PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Himmelfahrt Rheinsteig



Paddybär
27.01.2015, 15:06
Hey Ihr,
wir würden gerne in einer gemütlichen Gruppe eine viertägige Wanderung entlang des Rheinsteigs machen.
Alle sind fit und wir können gute 6-7 Wanderzeit am Tag einplanen.
Wir wollen Mittwochs am besten mit dem Zug zu dem Startpunkt.
Donnerstag-Sonntag wandern, am Sonntag Abend mit dem Zug zurück nach Frankfurt/Main.
Habt ihr da Tourerfahrungen vielleicht?
Wir würden gerne in Jugendherbergen oder anderen günstigen Unterkünften schlafen.
Liebe Grüße
Paddy

Argosch
05.02.2015, 17:32
Hey,

meine Freundin und ich waren letztes Jahr im September auch für 4 Tage auf dem Rheinsteig unterwegs.
Wir sind folgende Etappen gelaufen:

Assmannshausen - Kaub (ca. 28km)
Kaub - St. Goarshausen (ca. 22km)
St. Goarshausen - Filsen (ca. 28km)
Filsen - Braubach (ca 15km)

Wenn ihr halbwegs flott unterwegs seid und bis zu 7 Stunden reine Wanderzeit für Euch kein Problem darstellen, kann ich dir diese Tour wärmstens empfehlen. Bin den Rheinsteig mittlerweile komplett in Tagestouren bzw. Kurzurlauben gelaufen und würde diesen Abschnitt als den schönsten bezeichnen. Falls ihr das Niederwalddenkmal noch nicht gesehen habt, würde ich das eventuell noch am Nachmittag des Anreisetages abhaken. Die 3 Tage danach habens dann zwar in sich (Höhenmeter!) aber belohnen auch wirklich mit einer abwechslungsreichen Wegführung und tollen Ausblicken.

Wir hatten den 4. Tag auch wegen der Abreise etwas kürzer gewählt und dann in Braubach noch die Marksburg besichtigt. Als krönenden Abschluss gabs dann noch das ein oder andere Weizen auf der Burgterasse mit traumhaften Blick über das Rheintal :-)

Ich würde die Tour genau so wieder laufen.

Gruß
Argosch

walu
06.02.2015, 15:01
Rechnet zu diesem Zeitpunkt mit SEHR vielen Mitwanderern. Die Unterkünfte würde ich unbedingt vorbuchen.

Abgesehen vom Krach aus dem Tal ist es am Rheinsteig eigentlich überall schön. Die Route von Argosch kann ich auch empfehlen.

Wolfgang

Paddybär
08.02.2015, 14:14
Hey,

meine Freundin und ich waren letztes Jahr im September auch für 4 Tage auf dem Rheinsteig unterwegs.
Wir sind folgende Etappen gelaufen:

Assmannshausen - Kaub (ca. 28km)
Kaub - St. Goarshausen (ca. 22km)
St. Goarshausen - Filsen (ca. 28km)
Filsen - Braubach (ca 15km)

Wenn ihr halbwegs flott unterwegs seid und bis zu 7 Stunden reine Wanderzeit für Euch kein Problem darstellen, kann ich dir diese Tour wärmstens empfehlen. Bin den Rheinsteig mittlerweile komplett in Tagestouren bzw. Kurzurlauben gelaufen und würde diesen Abschnitt als den schönsten bezeichnen. Falls ihr das Niederwalddenkmal noch nicht gesehen habt, würde ich das eventuell noch am Nachmittag des Anreisetages abhaken. Die 3 Tage danach habens dann zwar in sich (Höhenmeter!) aber belohnen auch wirklich mit einer abwechslungsreichen Wegführung und tollen Ausblicken.

Wir hatten den 4. Tag auch wegen der Abreise etwas kürzer gewählt und dann in Braubach noch die Marksburg besichtigt. Als krönenden Abschluss gabs dann noch das ein oder andere Weizen auf der Burgterasse mit traumhaften Blick über das Rheintal :-)

Ich würde die Tour genau so wieder laufen.

Gruß
Argosch

Danke. Dann schau ich mal nach Unterkünften. Kann man den ersten Tag auch verkürzen. Etwas später einsteigen?

Argosch
09.02.2015, 07:27
Kann man den ersten Tag auch verkürzen. Etwas später einsteigen?

Du kannst die erste Etappe halbieren und erst in Lorch einsteigen. Dann hast du erstmal nur 14km vor der Brust und startest direkt mit dem netten Aufstieg zur Ruine Nollig