern - fertig.
Vorteil: Absolut wasserdicht
Nachteil: Sieht beknackt aus

Vorschlag 2:
LKW-Plane ist nicht wirklich schwer. Klebe dir eine Tasche mit Rollverschluß zusammen.
Vorteil: Sieht wie eine Tasche aus
Nachteil: Der Rollverschluß ist relativ unhandlich

Vorschlag 3:
Besorge dir einen Behälter mit wasserdichtem Verschlußdeckel, Schneide den Decke mit dem Rand des Behälters ab und montiere das Ganze auf eine Tasche - du erhälst eine Tasche mit schnell zu öffnendem Deckel
Vorteil: Wasserdichte Tasche mit schnellem Zugriff
Nachteil: Schwer, einen passenden Deckel zu finden

Vorschlag 4:
Suche bei Ebay nach irgendeinem Artikel, gerne auch defekt, der einen wasserdichten Reißverschluß hat. Baue ihn in eine selbstgebaute Tasche ein.
Vorteil: Eine Tasche mit wasserdichtem Reißverschluß ist schon ziemlich klasse
Nachteil: Du hockst ewig vor dem Rechner uns suchst bei Ebay...

Vorschlag 5:
Du machst Nägel mit Köpfen: Du kaufst dir eine wasserdichte Digitalkamera, mit der man auch noch Tauchen kann und nimmst irgendeine Tasche.
Vorteil: Alle deine Probleme lösen sich in Luft auf
Nachteil: Teuer, evtl. gibt es keine wasserdichte Digi, die deinen Ansprüchen genügt

Jens
14.06.2005, 21:30
@ Traeuma: Von Ortlieb gibt es diese kleinen Zusatztaschen für die Fahrradtaschen - die sind sehr klein und schnuckelig. Mit etwas Isomattenrest ist sind die genau richtig für eine Kompaktkamera. Evtl. kannst du das Befestigungssystem, das es auch zum Nachkauf gibt, noch andernorts anbringen und schon ist das Teil multifunktional. Andernfals kannst du immer noch eine einfache Gürtellasche dranschustern.

felö
14.06.2005, 21:40
Vielleicht dann doch silikonbeschichtetes Nylon, ist ja eigentlich auch dicht, nicht so störrisch und sehr leicht.

Als Verschluß könnte ich mir auch eine Mischung aus einem wasserabweisenden RV und Rollverschluß vorstellen - kommt natürlich auch darauf an, wie groß deine Digitalkamera ist.

Gruß Felö

Traeuma
14.06.2005, 21:42
Wow... ok.

Danke ;-)

Die kleinen Fahrradtaschen hab ich bei der Ortlieb Homepage nicht finden können.
Ansonsten bin ich von deinem Vorschlag 3 doch sehr angetan.
Werd mal schaun, ob ich morgens in der Stadt was finde.

Jens
14.06.2005, 21:47
Guckst du hier (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ol_35052&artbez=Ortlieb+Au%DFentasche&k_id=0307&h_kat=Rund+ums+Fahrrad&u_kat=Radrucks%E4cke%2C+Taschen) oder hier (http://www.zoelzer.de/shop/pd-1018716326.htm?defaultVariants=search0_EQ_blau_AND_search1_EQ_S_AND_{EOL}&categoryId=28).

MarcusLöffler
14.06.2005, 22:52
Moinsen,


2. Problem Verschluß
...einen dieser neuen Ortlieb Zip Verschlüsse zu kaufen. Geht aber nicht, weil die nur an Gewerbe und in großen Mengen liefern.

Heidelberg is ja sooooo klein nun auch nicht, gibts da nicht einen kleineren (also nicht grade Karstadt oder sowas) Laden, der Nähmaschinen oder Handarbeitskrempel verkauft? Falls ja, frag' doch da einfach mal nach, ob die nicht mal hochoffiziell (also nicht in Deinem Namen) bei Ortlieb anfragen können, was so ein Verschluss kostet und wie die Mengen tatsächlich sind... vielleicht schreibt Ortlieb Dir ja, dass die nur in Großmengen liefern, damit sie nicht fünf Tage später 17 Einzelbesteller als Kunden haben... :wink:

'n halbes Pfund Kaffee für die Belegschaft aufn Tisch stellen und lieb gucken hilft in so kleineren Läden meistens... :bg:


Nur so 'ne Idee,

Marcus

MaMa
15.06.2005, 07:49
Von Ortlieb gibbet auch ´Fahhradsatteltaschen. Das sind u.U. aber die gleichen, die Jens schon genannt hat, allerdings mit ner Halterung dran.

Idee: Das Gegenstück der Halterung (das normalerweise am Sattel festgemacht wird), am Hüftgurt befestigen und schon hast du eine leicht abnehmbare wasserdichte Tasche.

Ich hab mal absichtlich "befestigen" geschriben, weil ich grad k.A. habe, ob und wie man das machen könnte.

Was hätst du von Peli- ode Otterboxen?

Traeuma
15.06.2005, 17:19
hmmm... diese ganze Boxensache ist auch nicht das Wahre.
Viel Rumgesuche... einiges zu Fummeln.... und einfach nichts brauchbares bis jetztr gefunden.

Ich werd wohl doch auf die Ortlieb-Lösung zurückgreifen. Da bin ich mir dann halt wirklich sicher, dass da nichts schief gehen wird, selbst wenn ich mich mal in nem Fluß Flach legen sollte.

Trotzdem Danke für die vielen Ideen ;-)

Wenn das jemand von euch weiterverfolgen sollte, wäre ich sehr am Ergebnis intersesiert.

Ich werd jetzt wohl alte Anhängetaschen für ne BW-Koppel kaufen und die hinten an die Ortliebtasche dranmontieren. Somit wäre sie dann für die Wintertouren einfach anklippbar und für die Sommertouren bastel ich mir noch aus ner alten BW.Koppel ne Vorrichtung für den Beckengurt, an der ich die TAsche ebenfalls einfach anklippen kann ;-)

Markus K.
16.06.2005, 09:06
Hi Träuma,
was hältst Du hiervon (http://www.globetrotter.de/jpg_prod/a/ad36026-.jpg) oder davon (http://www.globetrotter.de/jpg_prod/a/ad36025-.jpg)?

Die Kamera ist absolut wasserdicht verpackt und Du kannst durch die Folie fotografieren, ohne dass Du die Kamera rausholen must.

Du kannst rein theoretisch auch unter der Wasseroberfläche damit fotografieren, praktisch funktioniert es kaum. Da solltest Du besser eine Unterwasserkamera kaben.

Ich habe das kleinere Modell. Die Fotos, die ich durch die Folie dieser Tüte gemacht habe sind imho ganz ok.

Falls Du sie leihweise mal ausprobieren willst, schick mir ne PN.

Gruss Markus K., der beim letzten mal Kanufahren 2 Kameras geschrottet hat, die nicht richtig wasserdicht verpackt waren. :(

Traeuma
16.06.2005, 10:09
Hi Markus....

ist leider nicht das, wonach ich suche. Die Dinger sind mir zu wenig robust. Bin schon zu oft "ausgerutscht". Die Tasche muß die Kamera wirklich polstern können.